+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Neuer Vergaser - keine Leistung mehr


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard Neuer Vergaser - keine Leistung mehr

    Hallo!
    Ich habe heute meinem Star SR4-2/1 einen neuen Vergaser (16 N1-6) verpasst, da der alte Vergaser undicht war. Jemand hatte die Schrauben vom Schwimmergehäuse zu fest angezogen... Den neuen Vergaser habe ich unverändert montiert und nun hat der Star eine stark veringerte Leistung ... 45 km/h und leichte Steigungen schafft er gerade so ...

    Habt Ihr einen Tipp woran es liegen könnte? Am Flansch ist der Vergaser dicht. Oder könnte der Schwimmer bei der Herstellung nicht richtig eingestellt sein? Eigentlich heisst es ja, dass die Vergaser montagefertig ausgeliefert werden.
    Was passiert eigentlich, wenn die Teillastnadel zu tief oder zu hoch hängt?

    Vielen Dank für eure Antworten!

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Bring doch den neuen Gaser erstmal in den Zustand des alten...ohne den verzogenen Deckel... :wink:
    Stell' den Schwimmer richtig ein, überprüfe die Bedüsung und häng die Teillastnadel in die richtige Kerbe.
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard Re: Neuer Vergaser - keine Leistung mehr

    Zitat Zitat von Gernot
    Eigentlich heisst es ja, dass die Vergaser montagefertig ausgeliefert werden.
    Bei weitem nicht!! Jeder Vergaser muss man Fahrzeug eingestellt werden. Egal wer was sagt.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry
    Hi,
    Bring doch den neuen Gaser erstmal in den Zustand des alten...ohne den verzogenen Deckel... :wink:
    Stell' den Schwimmer richtig ein, überprüfe die Bedüsung und häng die Teillastnadel in die richtige Kerbe.
    Gruß aus Braunschweig
    Geschickterweise hat meine Freundin mit dem altem Vergaser herumgespielt und die Nadel vom Nadelhalter getrennt ...
    Nun weiß ich ja, dass die Nadel in der 3. Kerbe von oben hängen soll ... Der Nadelhalter besteht ja aus zwei kleinen Blechen und die Kerben der Nadel hängen in je einem der Bleche. Daher überlege ich schon die ganze Zeit, welche Kerbe gemeint ist: die am oberen Blech oder die am unteren Blech???

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Bei meiner Schwalbe hängt die Nadel in der obersten möglichen Position und die Schwalbe geht ab wie Schifferscheiße. Eine Kerbe darunter ist die Originaleinstellung ab Werk, aber letztlich gibt doch der individuelle Fahrversuch an jedem einzelnen Fahrzeug den Ausschlag.

    Die richtige Einstellung des Schwimmerstandes bei deinem 16N1-6 Vergaser siehst du auf den Bildern unten. Die 28 mm gelten, wenn der Nippel am Schwimmernadelventil nicht eingedrückt ist. Die beiden Tonnen des Schwimmers müssen 16 mm auseinander sein und dürfen nirgends anliegen oder anschlagen. Vergleich auch mal die Größen der einzelnen Düsen.

    ...

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Ach Liesel, was hast du doch für einen beneidenswerten Langmut...
    ..oder sollten das Textblöcke sein...
    Gruß aus Braunschweig

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zur letzten Frage: hängt die Teillastnadel zu hoch, ist das Gemisch im Teillastbereich zu fett, es wird mehr Sprit angesaugt als Luft zum Verbrennen da ist. Leistungszuwachs gibt es nicht, dafür mehr Verbrauch, Gestank und Ölgesiff aus dem Auspuff. Hängt die Nadel zu tief, ist es eben umgekehrt: weniger Kraftstoff als verbrannt werden könnte. Bringt logisch Leistungsverlust im Teillastbereich, kann sich auch in Schluckbeschwerden beim Gas geben äußern. Böse Zungen behaupten, es gibt ein Hitze- und Schmierproblem, da der Kraftstoff auch Kühlungsfunktion im Motor hat und weniger Öl zum schmieren da ist, doch so was halt ich für übertrieben. Pro Nadelkerbe kann man mit 0,2 - 0,3 l Verbrauchsdifferenz rechnen, jedenfalls bei meiner S 51.

    Gruß, Matthias

  8. #8
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard

    Zitat Zitat von Kifferliesel
    Bei meiner Schwalbe hängt die Nadel in der obersten möglichen Position und die Schwalbe geht ab wie Schifferscheiße. Eine Kerbe darunter ist die Originaleinstellung ab Werk, aber letztlich gibt doch der individuelle Fahrversuch an jedem einzelnen Fahrzeug den Ausschlag.

    Die richtige Einstellung des Schwimmerstandes bei deinem 16N1-6 Vergaser siehst du auf den Bildern unten. Die 28 mm gelten, wenn der Nippel am Schwimmernadelventil nicht eingedrückt ist. Die beiden Tonnen des Schwimmers müssen 16 mm auseinander sein und dürfen nirgends anliegen oder anschlagen. Vergleich auch mal die Größen der einzelnen Düsen.

    ...
    Heißt das, du hast die Nadel tiefer oder höher gehängt? Mir fehlt gerade die Vorstellungskraft ...

    Und morgen werde ich mich mal wieder an den Vergaser setzen - hab ja auch sonst nichts anderen vor ... :)

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Nadel ganz oben heißt unterste Kerbe.

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Grundeinstellung; Unteres Plättchen in die 3. Kerbe von oben... :wink:
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  11. #11
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Zur letzten Frage: hängt die Teillastnadel zu hoch, ist das Gemisch im Teillastbereich zu fett, es wird mehr Sprit angesaugt als Luft zum Verbrennen da ist. Leistungszuwachs gibt es nicht, dafür mehr Verbrauch, Gestank und Ölgesiff aus dem Auspuff. Hängt die Nadel zu tief, ist es eben umgekehrt: weniger Kraftstoff als verbrannt werden könnte. Bringt logisch Leistungsverlust im Teillastbereich, kann sich auch in Schluckbeschwerden beim Gas geben äußern. Böse Zungen behaupten, es gibt ein Hitze- und Schmierproblem, da der Kraftstoff auch Kühlungsfunktion im Motor hat und weniger Öl zum schmieren da ist, doch so was halt ich für übertrieben. Pro Nadelkerbe kann man mit 0,2 - 0,3 l Verbrauchsdifferenz rechnen, jedenfalls bei meiner S 51.

    Gruß, Matthias
    Vielleicht weißt du ja, auf welche Kerbe ich achten muss ... denn es hängen ja zwei Kerben der Nadel im Nadelhalter (der Halter besteht doch aus zwei Blechen) ... Vielen Dank im Voraus!

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hallo Gernot

    für den 16 N 1-6 ist folgende Einstellung laut dem Büchlein "Ich fahre ein Kleinkraftrad", 6. und auch 7. Auflage richtig:

    Hauptdüse 50
    Nadeldüse 215
    Teillastnadel 04 (sollte bis Baujahr 1984 eingeprägt sein)
    das untere Plättchen muss in die 3. kerbe von oben
    Leerlaufdüse 40
    Startdüse 50

    Viel Erfolg

    wünscht Peter aus Braunschweig

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ja, richtig. Da im Vergaserdatenblatt teilweise die "4. Kerbe von oben" angegeben wird, zwar 4 Rillen da sind, aber nur 3 Nadelpositionen möglich durch das Doppelplättchen, muss man das untere Plättchen als Bezug nehmen. Dann gibt´s aber keine "erste Kerbe von oben". Schwer, was ? :wink:

  14. #14
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard

    Okay, vielen Dank für die vielen Antworten. Ich werde mich dann mal Vergaser beschäftigen ... Euch allen ein schönes Wochenende und viele Grüße aus Bad Schwartau!

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von Gernot
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    39

    Standard

    Guten Abend! Ich habe mich heute wieder mit dem Vergaser beschäftigt - nachdem ich verstanden habe, was es heißt, in welcher Position die Nadel hängen soll. Auf jeden Fall habe ich sie jetzt erstmal in die höchste Position gehängt und der Star läuft wieder ganz gut. Morgen wird der Schwimmer kontrolliert.

    Davon abgesehen, dass ich den Vogel noch nicht so lange habe, ist es normal, dass die Geschwindigkeit schon bei relativ leichten Neigungen auf unter 50 km/h sinkt?

    Na und dann habe ich beim Schrauben einen kleinen Riss im Motorblock gefunden... nächster Beitrag ... X(

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Neuer Zylinder+Kolben = Keine Leistung mehr
    Von InFiNiTy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 15:42
  2. Keine Leistung mehr?????
    Von andreasbt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2003, 08:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.