+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Neuer Kolben


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von stev
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Oberpfalz (Ostbayern)
    Beiträge
    23

    Standard Neuer Kolben

    Hallo Schraubergemeinde,

    bin erst seit kurzem im Besitz einer Schwalbe Bj. 67. Hab die jetzt zerlegt und festgestellt das der Zylinder/Buchse schon ziemlich "bauchig" ist (Gemessen 41,52 bis 41,59). Kein Problem dachte ich mir - aber leider ist der Kolben 41,47 und damit anscheinend schon im letzten Maß. Kann mir einer nen Tip geben wie ich das wieder sauber hinbekomme ohne irgendein Nachbauzylinder einzubauen. Eine neue Buchse wäre schon besser dann hab ich wieder Originalmaß. Oder wenigsten einen größeren Kolben. Wo finde ich sowas.
    Gruß Stefan

  2. #2
    MC
    MC ist offline
    Tankentroster Avatar von MC
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    Ottendorf-Okrilla bei Dresden
    Beiträge
    156

    Standard

    Hab noch nichts davon gehört das es die Buchsen bei der Simme einzeln gibt.
    wäre mir neu
    There is a solution for every problem

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    LD - PFALZ
    Beiträge
    18

    Standard jo

    Also ich ahbe schon "einzelne" Laufbuchsen gesehen! ob die jedoch für die alten Zylinder passsen ist fraglich und wo ich das mal gesehen ahbe weiß ich auch nicht (kann sein das es bei AKF oder TKM war)
    die kostet so um die 18€

  4. #4
    MC
    MC ist offline
    Tankentroster Avatar von MC
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    Ottendorf-Okrilla bei Dresden
    Beiträge
    156

    Standard

    selbst wenn du eine bekommst must du die auch noch wechseln.
    da ist es einfacher ein bar euro mehr auszugeben und und machhst dir keine probleme beim wechseln.

    Außer du hätest die Technichen voraussetzungen dazu
    There is a solution for every problem

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    die frage, die sich mir stellt ist, ob nachbau graugussbuchsen von der qualität dann nicht schlechter sind als die originalen. da macht es doch eher sinn, nach nem guten gebrauchten ausschau zu halten und diesen dann zu schleifen.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Allerdings , die Neuen sind schon oft nach 5000 Km alle
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    MC
    MC ist offline
    Tankentroster Avatar von MC
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    Ottendorf-Okrilla bei Dresden
    Beiträge
    156

    Standard

    Was lange hält bringt kein Geld
    There is a solution for every problem

  8. #8
    Zündkerzenwechsler Avatar von MOTO-SELMER
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    46

    Standard

    Natürlich kann man in deinen alten Zylinder eine neue Buchse einschrumpfen, ist aber aufwendig. Die "Austauschbuchse" muss eingesetzt werden und der Kühlkörper an die andere Buchse angepasst werden. D.h. das Aluminium des Kühlkörpers muss an einigen Stellen im Übergangsbereich gefräst werden, da es bei der Fertigung der Simson-Zylinder recht hohe Toleranzen gab. Also kein "plug´n play". Also, wenn Du es ordentlich machen willst: neue, oder gebrauchte Buchse rein, anreissen, Buchse raus, fräsen, Buchse rein, Zylinderschliff m. neuem Kolben.
    Um eine Nachbaubuchse einzusetzen muss oftmals der Kühlkörper ausgedreht werden, da der Aussendurchmesser der meisten Nachbauten größer ist, als Original. Na ja, und danach kommt dann die ganze oben beschriebene Prozedur.
    Im Endeffekt ist es sicherlich am einfachsten einen anderen Zylinder zu beschaffen, der noch einige Schleifmaße hat und diesen dann mit neuem Kolben zu schleifen. Die Zylinder für die Gebläsemotoren gibt es zu Hauf gebraucht. Das Ein-/Ausbuchsen, anpassen macht eher Sinn , wenn der Zylinder getunt werden soll, dafür muss die Buchse eh raus. Gruß, MS

  9. #9
    MC
    MC ist offline
    Tankentroster Avatar von MC
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    Ottendorf-Okrilla bei Dresden
    Beiträge
    156

    Standard

    sag ich doch wechseln muss man das ding ja schließlich auch noch
    There is a solution for every problem

  10. #10
    Schwarzfahrer Avatar von stev
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Oberpfalz (Ostbayern)
    Beiträge
    23

    Standard

    Danke für die vielen Antworten.
    Das mit der neuen Buchse lass ich lieber. Hab schon mal bei Ebay nach gebrauchten Zylindern geschaut - gibt schon welche. Aber verlockend ist das schon - neuer Zylinder mit Kolben für 30 bis 40 Euronen, sind die wirklich so schlecht. Kauf ich einen gebrauchten dann kanns mir auch passieren das dies ein Nachbau ist oder der ist schon ausgelutscht.
    Ich hab einen Solo Motor der hat keine Buchse sondern ist, ich glaub, Nikasil Beschichtet. Hält super, meiner ist schon 20 Jahre alt. Nachschleifen geht halt nicht, dann is sie wech die Schicht. Neu beschichten kostet ca. 150 Euronen.
    Hat wer für mich einen guten gebrauchten Zylinder mit Kolben???

    Gruß Stefan

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Reina
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Quakenbrück, nähe Osnabrück
    Beiträge
    223

    Standard

    Moin Moin
    es gibt in Suhl eine Simson Werkstatt.
    KSM GmbH heißt die.
    Der kann dir einen originalen Zylinder schleifen und das kostet nur ca. 30 Euro, wenn du ihm im Austausch deinen hinschickst.
    Das der schon im letzten Schleifmaß ist macht wahrscheinlich nichts, weil er da dann noch einen 60ccm Zylinder drauß machen kann.
    Hier hab ich auch ne Adresse und Telefonnummer:

    Simson Center Suhl
    KSM GmbH
    Meininger Str. 222
    98529 Suhl
    Telefon 03681/308217

    Der hat noch originale Schleifmaschinen vom Simson-Werk und wir haben uns das schon mal angesehen, der macht das auf jeden Fall vernünftig.

  12. #12
    Schwarzfahrer Avatar von stev
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Oberpfalz (Ostbayern)
    Beiträge
    23

    Standard

    Hallo Reina,
    das hört sich interessant an, genau das brauche ich ja.
    Was ist damit gemeint: er schleift dir einen originalen Zylinder?.
    Ich schicke meinen Zylinder und bekomme einen anderen,
    vielleicht sogar mit Kolben. Übrigens - ich weiß gar nicht ob der Zylinder
    von mir Original ist, woran erkenne ich das?.
    Auf dem Zylinder steht: irgendwas mit VMW R2150220101 6 1732-10.
    Vielleicht hat der Vorgänger schon so ein Billig Nachbau verbaut.
    Macht das was aus, beim Tausch meine ich. Oder muß das ein Original sein?.
    Gruß aus Bayern

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Reina
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Quakenbrück, nähe Osnabrück
    Beiträge
    223

    Standard

    ja, genau, du erhältst einen anderen originalen Zylinder, der genau auf einen Kolben, wo er noch ganz viele von hat, angepasst wird.
    und im austausch schickst du ihm halt deinen alten.
    woran du jetzt erkennst ob deiner original ist weiß ich leider auch nicht.

  14. #14
    Schwarzfahrer Avatar von stev
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Oberpfalz (Ostbayern)
    Beiträge
    23

    Standard

    Hab gerade mit KSM Motorenbau telefoniert, ich soll meinen Zylinder nach Suhl schicken und da er ja im letzten Schliff ist wird eine neue Buchse eingepresst oder auf 45mm aufgebohrt (geht dann nicht schneller, was für die Polizei wichtig ist) oder vielleicht bekommt er doch einen 42er Kolben dann wird der eingebaut. Kostet so oder so ca. 50 Euro und dauert 3-4 Tage. Prima !!. Mein Zylinder bleibt und angeblich muss am Vergaser/Auspuff nichts verändert werden. Laut Herrn Kelmt oder so ähnlich, gibts für den alten 51/1 er Motor keinen Nachbau. Hab gesagt das jede Menge angeboten werden, hat er mir nicht geglaubt. Nur für den neuen eckigen Motor gibts Nachbauzylinder. Werd dann mal das Paket auf die Reise schicken und mich wieder melden.

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Doch, Nachbauzylinder für die /1 gibt es auch, aber wenn sogar Händler davon abraten, kann es nur absoluter Schrott sein... und es ist aufjedenfall besser den alten zu regenerieren.

    www.dumcke.de/product_info.php?info=p3499_Zylinder-KR51-1-solo-Nachbau.html

  16. #16
    Zündkerzenwechsler Avatar von MOTO-SELMER
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    46

    Standard

    Kolben 45mm= 63ccm= nicht original.
    Der Zylinderkopf muss in diesem Falle auch nachgearbeitet werden! Die Überströmer auch, da sich die Steuerzeit beim aufbohren verändert (kürzer wird).
    Der Kolben sollte auch geändert (erleichtert) werden, da dieser 45mm Kolben viel zu schwer ist (Thema Wuchtung). Alternativ kann auch die Kurbelwelle geändert werden. Ansonsten wirds ab 50Km/h ganz fürchterlich vibrieren, der Motor fängt an sich selbst auszubremsen.
    Ja den 42er Kolben hätte ich dann auch gern mal gesehen. Nachbauzylinder gebläsegekühlt gibt es meines Wissens seit einem 1/2 Jahr. Getestet habe ich sie noch nicht. Bis jetzt nicht nötig, da originale MEGU-Kolben für die alten Zylinder noch in Hülle und Fülle erhältlich sind.
    MfG.MS

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neuer kolben
    Von schwalbe91 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 18:38
  2. Neuer Zylinder = neuer Kolben?
    Von Hille im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2003, 23:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.