+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 52

Thema: Neuaufbau KR51/2 [licht geht nicht, zündschloss kaputt?]


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard Neuaufbau KR51/2 [licht geht nicht, zündschloss kaputt?]

    Hallo,

    ich bin neu hier im nest... bin seit herbst letzten jahres stolzer besitzer einer schwalbe KR51/2. zur zeit liegt sie in einzelteile zerlegt in der garage. angefangen hat es damit das ich die bremsbacken wechseln wollte, sie neu lackieren und mal richtig sauber machen wollte... geendet hat es bis jetzt in der totalen zerlegung

    der rahmen ist schon neu lackiert und bald geht es hoffentlich an den neuaufbau. da ich so was noch nie gemacht habe und somit noch völliger neueinsteiger auf dem gebiet bin, hoffe ich das ich hier genug hilfe finden kann wenn ich mal nicht weiter komme damit mein vogel auch irgendwann wieder fliegt...

    da wird bestimmt noch das ein oder andere kommen
    daher dachte ich ich fasse meine fragen und probleme immer hier in diesem thread zusammen und biete damit anderen neueinsteigen vielleicht schon die möglichkeit hier lösungen auf ihre eigenen problemchen beim neuaufbau zu finden.

    hier mal ein bild vom aktuellen stand:




    und dann ist hier auch schon mal die erste frage:

    was mach ich mit dem kolben??
    ich hab den zylinder vom motor runter geschraubt und auf dem kolben gibt es ein paar schleifspuren... da nach meinem verständis von der technik der kolben ja eigentlich sauber hoch und runter gleiten sollte im zylinder frag ich mich zum einen, wo diese schleifspuren her kommen, und zum anderen ob das schlimm ist und ob ich den kolben/zylinder weiter verwenden kann oder was ich damit mache?

    hier das foto dazu:




    und dann noch was... wie bekomm ich die ganzen lammellen am zylinder und zylinderkopf vernünftig sauber? hat da jemand ne idee??

    vielen dank für euchre hilfe

    gruß
    justbeni
    [/img]

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Den Zylinder kannst mit der richtigen Drahtbürste sauber bekommen , oder strahlen ,gut schaut der Kolben nicht mehr aus , oder täuscht das auf dem Bild , warum baust Du nicht einfach eine neue Garnitur auf , ich denke Du baust das Moped neu auf.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    danke schonmal...

    hab jetzt nen neunen zylinder und kolben...

    dabei fiel mir auf, der zylinder hat in allen vier ecken solche durchgehenden löcher... in meinem alten sind da so gummi dinger drin (siehe foto). jetzt meine frage:

    was sind das für gummi dinger? kann ich die alten nochmal verwenden? oder wo krieg ich neue her? oder kann ich mir die aus nem stück gummi selber bauen?



    danke für euere hilfe

    gruß
    beni

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Guten Morgen,

    die Gummis in den Ecken der Kühlrippen sind Schwingungsdämpfer. Wenn sie fehlen schwirren die Kühlrippen, was erstmal nicht schlimm ist, aber laut. Außerdem werden andere akustische Lebenszeichen des Motors verdeckt. Du kannst die alten Gummis durchaus weiterverwenden, wenn Du sie am Stück rausgepopelt bekommst.

    Viele Grüße, Uli
    Spektakuläre Aktionen sind meistens sinnlos !

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2009
    Ort
    im schönen Rheinland
    Beiträge
    34

    Standard

    Mit den "durchgehenden Löchern" meinst du die Löcher für die Gummis oder für die Zylindergewindestangen? Denn eben auf dem Bild fiel auf dass du irgendwie am Motor nur zwei dieser Zylinderstangen hast; das ist eigentlich auch nicht normal (oder, ich hab 4...) vielleicht daher die Riefen im Kolben?!
    Die Gummis sind dafür da die Vibrationen des Zylinders mit dem Zylinderkopf zu kompensieren, oder doch nicht?!
    Wenn in deinem neuen Zylinder keine Gummis drin sind und du auch noch zwei neue Gewindestangen brauchst könntest du dir ueberlegen dir direkt n Set zu holen.

    http://www.akf-shop.de/shop/product_...-S51--S60.html

    ... zum Beispiel.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    danke für die schnellen antworten...

    ich meinte die löcher für die dämpfungsgummis... werd mal versuchen die alten da raus zu bekommen, sonst hohl ich mir halt neue...

    von den zuganker-gewindestangen sind übrigens alle vier da... auf dem foto waren halt schon zwei rausgeschraubt...

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Hey

    is schon richtig es sind 4 Dämpfungsgummis und 4 Stehbolzen....

    Die Gummis am besten mit irgendwas schmierigem einsprühen (WD40) das erleichtert die Arbeit ungemein... :wink: und übrigens sind die dinger schon so hart das man die nicht kaputt kriegt


    Grüße aus NeuUlm

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    HILFE

    versuche gerade mit einem freund zusammen den neuen zylinder und kolben einzubauen...

    gibts da einen trick wie man den kolben in den zylinder bekommt? irgendwie klappt das nicht so richtig... ohne die kolbenringe passt das dingen ganz gut rein, aber mit den ringen kriegen wirs nicht hin... es klemmt und verkanntet sich immer...

    soltte das nicht eigentlich flutschen?

    der erste kolbenring geht ganz gut... beim zweiten hängst dann... :cry:

    gibts irgendwelche tricks wie das am besten funktioniert? oder muss man wirklich den halben tag daran rumfummeln bis es vielleicht bzufällig dann klappt?

    brauch hilfe bitte
    danke

    gruß
    beni

  9. #9
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    schau dir mal den kolben richtig an.
    da sind an den gegenüberliegenden seiten je ein nippel in der rille für den ring. das ist der ringstoß. das heißt, das da die ringe zusammenstoßen sollen.
    wenn du das beachtest, kriegst du ihn auch gut rein. ansonsten von zarten frauenhänden helfen lassen !!!!!

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    ja... das hab ich schon beachtet...

    das problem könnte sein, das bei dem kolben den ich einbauen will der untere kolbenring kaputt war... wir haben jetzt einen von nem anderen kolben genommen...

    dieser scheint aber etwas größer zu sein... d.h. die lücke die zum zusammendrücken da ist, ist bei diesem rin ca 1mm kleiner, so dass man den nicht so weit zusammen drücken kann wie den anderen ring...

    kann ich von dem ring jetzt einfach ein kleines stück abschneiden, damit man den weiter zusammen drücken kann? oder gibt das probleme?

    oder was passiert wenn ich nur einen kolbenring drin habe? dann läuft der kolben gut... ist das ein problem???

  11. #11
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    hömma

    denk mal nach. nicht bös aber ernst gemeint.
    wozu gibt es kolbenringe in verschiedenen größen ?
    warum gibt es ein sogenanntes einbauspiel ?
    warum gibt es verschiedene schleifmaße ?
    warum muss man den passenden kolben für den geschliffenen zylinder haben?

    womit willst du den kolbenring kürzen ?? weißt du was das für metall ist ?? hast du das entsprechende werkzeug ?? macht es wirklich sinn den ring zu kürzen ?? bekommst du den ring auf die passende größe ???

    fragen über fragen. denk mal wirklich drüber nach und überdenke dein handeln.

    auch in bezug auf den restlichen aufbau.

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    nee ist schon klar... eigentlich weiß ich auch das das keinen sinn macht und ich neue kolbenringe bestellen muss...

    es ist nur grad ärgerlich, weil grad ein kollege von mir übers wochenende da ist zum schrauben und wir jetzt dann schon wieder hängenbleiben und nicht weiter machen können... das nervt halt...

    daher auch die dummen gedanken mit kolbenring kürzen (geht übrigens mit ner zange ganz leicht) oder nur einen einbauen usw...

    aber da bleibt mir wohl nix anderes übrig als nochmal welche zu bestellen...

    trotzdem danke

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    sooo... hab nen neuen Kolbenring bekommen und nach ner kleinen pause wegen urlaub uni und so ging es gestern weiter... der ring und kolben passten jetzt auch ganz gut rein
    bin also gestern ganz gut vorran gekommen... vielleicht werd ich sie die tage dann das erste mal starten können...

    dazu noch zwei kleine fragen:

    1. was für ein öl gieß ich am besten in den motor?? hab mal irgendwo gehöhrt normales 10W40 ? passt das? oder besser irgend ein anderes?

    2. da ich ja nen neuen zylinder und kolben drauf hab, muss ich das ganze ja erstmal einfahren... also wenn ich es richtig weiß, dann 500km mit 1:33 fahren? stimmt das?

    danke

  14. #14
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.379

    Standard

    Zitat Zitat von justbeni
    dazu noch zwei kleine fragen:

    1. was für ein öl gieß ich am besten in den motor?? hab mal irgendwo gehöhrt normales 10W40 ? passt das? oder besser irgend ein anderes?

    2. da ich ja nen neuen zylinder und kolben drauf hab, muss ich das ganze ja erstmal einfahren... also wenn ich es richtig weiß, dann 500km mit 1:33 fahren? stimmt das?
    Beide Fragen werden in den FAQ beantwortet. Selber lesen tut nicht weh.

    MfG
    Ralf

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    das ist der Motor oben auf dem Bild? Da helfen nicht nur neue Kolbenringe, der Kolben hat definitiv Fressspuren. da ist eine neue Garnitut fällig.

    Nur immer neue Kolbenringe sind meiner Meinung nach Pfusch... D

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    Hi,

    das ist der Motor oben auf dem Bild? Da helfen nicht nur neue Kolbenringe, der Kolben hat definitiv Fressspuren. da ist eine neue Garnitut fällig.

    Nur immer neue Kolbenringe sind meiner Meinung nach Pfusch... D

    MfG

    Tobias
    jo das ist der motor... ich hab auch ne neue garnitur eingebaut... leider war bei der neuen garnitur ein kolbenring gebrochen so dass ich da einen neuen brauchte... ist also nicht nur der ring, sondern die ganze garnitur neu...

    gruß
    beni

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor geht nicht mehr per Zündschloss aus
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 13:03
  2. /2L geht nicht per Zündschloss aus!
    Von qwadrat im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 10:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.