+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 85

Thema: Neuaufbau einer verschandelten KR51/2L


  1. #17
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    sieht echt gut aus was du da machst

    wo hast du die Hülsen für die Federbeine bestellt?

    Gruß
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  2. #18
    Glühbirnenwechsler Avatar von Quwa
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    85

    Standard

    Die eine konnte ich noch "retten", die andere hab ich bei AKF bestellt, wobei man auf einer Seite, wenn man ganz ganz genau hinschaut, vereinzelt wenige kleine schwarze Pünktchen sieht, diese Seite zeigt bei mir aber nach innen und da sieht man sie nicht, von daher war sie für den Preis noch in Ordnung.

  3. #19
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    sieht echt schon sehr gut aus, was du da machst...

    wie willst du den Panzer leckieren?
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  4. #20
    Kettenblattschleifer Avatar von Bley
    Registriert seit
    11.09.2010
    Ort
    Elsterwerda
    Beiträge
    631

    Standard

    Bei der Lackierung bin ich mir noch nicht ganz sicher, entweder das originale Billiardgrün oder ein etwas dunkleres grün, aber auf keinen Fall irgend eine grelle Farbe, die überhaupt nicht passt!
    gggggggggggggg
    Simson aus Spaß am tanken!

  5. #21
    Schwarzfahrer Avatar von hajue
    Registriert seit
    05.06.2011
    Ort
    Badbergen
    Beiträge
    18

    Standard

    @Quwa: Hast du den schwarzen Panzer schon entsorgt? Könnte einen Teil davon gebrauchen, bei mir fehlt folgendes:hajue-albums-kr-51-2-picture21779-img-0012.jpg
    Falls du den Panzer noch hast, melde dich mal.
    Gruß
    hajue

  6. #22
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    wie willst du den Panzer lackieren?
    nicht in welcher Farbe!
    ich meinte damit:
    -Rolle
    -Spraydose
    -Lackiererei
    -Sprühpistole
    - usw.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  7. #23
    Glühbirnenwechsler Avatar von Quwa
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    85

    Standard

    Also der Verkleidung möchte ich eine weitere Belästigung mit der Spraydose ersparen.
    Ich möchte zuerst probieren, ob es mit unserem Kompressor was wird, ansonsten lass ichs einen Profi machen!

    Mittlerweile bin ich mir bei der Farbe auch relativ sicher, mir schwebt da ein dunkles altes Jaguar-Grün vor (kein Metallic!), oder was meint ihr? Würde dann bestimmt mit den Weißwandreifen, dem Chrom und dem ganzen anderen Zeugs gut zusammenpassen.

  8. #24
    Kettenblattschleifer Avatar von Bley
    Registriert seit
    11.09.2010
    Ort
    Elsterwerda
    Beiträge
    631

    Standard

    Achsoooo (;

    British Racing Green?
    Simson aus Spaß am tanken!

  9. #25
    Glühbirnenwechsler Avatar von Quwa
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    85

    Standard

    Ja genau, aber eben kein Metallic, das passt ja überhaupt nicht zu einer Schwalbe!

  10. #26
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Na überhaupt nicht, würde ich nun nicht sagen....es sieht halt nicht mehr so nach Oldtimer aus und geht dann eher in die modernere Richtung. Wenn du es auf "Alt" Getrimmt belassen willst, dann bist du mit einen normalen Buntlack sicher besser dran. Wie es jeder einzelne haben will muss jeder selber wissen.

    Viel Spaß bei deinem Projekt....
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  11. #27
    Glühbirnenwechsler Avatar von Quwa
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    85

    Standard

    Ja das ist klar, finde aber das ein so moderner Lack nicht wirklich passt.

    So, heute wollte ich die hintere Schwinge mit den Stoßdämpfern montieren, hat auch gut geklappt.
    Dann als ich alles begutachtet habe, fiel mir auf, dass die Schwinge grob 1 cm nach rechts steht, also habe ich sofort nach der Ursache gesucht. Die Schwinge ist nicht schief, sondern das Röhrchen, wo die am Rahmen befestigt ist, scheint etwas schief zu sein.
    Schaut dann natürlich doof aus, wenn sie dann fertig ist und das Hinterrad versetzt steht!

    Hat jemand von euch eine Idee, wie ich das beheben kann? Schwinge ausbauen, in ein Tuch wickeln und mit dem Gummihammer auf die Enden kloppen bis die Schwinge das ausgleicht?

  12. #28
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Du meinst die Buchse IN der Schwinge ist schief? Dann ist das Gummilager fertig - nicht ungewöhnlich, zwei Alternativen zur Reparatur, original Gummi oder standfest Kunststoff.

  13. #29
    Glühbirnenwechsler Avatar von Quwa
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    85

    Standard

    Nein nein, ich hab neue Polyamid-Lager eingebaut und an denen liegts nicht. Das lange Röhrchen an der Motor-Aufhängung, wo die Schwinge befestigt ist und so ein langer Stab durchgeschoben wird, scheint schief zu sein.

  14. #30
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Ahso, die Schwingenaufnahme am Rahmen ist schief. Da schau mal lieber nach, ob nicht der gesamte Klumpen (Motoraufhängung, Schwingenaufnahme, Ständergelenk) schief dran ist.

  15. #31
    Glühbirnenwechsler Avatar von Quwa
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    85

    Standard

    Der Motor und alles andere hängt ziemlich gerade drin, also ist anscheinend wirklich nur die Schwingenaufnahme.
    Geschweißt war da aber vorher vom Vorbesitzer nichts, das hätte ich ja gesehen wo der ganze Lack runter war.

    Also, wäre es evtl möglich die Schwingenenden minimal nach links zu biegen, so das diese dann das wieder ausgleicht? Oder hat jemand eine bessere Idee?

  16. #32
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ob das Rad gerade drinnen steht hast du sich schon geprüft (Richtscheid anlegen)?
    Der Panzer ist auch nicht immer gerade.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuaufbau/Restauration einer Kr 51/1 - jetzt gehts los!
    Von Petro_The_Lion im Forum Technik und Simson
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 16:44
  2. Frage zum Neuaufbau einer Schwalbe!
    Von ohvkffo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.12.2005, 11:53
  3. Frage zum Neuaufbau einer Schwalbe
    Von MASH im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 12:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.