+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Neue Betriebserlaubnis?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18

    Standard Neue Betriebserlaubnis?

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Schwalbe die ich Mitte der 90er Jahre in ein Feuerrot umlackiert habe. Außerdem habe ich vor kurzem den 3-Gang gegen einen 4-Gang Motor ausgetauscht. Die Originale Betriebserlaubnis habe ich noch - dort steht die Farbe blau drin aber nicht die Anzahl der Gänge.
    Muss ich mir eine neue Betriebserlaubnis ausstellen lassen oder ist es nicht so wichtig welcher Farbe das Moped hat. Die Fahrgestellnummer stimmt ja.
    Die Frage ist wie eng die Polizei das sieht wenn man mal kontrolliert werden sollte.

    Vielen Dank und
    Liebe Grüße

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Die Farbe sollte egal sein. Wundert mich, dass die in der Betriebserlaubnis steht. Bei den Abschriften vom KBA steht da in der Richtung nix mehr drin.

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Motor darf offiziell getauscht werden ohne das die Betriebserlaubnis erlischt. Farbe spielt keine Rolle.
    Du darfst mit deinen Unterlagen weiter fahren.
    Simson-Stammtisch Gifhorn: www.freeeks.de

  4. #4
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Wundert mich, dass die in der Betriebserlaubnis steht.
    aber nur in der alten originalen
    früher zu ddr-zeiten durftest du nicht so einfach die farbe wechseln und nicht melden. konnt ja keiner machen, was will ich denn.
    wenn farbwechsel, dann musstest du zum vpka (volkspolizeikreisamt) rennen und die farbe auch in der betriebserlaubnis ändern lassen.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo Leute,

    danke für Eure schnellen Antworten. Dann kann ich ja beruhigt durchstarten. Der Lappen löst sich zwar langsam auf aber das wichtigste ist noch zu lesen.

    @y5bc
    jaja, die guten alten DDR Zeiten *g*

    Ciaoiii

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von Bönni Beitrag anzeigen
    Motor darf offiziell getauscht werden ohne das die Betriebserlaubnis erlischt.
    Nein, da sich Abgas- und Geräuschverhalten (geänderte Übersetzungsverhältnisse) ändern. Insofern muss der Motor heutzutage eingetragen werden (Es gilt: § 19/2 StVZO)

    Auch zu DDR Zeiten musste man - entgegen den Gerüchten, die gewisse "Schwalbe Bücher" verbreiten - den Motor und einige andere Umbauten vom Volkspolizeisachveständigen begucken und eintragen lassen. Hierzu das immer wieder unterschlagene Zitat aus dem Simson Umrüstkatalog:

    "21.9. jede technische Änderung am Fahrzeug, auch Umlackierungen, sind der zuständigen Zulassungsstelle der VP innerhalb von 10 Tagen zu melden."


    Gruss von Frank
    Geändert von hallo-stege (22.06.2010 um 12:51 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Betriebserlaubnis
    Von S50Fahrer im Forum Recht
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 22:31
  2. Betriebserlaubnis
    Von Erdmaenchen im Forum Recht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 21:57
  3. Betriebserlaubnis
    Von TomTeddy87 im Forum Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 16:30
  4. neue Betriebserlaubnis für Simson
    Von sickhansen im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2005, 18:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.