+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: neuaufbau schwalbe kr51/1 k1


  1. #17
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Es kommt ganz darauf an, wo du wohnst.
    Top-Adressen gibt's viele z.B. Fahrzeughaus-Suhl, Tel.:03681-352526
    bei Herrn Ruck melden. Der hat bestimmt noch 'ne Menge.

    Alle Klahrheiten beseitigt, Bruder Cornelius ?

  2. #18
    Glühbirnenwechsler Avatar von cornelius
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    83

    Standard

    Hallo!
    Also, ich bin in den letzten Tagen ordentlich vorran gekommen. Hab Dichtungen gewechselt, Ersatzteile gekauft etc. und mich die ganze Zeit gefreut wie schön einfach das im grunde alles ist...
    allerdings hab ich jetzt wieder nen hänger:
    ich habe den chocke abgeschraubt um den ramponierten bowdenzug auszutauschen, dabei kam mit ein aufgequollenes Stück Weichgummi entgegen. Das kann ich jetzt nicht so genau zuordnen... kommt das in den chocke-kolben? oder darunter? wenn man den chocke zieht, gibts dann extra-sprit in den Zylinder?
    Das andere ist: ich habe einen neuen bowdenzug für die kupplung gekauft, sieht auch so aus wie der alte, kaputte. passt aber nicht... der draht ist zu lang oder die kunststoffhülle zu kurz!?
    gibt es verschiedne längen an kupplungs-bowdenzügen oder überseh ich was? die regulierschraube am griff reicht auch voll ausgedreht nicht aus.
    kann mir da jemand nen tipp zu geben?

  3. #19
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Guten Tag, Bruder Cornelius !

    Der Gummi, den du meinst, ist die Dichtscheibe, welche unten in den
    Starterkolben gesteckt wird. Wenn dieser Kolben, mit dem Staterzug
    verbunden, angehoben wird, bekommt der Motor ein kraftstoffreicheres
    Gemisch für den Kaltstart. Damit nach Schliessen des Startvergasers
    der Startkolben dicht schliesst, ist unten drin diese Dichtscheibe.
    Nun zum Kupplungszug. Er muss bei der KR51 bzw. KR51/1 944mm lang sein. Das Funktionsmaß (freies Seilende) sollte 108mm betragen.
    Der Bowdenzug für die KR51/2 ist kürzer:822mm gesamt, und 65mm Funk-
    tionsmaß.
    Welche Stellschraube meinst du nun eigentlich, die nicht passt?

  4. #20
    Glühbirnenwechsler Avatar von cornelius
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    83

    Standard

    die stellschraube die an den metall-teilen der griffe angeschraubt sind. sind längs geschlitzt, damit der bowdenzug reinpasst.
    dann hab ich vielleicht die griffgarnitur für die kr51/2 ? unterscheiden die sich von denen für KR51/1 ?

  5. #21
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Erst einmal schauen, ob der richtige Bowdenzug für die Kupplung ver-
    baut wurde (siehe Maße).Bei den Stellschrauben für Kupplung und Hand-
    bremse gibt es zwei Längen. Einmal 6X22mm und 6X30mm. Probier aus,
    welche passt. Die Klemmstücke für Kupplungs- und Handbremshebel sind
    bei deiner KR51/1K noch die grauen aus Metall.

    Alle Klarheiten beseitigt, Bruder Cornelius?

  6. #22
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Richtig, der Choke sorgt dafür, daß das Gemisch durch mehr Benzin fetter wird.
    Wenn der Gummistöpsel immer von alleine aus den Choke-Kolben rausfällt, dann mußt du den mit benzinfestem Kleber reinkleben, sonst geht der Choke nicht richtig, weil der Gummi immer auf Öffnung/Kanälen liegen bleibt.

  7. #23
    Glühbirnenwechsler Avatar von cornelius
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    83

    Standard

    also, bruder domdey...
    habe mal meinen zollstock dran gehalten. der neue bowdenzug ist gesamt ca. 944 mm lang, Funktionsmaß freies Seilende ca. 108 mm also KR 51/1
    wie gesagt, da hab ich das problem das das seil (also das freie Seilende) zu lang ist. Bei dem bowdenzug der vorher dran war ist das freie Seilende ca 65 mm (das passt)... daraus folgere ich: ich brauche den kupplungs- bowdenzug für kr51/2. siehst du das auch so?
    der ersatzteilhändler meines vertrauens hat mir da auch schon kooperation zugesichert.
    was das aufgequollene dichtgummi angeht... bekomme ich nicht mehr in den chocke-kolben rein, muß ich am wochenende mal was passendes suchen.

  8. #24
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Also eine Dichtscheibe für den Starterkolben muss doch beim Simson-
    Händler um die Ecke aufzutreiben sein! Ausserdem kostet sie nicht
    die Welt.
    Baust du schwarze oder graue Bowdenzüge ein?

  9. #25
    Glühbirnenwechsler Avatar von cornelius
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    83

    Standard

    schwarze bowdenzüge... ich hab wie gesagt den vorherigen bowdenzug gemessen und festgestellt das es mit dem kleineren maß passt. heute sind meine neuen stoßdämpfer eingetroffen. der vorbesitzer von meiner schwalbe hat irgendwie die falschen stoßdämpfer angebaut gehabt. die waren wohl zu groß, er hatte in den ständer gewinde geschnitten und schrauben drunter gemacht um die schwalbe auf den ständer stellen zu können. dummerweise hab ich die neun stoßdämpfer in der gleichen größe bekommen wie die alten. der händler hat allerdings auch kleinere und würde sie mir nochmal tauschen. hab langsam den verdacht das ich ein anderes modell habe als mir gesagt wurde... hoffe ich bekomm die elektrik hin, will da am wochenende dran. neuen kabelsatz hab ich heute bestellt.

  10. #26
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Nun, Bruder Cornelius,
    dann wünsche ich frohes Schaffen. Wenn kein Weiterkommen, dann
    steht Bruder Domdey mit Rat (und Tat?)zur Seite. Er hätte vom fertigen
    Schwälbchen dann auch gern ein Foto (oder mehrere?) gesehen, und re-
    vangiert sich mit Fotos von seinem Sperber BJ'69.
    Apropos Baujahr; welches ist eigentlich deine KR51/1K?

    alexdomdey@web.de

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Neuaufbau Kr51/1
    Von laule1995 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 23:40
  2. Simson Schwalbe KR51/1 K Neuaufbau!!!
    Von Sneggen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 23:48
  3. Neuaufbau Kr51/1S
    Von Kolbenklopper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2004, 17:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.