+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: NEues Bilder Rätsel und wie entferne ich Öl-Dreck


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Aslo wie schon erwähnt baue ich meine /1 auseinander und wiede rzusamen (wenn ich#s schaffe). Grund ist unter anderem das schlechte Wetter, der Spass and der Sache, Langeweile und Neugier, sowie 3 kaputte Wellendichtringe und Lager.

    Und dabei wird auch der Rahmen mal auseinandergenommen und besser direkter angeguckt.

    Und siehe da (Bild). Na was ist das? Es geht jedenfalss nur mit viel Gewalt ab.

    Und jetzt die Frage: Wie kriegt man die Gegend um den Ständer richtig sauber, auisser mit nem Hochdruckreiniger?

    Gruss

    Andreas

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Willundkannnicht
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    223

    Standard

    da hilft nur kratzen.. des sind über jahre angesammelte öl reste dreck staub usw.. kratz es wech geh dann reichlich mit waschbenzin dran oder noch besser du legst des teil 1 oder 2 tage im waschbenzin ein und dann schrubben.. was nich wech geht nennt sich rost..
    => lösung: abschleifen und frisch lackieren (und wenns nur mit klarlack is)

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    HAb gekratzt und hab zwei handvoll scheiss daraus... und ich hab grosse Hände...

    Waschbenzin will ich net... Nett ganz so gesund...

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    HAb gekratzt und hab zwei handvoll scheiss daraus... und ich hab grosse Hände...

    Waschbenzin will ich net... Nett ganz so gesund...

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Andreas,
    Grob den Dreck abkratzen und den Rest mit Kaltreiniger einsprühen und mit Wasser abwaschen...selbst so gemacht !!!
    Viel Erfolg
    Gruß aus Braunschweig
    PS zum Bild...20jährige Sand-Rost-Öl-Peeke ??

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Broesel
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    179

    Standard

    Wegen dem Waschbenzin:

    WEr zurecht Angst hat das Zeug zum Reinigen zu nehemen, ebenso wie normaler Sprit, dem kann ich Bio-Diesel empfeheln.

    Das Zeug macht auch super sauber, löst gut auch verharzte Vergaser, und ist fast nicht giftig. Gut trinken würde ich es trotzdem nicht, aber es ist nicht canzerogen.

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Bremsenreiniger und Druckluft... Das hilft gegen fast alles. Biodiesel ist auch ne Möglichkeit, lässt sich aber leider nicht so gut wie Bremsenreiniger versprühen. Das wichtigste ist und bleibt jedoch Druckluft!

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    50

    Standard

    Hi wenn de die mögligkeit hast sandstrahlen.
    Damit geht alles ab.Farbe rost usw.

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Klar ist Sandstrahlen immer das "Beste", allerdings bringt es nicht viel, wenn man den Rahmen NICHT UNBEDINGT neu lackieren will. Zur Not wirfste das Ding in ne Auto-Selbstwaschbox an der Tanke und dann mit Intensivreinigung und Heidewitzka draufgehalten. Am besten legste den Rahmen aber gegen ne Wand oder so, sonst könnte es sein, dass er Dir lustig in der Waschbox rumfliegt.

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Also danke für die Anzahl der NAtworten und gegebenwen Möglichkeiten aber eine Frage habe ich noch.

    Sagen wir mal ich hab einen Sandstrahler. Wie veranstalte ich den kleinst Möglichen Dreck?

    Bau ich mir ne Kiste in der ich das GAnze mache oder wie?

    HAt das jemand schon mal gemacht und wie war den das GEsichtshautpeeling?


    Grüzi

    Andreas

    P.S. Zum Dreck: Da die Farbe der Schwalbe zumindest laut PApieren die org. Farbe ist, gehe ich davon aus das der Dreck seit Bau des Vogels ist also anno 1967 also knapp 40 Jahre....

    Hmmmm Lecker....meine KAtze hat auch dran gerochen und fands net lustig

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Bau Dir ne stabile Holzkiste, dann machste auf die Vorderseite Folie und dann ab dafür. Ist aber nur für "Wenigstrahler" zu empfehlen, sehen tust´e nämlich ohne Absaugung nich viel und saubermachen ist auch nicht so das Geschenk...

    Wenn Du nen guten Kompressor hast, eine gute Düse in der Strahlpistole und das richtige Strahlgut dann ist das ne ganz feine Sache, schneller entlacken geht nicht

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    1) Zum Strahlen:

    was verstehs du unter "wenigstrahlen?".

    SInd da rahmen und evrkleidung inbegriffen?

    2) Ich hab den Motor jetzt fast offen und muss nun wellendichtringe und lager tauschen.
    Muss mann die neuen Lager schmieren? Und wenn ja mit was oder ist das
    "schnuppe?"

    3) ISt Quarzsand 0,8 mm gut genug?

    Gruss

    Und dank Andreas

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Also neue BAustelle.

    Motor ist gespalten, meine Meinung auch aber obwohl hab ich natürlich ein paar Fragen:

    1) Im Bild das anhängt seht ihr den Dreck im Motor ist das normal und schlecht?

    2) Ich seh ja wo die Lager sind aber ausser den von aussen abnehmbaren
    Simmerringen sehe ich keine weiteren wo sind die wei denn versteckt?

    2a) Wie kriege ich die Lager raus und die neuen rein?

    3) Siehe Frage 2 aus vorangehenden Post.

    4) Der Kolben sieht nach meinem Laien Auge ok aus jedoch kann ich mit dem Spiel welches die Kolbenringe haben nicht viel anfangen. Muss das so sein oder hab ich da n Problem? Der Kolbenkopf und der Kolbendeckel
    vom Zylinder sind stark verrust kann ja noch ein Bild nachschieben, ist das normal oder bin ich mit schlecht eingestelltem Vergaser gefahren?

    5) Ich dank euch für die Antworten schon im vorraus...

    Schönes WE an alle

  14. #14
    Zündkerzenwechsler Avatar von Muschelmaurer
    Registriert seit
    23.09.2005
    Ort
    Eppelborn
    Beiträge
    48

    Standard

    Hi,

    will meinen Motor evtl auch noch mit neuen Lagern und Dichtringen ausstatten. Ich würd versuchen, die alten Lager rauszuschlagen. Geht dat? Vorausgesetzt Sicherungsringe o.ä. sind draußen....klar.

    Das Einbauen der Lager sollte recht einfach gehn. Den Motor auf ner (alten) Herdplatte oder vorsichtig per Bunsenbrenner im Bereich der Lagersitze erwärmen und die Lager ab in die Gefriertruhe. Lagersitze dehnen sich infolge der Wärme aus, die Lager ziehen sich der Kälte wegen zusammen. Schon passt dat. Die Temperaturdifferenz sollte halt möglichst groß sein.

    Gruß, Muschelmaurer



    ....der nach stundenlangem Schleifen aussieht wie ein Schlumpf

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. nach 5 tagen stand[...] Update, Bilder, Rätsel
    Von damaltor im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 21:13
  2. S51 im Dreck
    Von h_w_f im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 21:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.