+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: Neuer Motor geht im Standgas aus


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von yava
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    20

    Standard Neuer Motor geht im Standgas aus

    Hallo
    Vor kurzem habe ich einen neuen (regenerierten) Motor in meinen SR50 gebaut. Die verbaute Vape-Zündung habe ich mit Hilfe des OT-Suchers von Louis und einer Stroboskoplampe eingestellt. Der Zündfunke kommt kräftig. Der Vergaser ist auch neu (16N3-2). Die Umluftschraube ist 2,5 Umdrehungen draußen.

    Leider läuft der Bock im Standgas sehr unruhig und geht nach ca. 10 Sek aus. Das ist an Kreuzungen natürlich sehr ärgerlich. Nach 3 - 4 mal kicken springt das Möp auch wieder an.

    Muss ich die Leerlaufgemischraube anders einstellen (neuer Motor)? Oder habe ich etwas anderes übersehen ?

    Für Tipps wäre ich dankbar

    yava

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.249

    Standard

    Hast Du das Benzin, den Benzinhahn, den Tank und den Vergaser auch gründlichst gereinigt?

    Da könnte der Leerlaufkanal nicht sauber sein.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von yava
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    20

    Standard

    Also den Vergaser habe ich sauber gemacht. Nachdem ich ein paar Rostteilchen auf dem Boden der Wanne gefunden hatte, habe ich auch den Benzinfilter (am Tank) gereinigt und den Benzinschlauch gewechselt.Benzin lullert ordendlich aus dem Schlauch.

    Leerlaufkanal am Vergaser ?

    yava

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von yava
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    20

    Icon Rolleyes und nun ?

    So ich habe den Vergaser noch einmal ausgebaut. Die Düse rausgeschraubt und den Leerlaufkanal durchgepustet. Nebenlufttest habe ich auch gemacht - ist alles dicht.

    irgendwelche Vorschläge ?

    yava

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Vieleicht das Standgas einfach mal ein bissl höher stellen?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von yava
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    20

    Standard

    Das habe ich schon getan. Leider springt die Schraube immer im hohen Bogen davon.:-) Der Einstellbereich reicht scheinbar nicht aus. Kann es sein das ich die Leerlaufgemischschraube verstellen muss ? Ich will aber nix verstellen was nicht muss.

    yava

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Ja freilich muss man den Vergaser auf den jeweiligen Motor einstellen, dafür sind die Stellschrauben doch da. Das muss, also ran.

    Wenn auch mit der Gemischschraube nichts zusammengeht, dann solltest du nach Nebenluftquellen suchen - auch bei frisch regenerierten Motoren.

  8. #8
    Schwarzfahrer Avatar von yava
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    20

    Standard

    Also Nebenlufttest habe ich, wie schon geschrieben, gemacht. Ich hab halt nur ein wenig Angst das ich den Versager nie wieder richtig eingestellt bekomme.

    yava

    PS: Wie bekomme ich die Plombe vernünftig raus ?

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Nicht richtig (für diesen Motor) eingestellt ist er doch jetzt auch schon, also keine Feigheiten.

    Die Plombe kannst du mit einem Dorn heraushebeln, oder einfach eine winzige Spaxschraube hineindrehen und so lange weiterdrehen, bis es die Plombe herauszieht.

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    SPAX REINDREHEN BIS SIE HERAUSKOMMT ??? Sind wir ein wenig auf dem Zerstörertrip ? Die SPAX dreht dann unten auf der Schraube und vermurkst die total !!! Damit kannst Du den Versager ganz entsorgen !!!

    BESSER:

    SPAX daher 3-4 Umdrehungen in die Plombe reindrehen und dann mit einer Kombizange ziehen !!!

    Das mit JEDER VERGASER MUSS EINGESTELLT WERDEN ist nicht immer Wahr... Hab mit 2 Simson-Schrauberwerkstätten gesprochen: Von 10 Voreingestellten Sparvergasern gibt es ca. 2-3 die unter der Plombe nicht richtig eingestellt sind. Die anderen kannst Du ohne Probleme dranmontieren und sie werden laufen... Zumindest sind die dann mit der offenen Schraube einzregelbar.

    Die Plombe bekommst du mit einer dünnen Ahle oder dicken Nadel raus. Danach ist die aber Schrott...

    Solltest Du dem Vergaser unter die Plombe gehen: MINIMALSTES Verstellen hat schon RIESIGE AUSWIRKUNGEN !!! Also nur rangehen, wenn Du das passende "Händchen" dafür hast. Ansonsten schieb das Ding in die nächste Rollerwerkstatt und häng die paar Kröten für eine Profi-Einstellung dran !!!

    Die Vape sollte aber vorher richtig eingestellt werden: EINSKOMMAACHT VOR OT. Erst mit einer Messuhr und dann per Strobo. Und dann abblitzen bis es stimmt !!!

    Habe mit 1,4 1,5 1,6 und 1,7 mal mit meiner Zündzeitpunktpistole gespielt: Die neuere Vape scheint Universell einsetzbar zu sein... grins... Jedenfalls konnte ich bei allen OT´s per blitzen die Vape sauber auf die jeweiligen ZZP´s einstellen... Ich rätsele auch wieso das so ist.

    Ich drück die Daumen...

    Gruß
    Olaf
    Geändert von Olaf1969 (10.08.2010 um 22:43 Uhr)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  11. #11
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf1969 Beitrag anzeigen
    Die Plombe bekommst du mit einer dünnen Aale oder dicken Nadel raus.
    Aale:


    Ahle:


    MfG
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard



    Danke - sorry - ab und an schlägt meine Legasthenie durch...

    Aber ich stell mir das grad vor wie ich da mit so einem Fettfisch die Plombe ziehen will...

    K R E I S C H
    =/\= ...see us out there... =/\=

  13. #13
    Schwarzfahrer Avatar von yava
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    20

    Daumen hoch

    Ich werd mal Morgen dem Versager auf den Zahn fühlen und die Plombe ziehen. Ich meld mich.

    Edith:

    laut dieser Tabelle http://www.mopedfreunde-oldenburg.de...16n1_16n3.html gibt es keinen 16N1 für den SR. Möglicherweise passt der vom S51 16N1-11. Messuhr habe ich leider nicht nur das Schätzeisen von Louis.


    mfg

    yava

    Morgen gibts Fisch

  14. #14
    Flugschüler Avatar von Enrico85
    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Arzbach
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von yava Beitrag anzeigen
    Das habe ich schon getan. Leider springt die Schraube immer im hohen Bogen davon.:-) Der Einstellbereich reicht scheinbar nicht aus. Kann es sein das ich die Leerlaufgemischschraube verstellen muss ? Ich will aber nix verstellen was nicht muss.

    yava
    ähm wrd die leerlaufgemischschraube nicht rein gedreht um das standgas zu erhöhen??
    klar wird sie...
    "Benutz die Suchfunktion" ist KEIN produktiver Post!

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Hallo,

    es gibt auch keinen 16N1 Vergaser für den SR 50. Die passen alle nicht. Da musst du wohl mit deinem 16N3-2 Vergaser klar kommen. Der verrichtet übrigens in meinem SR 50 tadellos seinen Dienst. Ich hab mich beim Einstellen einfach an die Anleitung aus dem Schwalbe-Buch gehalten und das hat gut geklappt. Der N3 reagiert bloß manchmal etwas träge. Die Erfahrung habe ich gemacht. Also ein klein wenig drehen und dann einen Moment warten, was passiert.

    Gruß,
    Sara

  16. #16
    Schwarzfahrer Avatar von yava
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    20

    Standard

    Ja ok. Bringt bei mir den selben Effekt.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor geht im Standgas einfach aus... zu schwacher Zündfunke
    Von eltrash im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 20:24
  2. Motor geht im Standgas aus
    Von fredl-block im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 15:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.