+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 92

Thema: Neues TuT "mit der Rolle lackieren" :)


  1. #65
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    sieht erstmal nicht schlecht aus, kleiner Tip am Rande.Du hättest den Basislack auch nochmals mit 2000er nassschleifpapier glätten sollen, dann wäre es nahezu perfekt geworden.
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  2. #66
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Beim unsrigem Haubaus gibt's die Papiere nur bis 1000er Körnung. :P

    Zu den Rollen: Danke für den Tip wegen den Bläschen! Da vertraue ich Dir mal und tausche die Schaumstoff- gegen velourrollen um!
    Meinst Du, ich kann meinen 1K-Lack und Primer mit Nitro oder Univerdünnung verdünnen oder verträgt sich das nicht? Ist glaube die sind auf Kunstharzbasis. Werde natürlich vorher einmal proberollen, denn der Lackierer meines Vertrauens meinte, die Farbe sei schon so wie sie ist spritzbereit.
    Reng de de deng deng deng

  3. #67
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    ...wenn ich mir das erste Photo gerade so anschaue: ist das nicht eine Schaumstoffrolle?
    Reng de de deng deng deng

  4. #68
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    70

    Standard

    Das Ergebnis ist ja super!
    Der Lackierer bei mir um die Ecke wollte 80€ pro Teil haben, und das ohne Vorarbeiten!!!
    Also 400€ nur fürs Lackieren. Die spinnen doch.

    @ midi Beim nächsten Stammtisch quatschen wir mal ne Runde
    http://www.sfr-simson.de.vu/

  5. #69
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Habe mich grad nochmal kundig gemacht. Der 1K-Lack auf Kunstharzbasis (den ich verwende), sollte man mit aromafreier Verdünnung (doppelter Preis wie bei normaler Nitro oder Uni) verdünnen da es sich sonst evtl. nicht ausreichend miteinander verbindet. Midi, hast du nicht einen 2K-Lack verwendet? Weil du was von Verdünner+Härter schrobst (nimmt man m.W. nur bei 2K-Lacken).

    Vielleicht funktionieren die Schaumstoffrollen ja bei 1K-Lack wunderbar ohne Blasenwerfen? Ich probiere es mal aus.
    Reng de de deng deng deng

  6. #70
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Zitat Zitat von midi Beitrag anzeigen
    sieht erstmal nicht schlecht aus, kleiner Tip am Rande.Du hättest den Basislack auch nochmals mit 2000er nassschleifpapier glätten sollen, dann wäre es nahezu perfekt geworden.
    Hallo!
    Ich habe den Lack mit M3-Schleifpaste nachträglich noch bearbeitet und in meinen Augen sieht das schon sehr gut aus
    Einige Leute aus diesem Forum und auch andere Leute,wo ich erst kürzlich bei einem Oldtimertreffen war und sich nun meine handgemachte Lackierung angesehen haben glaubten mir das auch nicht so recht, dass ich das alles wirklich nur mit Spraydosen so gut hinbekommen habe
    Ich habe auch schon schlechtere Lackierungen von einer Auto-Lackierfirma gesehen und das sagt doch schon alles über diese/meine gemachte Arbeit aus
    Ich bin zwar keinen Spritzlackierer aber ich bin gelernter Maler u. Lackierer und habe also auch etwas vorkenntnisse in dem Gebiet.
    Gruß Olaf

    Und @rhein-ruhr-schwalbe,meine Lackiererei im Ort wollte doch wirklich ganze... 400 bis 450Euro nur fürs Lackieren haben.
    Da hatte ich aber selbst schon alle Teile mit Epoxy 2K-Haftgrund fertig gespritzt und auch für die Endlackierung schon alles soweit fertiggeschliffen
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  7. #71
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    für 400 bist du doch schon gut beraten, wenn es dann auch halten tut :)
    In unseren Breiten, kostet es locker, von 600 bis ...,wenn es vernünftig gemacht wird.
    Du hast auf jedenfall recht, das wenn man es drauf hat und den Platz dafür hat, seine Schwalbe ruhig sprühen soll.
    Wieviel hast du denn an Dosen verbraucht??? Wie schon gesagt, man brauch halt den Platz und etwas mehr Geld....
    wie man es macht :) spielt hier keine "Rolle". :) hauptsache es wird gut gemacht :)
    Yippijajayippiyippiyeah :)
    Grüße midi
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  8. #72
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Zitat Zitat von midi Beitrag anzeigen
    wie man es macht :) spielt hier keine "Rolle". :) hauptsache es wird gut gemacht :)
    Yippijajayippiyippiyeah
    Hallo midi !

    Hast Recht mit deiner Aussage
    Aber deine Rollentechnik ist doch echt schon sehr gut und das werde ich auch mal so ausprobieren um mal zu sehn, was am Ende dann besser aussieht
    Mit der Rolle kann ich persönlich auch viel besser umgehen und das sollte dann auch schon was werden!
    Und Spraydosen mit 2K-Basislack hatte ich, glaube ich,... 5-6 Stück a. 400ml !
    Ist schon etwas länger her und weis ich leider jetzt im Moment nicht mehr so genau.
    Gruß Olaf
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  9. #73
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    So da bin ich wieder, habe gestern Nachtmittag die ersten Teile mit der Rolle grundiert. Leider war die Grundierung etwas zu dick, sodass die Rolle ein paar Haare verlor. Habe dann eine Schaumstoffrolle benutzt, mit der ging's auch so weit wunderbar, schmiss keine Bläschen o.Ä. Nur die Struktur ist eben sehr rau geworden da Farbe zu dick, aber mei, muss man hinterher halt mehr schleifen.

    Bei den restlichen Teilen wird die Grundierung dann verdünnt. Da es sich um ein Kunstharzlack handelt, sollte man af-Verdünnung (aromafreie) verwenden (die hatte ich gestern nicht da).

    Hier mal Bilder (alles noch ungeschliffen)!





    Reng de de deng deng deng

  10. #74
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ist aber echt krass dick, hat aber irgendwie auch was finde ich. Viel Spaß beim glattschleifen. Nimm aber viiiiiel Wasser aufs Papier. Bei der Dicke kannst sicherlich erstmal mit 600er beginnen, um ne Grundglätte zu bekommen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  11. #75
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Grundglätte... :) Genau, habe mit 600er (und viiiiel Wasser)vangefangen. Das 400er war zu rabiat. Danach bin ich noch mit Schleiffliess drüber. 1000er braucht's da mme nicht mehr, das mach ich dann beim Basislack so, vor der Klarlackierung. Also erst 600er, dann 1000er und dann Schleiffliess zum viele kleine glänzende Pünktchen mattieren.



    Reng de de deng deng deng

  12. #76
    Tankentroster
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    113

    Standard

    So ich wollt meine Erfahrungen auch mal posten.

    Lack hab ich 2k RAL 9005 genommen. Mischungsverhältnis 2:1:10-20%

    Rolle Velour.

    Leider habe ich n Haufen Bläschen im Lack... jetzt muss ich schaun wie ich die wieder weg bekomm... hoffe dass sie nach dem Schleifen mit 1000 weg sind.

    Lampenschirm

    Tunnel

    Tunnel 2

    Geht das wieder weg?

    Oder lieber 600er und nochmal drüber lackieren?
    Keine Ahnung warum da so viele Blasen sind.
    Als ich den Lack gesprüht hab, waren keine Blasen =P

    Grüße Michi

  13. #77
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Das liegt an deiner verwendeten Rolle und Du hast einfach zu schnell gerollt beim Lackieren!
    Mein folgender Tipp beim nächsten mal lackieren
    Bei Lackwalzen aus Schaumstoff oder Moltopren können solche kleinen Bläschen auf der Oberfläche entstehen.
    Zum Abschluß beim lacken mit der Rolle, immer am Ende nochmal mit ganz viel Gefühl, also ganz leicht und ohne viel Druck und ohne Farbe in der Rolle, nochmals drüberrollen und die Bläschen sollten dann auch verschwinden!
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  14. #78
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Zu schnell gerollt und vielleicht war die Farbe auch etwas zu dünn! Denn bei mir war die Grundierung zu dick und Blasenwurf war da (selbst bei schnellem Rollen) nicht zu verzeichnen. An der Velourrolle wird's wohl nicht liegen. Aber vllt lags auch nur am zu schnellen Rollen. Am Schluss nochmal über das Gesamte (ohne Farbe an der Rolle) langsam drüberrollen ist da sicher nicht verkehrt, solang du nicht in der prallen Sonne lackierst...

    Die Bläschen...ja vielleicht kriegst Du sie mit 600er/1000er/Schleiffliess raus...bleiben die Löchchen jedoch zu gross würde ich nochmal drüberrollen.
    Reng de de deng deng deng

  15. #79
    Tankentroster
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    113

    Standard

    Naja Frabe war vielleicht wirklich etwas dünn =P
    Bin das so von der Pistole gewöhnt... da muss es schön flüssig sein...
    Hab mit 1000 geschliffen... keine Chance... man sieht wo die Bläschen waren, den Lack wieder durch.
    Hab jetzt nochmal alles mit 600 angeraut und werde wohl die Front und den Tunnel noch mal mit lacken wenn ich den Rest mache.
    Wenn ich drüber rolle wenn ich fertig bin, zieht das ganze schon fäden... also auch nicht gut.

    Die rolle war 5 Euro teuer. Daran wirds wohl sicher nicht liegen =P

    Grüße Michi

  16. #80
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Na dann viel Gluck beim Erfolg für's nächste Mal! Und Photos zeigen nicht vergessen
    Reng de de deng deng deng

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. RAL Nummer "Bieberbraun" / "Senfbeige" o
    Von Kub im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 15:47
  3. neues Zündschloss und Blinker sagen "bye baby"
    Von Schluden im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 12:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.