+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: neuer kondensator -> nur 45kmh??


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    guten morgen (wenn wieder ausm koma erwacht) ;D,

    hab mir neulich, also diese woche, vonner werkstatt den kondensator erneuern lassen, bzw ich hatte ihnen den auftrag gegeben meine zündung mal ordentlich einzustellen. weil ich selbst hab dafür nich so das händchen und pi mal daumen reicht da nich.

    so, entweder haben die jetzt garnicht die zündung und den zzp und so eingestellt oder der vergoaser is dreggisch.
    auf jeden fall sprang sie mir auf anhieb gut an, nahm ziemlich verzögert gas an und der leerlauf war extrem hochgedreht und die gemischschraube weit raus. doch an der ersten ampel schon soff sie mir ohne vorwarnung ab. beim versuch sie neu anzukicken machte sie nur kurz *woooppp* und war wieder still. werkstatt war schon zu, bordwerkzeug hatte ich an einem sicheren ort, zuhause .
    najo, blieb mir nix anderes übrig und mal das gemisch wieder fetter stellen, weil dies meine erste vermutung war, dass da bei diesem enormen leerlauf nich genug sprit über kam.
    bin dann schleppend nach hause gekommen, maximal 45 waren drin. (lt. tacho, der sonst aber bis 65 bei vollgas ging)

    jetzt is also meine frage: ist das jetzt hoffentlich nur der olle vergaser der sich schonwieder nach einer reinigung sehnt oder hört sich das eher nach zündung an?

    gruß,
    fabian

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    mach doch einfach den vergaser sauber, wenns dann immernoch nicht weg ist liegst wohl möglich an der zündung. es kann aber auch sein das was anderes nicht hin haut

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    des liegt sicherlich an der Vergaser einstellung. nimm dir mal die FAQ un stell ihn wieder ein. bei der Gelegenheit kann ein Reinigung nicht schaden.

    mfg

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    ich leg gleich dann mal alle düsen und so in benzin ein. hab zufällig grad welches da...
    hab das noch nich gemacht. wie lange soll ich se drin lassen, damits überhaupt lohnt? 30 mins?
    aussen der siff muss auch mal ab. leg ich also alle teile mal kurz rein und bürste sie dann ab.
    werde dann halt die stellschrauben nach faq einstellen und schauen.
    wenns dann wirklich noch da is, kricht die werkstatt aber was zu hören. 58€ für fehlersuche und montage eines neuen kondensator... nächstemal mach ich das lieber doch selbst...

    gruß,
    fabian

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    so, der vergaser hat jetzt seine schönheitskur von innen und außen bekommen. da waren am stutzen für den ansaugschalldämpfer festgewachsene reste, ich denke das war richtig hartgewordener kraftstoff... naja, das hab ich abgekratzt mit nem cuttermesser. alles wieder pikobello.
    nur schneller isse immernoch nicht geworden.
    im stand geht sie mir aus, wenn ich nicht mit dem gas spiele.
    der erste gang zieht garnichtmehr richtig. der zweite dafür ordentlich. und mit dem dritten kann ich auch nur noch die geschwindigkeit halten. mehr als 50 schwalbetacho kricht se nicht drauf.
    der luftfilter unter dieser platte am lenker ist auch sauber, hab aber gelesen, man sollte den mal in öl legen oder so?!
    dreck ist keiner im tank und stottern tat sie grade auch nicht.

    was könnte das nur noch sein? ich trau mich auch nicht wirklich weiter weg zu fahren um sie versuchen auszureizen und dann zu sehen was passiert.

    gruß,
    fabian

    // noch was: der motor wird sehr heiss. vorher war das glaube ich nicht so extrem.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    also wenn der motor zu heiß ist, kanns sein das die werkstatt vergessen hat das lüfterrad wieder auf´s polrad zu schrauben? kuck mal nach, wenn die schon nichtmal das zündung einstellen richtig hinbekommen...

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    benzinfluss ist in ordnung? also nicht nur ein tröpfeln?

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    dass sie das lüfterrad vergessen haben glaube ich jetzt mal nicht, werde es aber morgen überprüfen. hat leider grade angefangen zu gewittern, sonst würde ich jetzt kucken.
    benzin kommt zu genüge aus dem schlauch, kann aber gut möglich sein, dass es innen nicht genug ankommt. vielleicht ist der schwimmerstand doch zu niedrig. gibts da nen trick wie ich das unkompliziert rausfinden kann?
    wie ist das mit dem thema falschluft? wo kann der denn überall falsche luft ziehen?
    im schwalbebuch steht auch was von zylinderkopfdichtung... im prinzip steht vieles im schwalbebuch, leider geht das nicht ins detail bei solchen hinweisen...

    gruß,
    fabian

  9. #9
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Also Zylinderfuß dichtung könnte sein. Wenn der Kopf undicht ist hört man das durch relativ lautes Blubbern. Am Vergaserflansch kann sie nebenluft ziehn. das passiert durch zu starkes anziehen der muttern. Da wird der flansch schief. da muss man aber sehr gewalttätig sein. oder eben erst eine seite festrammeln und dann die andere davon kommt das auch. aber wer macht sowas schon.

    naja also wenn er zu heiß wird stimmt mit der Zündung bestimmt was nicht. Deutet auf zu viel Frühzündung. Guck mal die Freds hier ein wenige durch steht schon mehrfach drin wie man das kontrolliert. bin ehrlich gesagt zu faul das jetzt wieder zu schreiben

    wenn du nix findest schreib hier nochmal.

    mfg

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    hab die teilllastnadel jetzt höher gehangen, das war auf jeden fall schon mal ein erfolg. sie kommt jetzt wieder besser von unten rauf und säuft nicht beim runterschalten ab.
    bin 3-4 km gefahren. 200 m vor der haustür wollte ich dann testen, ob sie warm auch wieder anspringt. dem war nicht so. die muss erstmal wieder ne viertel stunde stehen, bis ich wieder kicken kann.
    eigentlich sollte der motor ja nicht so heiss werden, dass man sich die patschhändchen dran verbrennt oder? ich glaub auch nicht, dass die zündkerze was damit zu tun hat, denn auch nach dem wechsel sprang sie noch nicht wieder an.
    kerzengesicht ist schön munter braun. jetzt durch die höhere kerbe etwas dunkler, aber trocken und funkt.
    allerding kam mir der gedanke, den kerzenstecker zu erneuern. mein jetziger von NGK ist zwar grade erst nen halbes jahr alt, aber ich trau ihm nich so. im alten forum hab ich etliches über billige stecker gelesen mit demselben problem, dass sie warm nicht mehr anspringen wollen.

    gruß,
    fabian

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    habe heute ein intensives gespräch mit fa. gropp, simsonvertragshändler in münster, geführt. 2 möglichkeiten gibt es, an denen es liegen könnte, dass ich keinen spass mehr an der schwalbe hab.
    punkt a. der vergaser. ob der noch so astrein ist, wie er sein soll und alle düsen und so, weiss man nicht. der schwimmer ist meiner beurteilung nach falsch eingestellt, steigt höher als 28mm. etwa 22mm.

    punkt b. wahscheinlicher. motordichtungen, also simmerringe sind rissig. das dürfte auch ihre launigkeit erklären und dass sie beim ersten warmen tag im jahr verreckt ist. dadurch zieht sie angeblich auch falsche luft, wie der meister sagt.

    nun. vergaser würd ich mir wohl zulegen. der preis hält sich ja in grenzen. aber motordichtungen in der werkstatt machen zu lassen geht über den wert der schwalbe für mich hinaus. 200-250€ wurden mir grob angegeben. wenn ich werkzeugtechnisch gut ausgerüstet bin, also mehr als hammer und meissel habe. ist es dann für einen laien mit schwalbebuch möglich, die dichtungen zu tauschen. hätte auch hilfe zur hand. und wie lange das dauert is auch egal, ob sie nun mit oder ohne motor im garten steht is auch wurscht.

    gruß,
    fabian

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Original von koppy:
    habe heute ein intensives gespräch mit fa. gropp, simsonvertragshändler in münster, geführt. 2 möglichkeiten gibt es, an denen es liegen könnte, dass ich keinen spass mehr an der schwalbe hab.
    punkt a. der vergaser. ob der noch so astrein ist, wie er sein soll und alle düsen und so, weiss man nicht. der schwimmer ist meiner beurteilung nach falsch eingestellt, steigt höher als 28mm. etwa 22mm.

    punkt b. wahscheinlicher. motordichtungen, also simmerringe sind rissig. das dürfte auch ihre launigkeit erklären und dass sie beim ersten warmen tag im jahr verreckt ist. dadurch zieht sie angeblich auch falsche luft, wie der meister sagt.

    nun. vergaser würd ich mir wohl zulegen. der preis hält sich ja in grenzen. aber motordichtungen in der werkstatt machen zu lassen geht über den wert der schwalbe für mich hinaus. 200-250€ wurden mir grob angegeben. wenn ich werkzeugtechnisch gut ausgerüstet bin, also mehr als hammer und meissel habe. ist es dann für einen laien mit schwalbebuch möglich, die dichtungen zu tauschen. hätte auch hilfe zur hand. und wie lange das dauert is auch egal, ob sie nun mit oder ohne motor im garten steht is auch wurscht.

    gruß,
    fabian

    Hi koppy...

    Lager und Dichtungen erneuern ist nicht so schwer... Das hab ich auch auf Anhieb mit dem Schwalbenbuch geschafft..

    Hatte meine schwalbe gerade mal 3 Wochen und keine Ahnung davon..

    Hat zwar beim erstenmal fast 3 Tage gedauert bis ich alle Zahnräder im Getriebe wieder an Ort und Stelle hatte...Aber es geht eigentlich
    Ist in dem schwalbenbuch alles sehr gut beschrieben..

    MfG Tobias

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    welches buch hast du? ich habe "ich fahre ein kleinkraftrad..."
    im internet findet man ja auch komplette reparaturanleitungen, nur ausdrucken wollt ich mir das nich alles ;D


    gruß,
    fabian

    //edit: wenn ich schon den motor auf hab, was brauch ich noch ausser dem hier? http://www.simson-teile.de/detail.asp?ID=129

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    38

    Standard

    Hallo,

    noch was zu Thema Kondensator. Habe mir gerade einen neuen gekauft. Man gab mir den tip ihn direkt hinter dem "Zündschloß" einzubauen.

    Muss dann der alte Kondensator gebrückt werden ??

    Was ist überhaupt von der Idee zu halten ??

    Gruß Olaf

  15. #15
    duopa
    Gast

    Standard

    Original von erster_versuch:
    noch was zu Thema Kondensator. Habe mir gerade einen neuen gekauft. Man gab mir den tip ihn direkt hinter dem "Zündschloß" einzubauen.
    Moin, das ist eine Mistidee, der Kondensatoranschluß sollte so kurz wie möglich sein. In Notfällen, wenn man einen nicht passenden extern unterbringen muß, um überhaupt nach Hause zu kommen, kann man das mal anders machen, sonst nicht.
    Norbert

  16. #16
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    @erster_versuch:
    Warum hast du dir denn eigentlich einen neuen Kondensator gekauft?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 17:50
  2. Neuer Zylinder = neuer Kolben?
    Von Hille im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2003, 23:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.