+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 157

Thema: Neuwertige Schwalbe oder selber instandsetzen?


  1. #33
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Es muss doch auch nicht perfekt Restauriert oder gleich Schrott sein. Es gibt genug Schwälbchen, welche Technisch Tip Top sind und nur ne neue Optik brauchen. Danach würde ich Ausschau halten, neu lackieren, putzen und gut ist
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  2. #34
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Hallo Benjii,

    ich würde mal zum Stammtisch gehen bevor ich etwas kaufe, ich war in eine ähnlichen Situation wie du und fand es, trotz viel "theoretischer" Recherche vorher, sehr hilfreich, jemanden dabei zu haben, der sich etwas auskennt. Reden kostet ja nichts und wenn dir jemand darüber hinaus freiwillig helfen will ist er selber schuld, da brauchst du dir dann keine Vorwürfe machen ;-)

    Ich glaube es hat noch keiner hier gesagt: KAUF DAS BUCH! (siehe Zschopowers Signatur). Damit kannst du den Aufwand für Reparaturen schon viel besser abschätzen und es bietet viel Sachinfos.

    Zur Suche würde ich mich nicht so festlegen, was es in welchem Zustand werden soll, letztlich musst du erstmal Angebote finden und die müssen dann auch noch in Ordnung und ihren Preis wert sein. Ob du eine preiswerte "schlechte" für wenig Geld kaufst und noch Geld reinsteckst oder eine preiswerte "gute" für viel Geld ist eigentlich egal. Es sollte halte keine überteuerte sein, egal in welcher Preisklasse. Du wirst wahrscheinlich einige ansehen, die du dann doch lieber nicht willst.

    Eine Vollrestaurierung ist wirklich sehr teuer, da gibt es hier auch einige Threads zu, aber du must ja keine Vollrestaurierung machen. Absolut zwingend sind die sicherheitsrelevanten Sachen (Reifen, Bremsen, Beleuchtung) aber die kosten nicht so viel. Wichtig ist der Motor, wenn er in Ordnung ist, fahr erstmal, ihn vernünftig überholen zú lassen kostet auch "nur" ein paar hundert Euro. Sachen wie Sitzbank (billig) oder Lackierung (gut gemacht aufwendig und/oder teuer) kannst du nach Lust und Laune machen.

    Mein Tipp: such etwas, das seinen Preis wert ist (egal ob billig oder teuer), (lass sie) verkehrssicher machen und fahr dann erstmal.

    Ach ja, pass auf Tuning auf, viele haben z.B. einen 60er Zylinder, meine Schwalbe hatte auch einen drauf, was der Verkäufer erst auf Nachfrage erwähnte. War aber kein Problem, Serienzylinder und -vergaser besorgt und als absoluter Anfänger (mit Hilfe von Buch und Nest) problemlos umgebaut. Also keine Angst vor der Technik.

  3. #35
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2011
    Ort
    Legden
    Beiträge
    169

    Standard

    Hi,

    ich bau grad auch eine Schwalbe wieder auf -> Restauration Schwalbe KR51/2E


    Kostenübersicht:

    -Schwalbe, (großer Vorteil waren die gepulverten Rahmen/Verkleidungsteile, neuwertige Reifen von 2007)
    300€

    -Züge, Gummiteile, lauter Kleinteile, Motorregenerierungssatz, Lager
    170€

    -neue Stoßdämpfer
    130€

    -Lack, Grundierung, Verdünnung incl Verbrauchsmaterialien
    100€

    -dazu kommt jetzt noch ne Vape und nen paar Kleinteile
    200€


    Somit bin ich noch unter 1000€ und ich hab wirklich alle Lager und Dichtungen, Simmeringe getauscht, mit sehr hochwertigem Lack kalkuliert.

    Mach jedoch alles selber incl.lakieren, Motor regenerieren, Kabelbaum konfektionieren.


    Wie du an meinem Thrad erkennen kannst, bin ich noch kein viertel Jahr beim "Schwalbe schrauben", also alles möglich wenn man wirklich Spaß dran hat, viel ließt und idealerweise beruflich oder Hobbymäßig schraubt.


    Die meiste Arbeit ist eigentlich die Vorarbeit zum lakieren, wenn man das machen lässt, kostet es schnell einige hundert € mehr.

    gruß Florian

  4. #36
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Mit dem Lack kommst du aber nur hin, wenn du selbst lackierst. Ist auch abhängig von der Farbe, je nach dem, was man möchte. Für die Vespa gibts nen Lack, der kostet pro Liter so um die 400 €
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  5. #37
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Ich würde Nummer zwei nehmen, wenn der Kilometerstand von 760 km stimmt .
    Achja das wollte ich auch noch nennen bei der Aufzählung, was gegen Nummer 2 spricht, denn der kann ja nicht stimmen...

    @ Christian: Dann versteh ich es :) Aber das wäre ja auch meine Absicht, mir gehts hauptsächlich um die Technik. Natürlich hätte ich auch nichts gegen ein schönes Äußeres, aber das ist erstmal nicht so wichtig!

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Es muss doch auch nicht perfekt Restauriert oder gleich Schrott sein. Es gibt genug Schwälbchen, welche Technisch Tip Top sind und nur ne neue Optik brauchen. Danach würde ich Ausschau halten, neu lackieren, putzen und gut ist
    Ja genau das mein ich auch, vielleicht hab ich mich da unklar ausgedrückt. Aber das wollte ich mit dem (irgendwo am Ende des Posts) Post ausdrücken! Dass was du beschreibst, meine ich mit "Fall b"

    Zitat Zitat von wüstenvogel Beitrag anzeigen
    Mein Tipp: such etwas, das seinen Preis wert ist (egal ob billig oder teuer), (lass sie) verkehrssicher machen und fahr dann erstmal.
    Ja, ich glaube so werd ich es machen. Ist ja sowieso nicht so, als hätte ich hier in Köln und Umgebung übermäßig viel Auswahl. Am sinnvollsten ist es denk ich, wenn ich etwas hier in der Umgebung suche, was ich auch angucken kann. In welchem Zustand ist mir dann erstmal egal, hauptsache sie fährt und ist preiswert, und je nachdem wie viel ich dann hingeblättert hab, bleibt ja auch noch Geld übrig um entweder nur das nötigste (zur Sicherheit) zu machen oder eben auch noch mehr :) Hat da jemand Einwände?

    Zitat Zitat von fldeg Beitrag anzeigen
    ich bau grad auch eine Schwalbe wieder auf -> Restauration Schwalbe KR51/2E
    Den Thread hab ich natürlich auch schon gesehen. Dass du so wenig praktische Erfahrung hast, hätte ich nicht gedacht. Ich würde natürlich auch gerne alles selber machen, aber gerade der Artikel von www.simsonklinik.de hat mich wegen des Motorregenieren unsicher gemacht, da das ja schon sehr sehr schwer sein soll. Wobei es zum auseinander und zusammenbauen ja auch ein sehr detailiertes Video gibt (hab ich im Best of the Nest gefunden). Nur das lackieren will ich echt nicht selber machen, entweder lass ich es oder lass es machen, wenn ich es selber mache werd ich sowieso nicht zufrieden sein.

    Noch eine Frage: Liegt der Unterschied zwischen der /E und der /L echt nur darin, dass die /E keine Elektronikzündung und "nur" eine 25W Lampe hat? Dann wäre es doch möglich, einfach die Zündung und die Lampe auszutauschen und dann könnte ich mich wenigstens nach der /E und der /L umsehen.

  6. #38
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von Benjii Beitrag anzeigen

    Noch eine Frage: Liegt der Unterschied zwischen der /E und der /L echt nur darin, dass die /E keine Elektronikzündung und "nur" eine 25W Lampe hat? Dann wäre es doch möglich, einfach die Zündung und die Lampe auszutauschen und dann könnte ich mich wenigstens nach der /E und der /L umsehen.
    Im Prinzip ja. Die L hat einen etwas anderen Kabelbaum, vorne eine andere Birne und eine andere Zündanlage, zu der auch der braune E-Baustein gehört. Das lässt dich jedoch ohne größere Probleme umrüsten, da gibt es auch einen Menge Threads hier im Forum

    mfg
    Albi

    Edit:
    Ja, ich glaube so werd ich es machen. Ist ja sowieso nicht so, als hätte ich hier in Köln und Umgebung übermäßig viel Auswahl. Am sinnvollsten ist es denk ich, wenn ich etwas hier in der Umgebung suche, was ich auch angucken kann. In welchem Zustand ist mir dann erstmal egal, hauptsache sie fährt und ist preiswert, und je nachdem wie viel ich dann hingeblättert hab, bleibt ja auch noch Geld übrig um entweder nur das nötigste (zur Sicherheit) zu machen oder eben auch noch mehr :) Hat da jemand Einwände?
    Also an deiner Stelle würde ich mir mal die rote L in Colonia angucken

  7. #39
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    die KR51/2N hat noch andere Stossdämpfer, aber das ist auch nix wildes.

    MfG

    Tobias

  8. #40
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    55

    Standard

    Aber hat die /N nicht auch einen anderen Motor?

    Ja die rote sollte ich mir aufjedenfall mal ansehen, hab dem Besitzer ja auch gestern schon geschrieben aber leider noch keine Antwort erhalten.

  9. #41
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Die hat original einen 3Gangmotor. Aber nicht den alten Motor sondern halt nur 3 Gänge anstatt der vier wie in der E und L.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #42
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2011
    Ort
    Legden
    Beiträge
    169

    Standard

    Hi,

    Motorregenieren unsicher gemacht, da das ja schon sehr sehr schwer sein soll.
    Ist immer die Frage wer und vor allem wie man da ran geht. Ich persönlich habe wiegesagt vorher nie an einer Schwalbe geschraubt, und bin eigentlich überrascht wie einfach aber genial alles aufgebaut ist.

    Mache aber mehr als 10 Jahre Flugmodellbau weshalb mir das Schwalbe restaurieren eigentlich nicht schwer fällt unter Vorraussetzung viel im Internet zu lesen, und daran auch Spaß zu haben.


    Ich habe den Eindruck das es bei dir auch so ist, von daher kann nicht viel schief gehen, falls doch gibt es mit etwas Gedult genug Schwalbe Teile zu kaufen/kann man immer noch Arbeiten in Auftrag geben.




    Ich würde eine Schwalbe mit 503 er Motor nehmen. Neue Stoßdämpfer sind bei mindestens ~ 30 Jahren Alter sicher kein Luxus bzw große Faktoren für die Kaufentscheidung.
    Eine Vape soll laut sehr vielen Aussagen recht sorgenfrei sein (hab aber noch keine eigenen Erfahrungen).



    gruß Florian
    Geändert von fldeg (28.01.2012 um 17:52 Uhr)

  11. #43
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    180

    Standard

    Hi Gonzzo,
    wenn, dann will ich keine Madame Pompadour haben. Ich weis, was ich an Geld ausgegeben habe, schwarz auf weiß. Wenn dann hab ich eine Simme, die ist auch vollrestauriert und keine halbe Sache. Natürlich kann es jeder halten wie er will. Aber selbst nach einem Jahr ständiger Erneuerung kommt man auf diesen Preis.

    Aber ein 16jähriger, dem ist es doch egal, was und wie da fährt, der will eine Simme, die auch 70km/h läuft und dies ist es. Da spielt doch alles andere eine untergeordnete Rolle, richtig. Woher soll auch das Geld kommen??

    Stoßdämpfer nach 30 Jahren erneuern, ist nur fahrtechnisch vernünftig. Gleiches gilt für die Räder, die sind eloxiert und die Speichen.... naja... Jedem das Seine.

    Die Nummer 2 Empfehlung:
    Der Frühling kommt. Verkaufe meine schöne Schwalbe. Sie fährt, muss aber zum Start oft angeschoben werden. Jedenfalls was für Bastler, Liebhaber und Kenner. Einige Roststellen. Lampe hinten defekt. Blinker müssen repariert werden. Kann angeschaut werden, einfach meden. Baujahr 1981, ein echt altes Schätzchen. Die 550Euro, so wie ich es beurteilen kann werden am Ende stolze 800Euro ohne der anstehenden Neulackierung!

    Außerdem hat mal ein Museumsdirektor geschrieben, dass man keine vernünftige Schwalbe mit regenerierten Motor unter 1300Euro bekommt, richtig????

    Viele Grüße
    suum cuique - Jedem das Seine - Vorgelserie, S51 C, S53 E, Awo Sport

  12. #44
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Du peilst einfach nicht, das der Museumsdirektor dies in einem völlig anderem Zusammenhang geschrieben hat. Das ist dein Problem.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #45
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von carlos100 Beitrag anzeigen
    ..ein Museumsdirektor...
    In fast jedem Forum gibt es verschiedene Stadien, die ein User, je nach Beitragszahl erreichen kann! Im Schwalbennest geht das von Tankentroster über Flugschüler und Museumsdirektor bis hin zum Urgestein! Über diesem Stadium steht der USERNAME, in meinem Fall EA_SchwalbeAlbi

    mfg
    Albi

  14. #46
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.01.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von fldeg Beitrag anzeigen
    Ich habe den Eindruck das es bei dir auch so ist, von daher kann nicht viel schief gehen, falls doch gibt es mit etwas Gedult genug Schwalbe Teile zu kaufen/kann man immer noch Arbeiten in Auftrag geben.

    Wahrscheinlich hast du recht, und ich sollte es einfach probieren. Mit dem Buch, eurer Hilfe, handwerklichen Geschick und gesundem Menschenverstand sollte es ja zu schaffen sein. Und ansonsten muss es eben doch ein Profi machen, und falls ich den Motor zerstöre, muss ich eben einen neuen kaufen. Wäre natürlich blöd, aber eben ging z.B. bei Ebay einer für 80€ weg (inkl. Zylinder, 3-Gang). Und das Gefühl, wirklich alles selber gemacht zu haben ist natürlich noch schöner.

    Zitat Zitat von carlos100 Beitrag anzeigen
    Aber ein 16jähriger, dem ist es doch egal, was und wie da fährt, der will eine Simme, die auch 70km/h läuft und dies ist es. Da spielt doch alles andere eine untergeordnete Rolle, richtig. Woher soll auch das Geld kommen??
    Bezog sich das jetzt auf mich?

    Zitat Zitat von carlos100 Beitrag anzeigen
    Die 550Euro, so wie ich es beurteilen kann werden am Ende stolze 800Euro ohne der anstehenden Neulackierung!
    Aber dann wäre ich mit Neulackierung ja immernoch weit von den 1800€ entfernt. Und 800€ für eine Technisch gute Schwalbe ist doch in Ordnung?!
    Das größte Problem ist echt, dass es hier in der Umgebung so gut wie garnichts gibt. Ich hoffe, der Besitzer meldet sich mal. Und falls ihr was vernünftiges findet, dürft ihr mir das gerne zeigen :)

  15. #47
    Avatar von bullijohnny
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Moers
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Benjii,
    Schau doch mal hier, http://www.schwalbennest.de/simson/h...km-104227.html
    ist zwar was ganz anderes als du geposted hast, scheint aber nen faires Angebot zu sein.(liegt wohl im Umkreis von Köln)
    Ist nur ne Anregung
    Grüße

  16. #48
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Meine Schwalbe wäre eventuell zu verkaufen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Selber restaurieren oder restauriert kaufen ?
    Von Simson Fahrer im Forum Smalltalk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 23:16
  2. Simson Schwalbe instandsetzen - wer kann und mag?
    Von Rodrigez im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 23:45
  3. regenerier ich selber oder schick ich den motor ein?
    Von pauzi_der_zweite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 20:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.