+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 38

Thema: Neuling gleich mit Fragen /Problemen zu Gasgriff KR51/1


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    Jetzt muss ich erst mal zu sehen dass ich den Gasgriff so gelöst bekomme das ich ihn über das Loch drehen könnte

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.555

    Standard

    Na gut, diese Scheibe https://www.akf-shop.de/a-595567/?pk...arch&pk_kwd=69 hab ich auch nicht verbaut...
    Sitzt der Distanzring auch fest am Griffrohr?
    Ich hab den mit zwei Tropfen Sekundenkleber fixiert damit er nicht rausfällt.
    Wenn da nur 2mm Platz daneben sind, weil z.B. das Klemmstück ein bisschen zu weit in der Lenkermitte oder der Blinker, wegen nem ausgelutschten Loch, zu weit außen sitzt, kann der Ring aus dem Griffrohr fallen.
    Dann dauert es nicht mehr lange, bis der Griff (die Schnecke) vom Schieber rutscht.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #19
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    ich meinte schon das der Distanzring gut verbaut war, ich schau mir das nachher nochmal alles im Detail zuhause an, natürlich vorausgesetzt ich bekomme den Griff gedreht sodass ich den Blinker ab bekomme.


    Ist es hilfreich den Schieber beim Zusammenbau mit einer Zange oder Schraubendreher zum Lenkerende zu ziehen und dann den Griff aufzustecken? Oder alternativ die Armatur zu lösen, zur Lenkermitte zu verschieben, dann den Griff montieren und alles komplett nach aussen verschieben ?

  4. #20
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.555

    Standard

    Nee, das Gefriemel bringt nix.
    Die Armatur verschiebst Du jetzt nur, weil der Griff klemmt.

    Sonst macht man das nur bei Neumontage von Zug oder Widerlager.

    Reihenfolge der Montage ganz normal:
    -Klemmstück (Armatur) zur Lenkermitte schieben
    -Widerlager in Position und Zug einfädeln
    -Klemmstück (Armatur) drüber
    -Zug in den gefetteten Schieber einhängen und in den Schieberschlitz legen
    (am anderen Ende des Zuges hängt schon der Vergaserschieber
    mit Feder dahinter, das hält den Schieber im Lenker ein bisschen fest)
    -Griffstück auf Schnecke setzen, Distanzring drauf
    -vorsichtigen Funktionstest (guck, ob der Vergaserschieber "gezogen" wird)
    -Alles gut? dann Blinker dran und fertig


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    So Fehler wahrscheinlich gefunden : die Armatur liest sich recht einfach verschieben weil unten die Klemme gebrochen war . Ergo kann ich ich sie jetzt auch nicht mehr wieder fest ziehen ... und sowas hat man ja zum sofortigen Tausch nicht gerade rum liegen noch dazu als Anfänger . Schade aber zumindest weiß ich jetzt warum sich das immer alles verschiebt und der Schieber raus springt

  6. #22
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    sind diese Klemmstücke eigentlich alle gleich oder muss ich beim bestellen etwas beachten ? also zb sowas hier? warum gibt es Unterschiede ob Kunstoff oder Alubremsgriff
    https://www.akf-shop.de/lagermuffe-z...r4-2/a-595599/

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.555

    Standard

    Der Unterschied ist baujahrbedingt.
    Vor 1976 wurden an den Vögeln Aluhebel verbaut, danach Kunststoff.
    Bei den Hebeln (und auch im Klemmstück) ist der Abstand zwischen Drehpunkt und Nippelaufnahme unterschiedlich.
    Guck, was bei Dir links dran ist und mach rechts den gleichen.
    Also nicht einen linken - sondern z.B. Kunststoff.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #24
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    Ah ok ! Danke

  9. #25
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    Armatur kam heute, gleich alles ich Anleitung verbaut, auch auf "kein" Spiel zwischen Distanzstück und Armatur geachtet aber so richtig funzt es nicht. Der Vogel springt sofort an, läuft gefühlt mit etwas zu wenig Drehzahl im Stand, aber der Gasgriff macht immer noch Sorgen. ER zieht erst nach einigen Millimetern Umdrehung den Schieber mit sodass Zuwenig Drehzahl die Folge ist, bei Anschlag ist noch kein Vollgas...fahre daher immer mit viel zu wenig u/min :(

  10. #26
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.555

    Standard

    Moin Andy

    Hast Du die Stellschraube im Bowdenzug auch voll aufgedreht!?
    Mein Drehgriff zeigt übrigens erst nach ca. 1,5cm Wirkung...

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #27
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    Ja die Schraube ist schon nahezu auf Anschlag. Ich habe nur einfach das Gefühl das der Gasgriff den Scihieber nicht ausreichend mitnimmt , aber er geht nur in einer Position drauf sodass ich da keinen Fehler erkennen kann . Das Spiel im Zug ist irgendwie zu gross

  12. #28
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    So ich schreib mir mal den Frust von der Seele - wie gesagt alles mit Hilfe der neuen Armatur verbaut aber die Schwalbe nimmt einfach nicht genug Gas an , wie als ob der Griff den Zug nicht genügend mitzieht. Eine kurze Proberunde war auch gekrönt von Motorstottern , ausgehen , nur minimal Drehzal bei Vollgas. Für mich als Laie klingt das aber nach einem weiteren Problem , eher Vergaser/Benzinzufuhr!?

    Zu allem Überfluss sprang dann auch wieder der Schieberaus dem Griff, obwohl alles fest und ohne Dpiel verbaut war. bekomme auch den Starterzug nicht wieder ordentlich verbaut , hätte mir mal Bilder von "vorher" machen sollen . Bin reichlich genervt, mein Umfeld leider noch mehr.

  13. #29
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.555

    Standard

    Nu hol mal tief Luft und zähle bis 10...wird schon werden.

    Die Funktion vom Gaszug kannst Du einfach prüfen.
    Schraub mal den Deckel vom Vergaser - da häng der Schieber mit Nadel drunter.
    Halt das Deckelchen mit links und dreh mit rechts am Gas.
    Wenn sich der Vergaserschieber ca. 2cm bewegt ist das okay.

    Vielleicht solltest Du, wenn der Schieber im Griff immer rausspringt, diese Teile mal genauer prüfen.
    Ich kann mir gut vorstellen, das die Führung für die Schnecke abgelutscht ist.
    Ebenso gut könnte sich ein Schweißpunkt der Schnecke gelöst haben.

    Wo "hakt" denn der Starterzug?


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #30
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    Das mit der Schnecke hätte ich auch schon im Sinn . schaue ich mal , leider habe ich keinen 2. Griff zum testen zur Hand.
    Aber das der Motor dann einbricht klingt doch eher nach Benzinmangel oä.

    Der Starterzug und die Klemme müsste ich ja beim Tausch der Armatur abbauen und weiß nicht mehr wie es richtig eingeklemmt wird . so wie ich das hab hat es keine Spannung

  15. #31
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2016
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    36

    Standard

    Vielleicht noch als Nachtrag: es fällt mir schwer als totaler Laie alles korrekt und verständlich zu beschreiben. Was in meiner Schilderung fehlt ist auch die Tatsache das bei meinen kleinen Proberunden der Motor nach dem Leistungseinbruch sich wieder langsam berappelt und dann wieder aus dem Drehzahlkeller kommend "Fahrt" aufnimmt. Das klingt doch so als würde er zuwenig Sprit bekommen und das ganze Gaszug Malheur ist nur zufällig parallel vorhanden.

  16. #32
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.083

    Standard

    Hallo Andy,

    hattest Du Deiner "neuen" Schwalbe eine überaus gründliche Inspektion/Wartung nach Betriebsanleitung oder Wiki gegönnt?
    Ich vermute mal nein. Dann schau dort mal rein (siehe Signatur), auch unter dem Stichwort "Wiederinbetriebnahme".

    Peter
    Selbsthilfe: 1. DAS BUCH 2. Best of the Nest 3. das Wiki 4. lesen

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 23:10
  2. KR51 Neuling mit Problemen
    Von Bill im Forum Technik und Simson
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 17:55
  3. Neuling mit "Start"problemen
    Von Squishy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 01:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.