+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: newbie mit Elektrikproblemen


  1. #1

    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4

    Standard newbie mit Elektrikproblemen

    Hallo ihr :)

    Da einem hier ja immer ganz toll geholfen wird, suche ich jetzt auch mal eure hilfe. Vor gut 2 Wochen habe ich mir ganz stolz eine KR51/2 BJ 83 gekauft. Leider lief das gute stück immer bescheidener :cry:
    Zuerst lief sie 15km, ging dann aprupt aus und erst mach einer weile wieder an, zum schluss machte sie nach 800m schlapp. Sprang per Kickstarter auch garnicht an nur per anschieben. Hier und da ein wenig gelesen, mit einem Simson TeileDealer gequatscht und im endeffekt Zündung eingestellt (wohl noch nicht ganz so perfekt aber nahezu (ZZP lag vorher grob geschätzt mittig zwischen OT und UT) dann noch Wellendichtringe getausch, neuer Kondensator verbaut, aus lauter verzweiflung dem Schätzken noch einen neuen Gaser spendiert. Die Richtuge Zündkerze ist verbaut, der Zündfunke ist auch da und Kraftstoff kommt auch in den Gaser.
    Mittlerweile sehr verzweifelt viel mir ein das der Vorbesitzer irgendwas erzählt hatte von "neuer Kondensator irgendwo am Zündschloss eingebaut"
    Alles mal abgebaut und siehe da, da ist was was neu aussieht.
    das "ding" (im anhang zu bestaunen) war also an Klemme 15 der Zündspule angeklemmt und am Zündschloss (Klemme 86?) naja mal ein kabel abgezogen und nochmal zündfunke geguckt, der war optisch plötzlich viel schöner und kräftiger. ok also mal angetreten und 2x Kicken da lief das biest jedenfalls wollte ich sie dann normal über zündschloss ausmachen aber sie dachte wohl, wenn sie einmal rennt will sie auch nimmer ausgehen. hab sie dann abgewürgt und gut wars. Gedenfalls frage ich mich was das teil wohl ist. wenns n kondensator ist ob sie sich wohl stören und was mache ich mit den rumbaumelnden kabeln.
    Nein ich möchte jetzt garnichtmal eine detaillierte reparaturanleitung, ein "was ist das teil und könnte das wirklich der fehler gewesen sein" würde mir erstmal schon helfen :)
    Aber für Tipps wäre ich trotzdem mega dankbar :)
    (leider muss ich ja zugeben das ich von unterbrecherzündung und 6volt technik garkeine ahnung habe & das schwalbebuch kann ich mir erst nächste woche kaufen da ich durch den schwalbekauf etwas klamm bin )
    LG
    Cora
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hallo Cora, willkommen im Nest !

    Das Teil, was es auch immer ist, gehört da definitiv nicht hin...also das Entfernen desselben ist so verkehrt nicht. Von den Abmassen her könnte es ein Kondensator sein, das ist aber reine Spekulation.

    Du wirst wohl über kurz oder lang nicht darum herum kommen, Dich mit der Unterbrecherzündung Deines Vogels auseinander zu setzen. Dazu gehört als Erstes die Anschaffung eines Polradabziehers, mit dem Du das Polrad von der Kurbelwelle abziehen solltest...da kannst Du dann nach dem Unterbrecher und dem Kondensator schauen, diese ggf. gleich ersetzen.

    Die von Dir beschriebenen Phänomene klingen stark nach dem berüchtigten Wärmeproblem, was hier im Nest schon x-mal erläutert wurde. Abhilfe schafft die Ersetzung aller relevanten Zündungskomponenten wie Kerze, Stecker, Kabel, U-Kontakt, Kondensator, Primärspule und Zündspule...die Reihenfolge geht hier vom billigen zum teuren Teil.

    Zu der Anschaffung des Buches kann ich Dir auch nur raten, Hilfe zur Selbsthilfe ist gut. Alles, was dort nicht oder nicht ausreichend erklärt ist, wird Dir sicherlich hier beantwortet.

    Und, last but not least, findest Du farbige Schaltpläne Deines Vogels nebst einer Aufstellung "...welche Kabel und Elemente sind für welche Funktion verantwortlich..." auf meiner HP.

    Gruß aus Braunschweig

  3. #3

    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4

    Standard

    erstmal vielen dank für die antwort, habe mittlerweile auch rausgefunden das das teil ein kondensator ist und wohl definitiv an die stelle nicht gehört. der Kondensator auf der Grundplatte habe ich getauscht (ja den Polradabzieher habe ich mir schon zugelegt). Hatte mir auch deinen schaltplan schon ausgedruckt und versucht aus dem ganzen schlau zu werden (ja ich kann schaltpläne in allen möglichen varianten lesen) nur hab ich das gefühl alle kabel an der schwalbe sind rot oder braun, wobei rot in den verschiedensten Farbabstufungen vorkommt
    Werde notfalls wohl einen komplett neuen kabelbaum verlegen.

    Zündkabel, Zündkerze Kondensator sind ja schon neu, muss halt nur noch die diversen Spulen austauschen, aber erstmal rausfinden wie ich das gerät verkabeln muss um sie fahrfähig zu machen, abwürgen finde ich persönlich uncool :(

    Aber vielen dank für deine antwort hat mir schonmal arg weiter geholfen

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,

    Tja...wenn der Kabelbaum bei Deinem Vogel schon so verbastelt ist, gibt's natürlich heftigst Zuordnungsprobleme...

    Solltest Du einen neuen Kabelbaum beim Händlern ordern achte auf die richtigen, originalen Kabelfarben, sonst kommst Du vom Regen in die Traufe...also vorher erkundigen.

    Zum fahrfertig machen: Normalerweise geht ein braun/weißes Kabel vom Unterbrecher/Kondensator zur Zündspule Klemme 1 und von dort zum Zündschloß, Klemme 2, und wird dort zum "Motor aus machen" an Masse geschaltet.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  5. #5

    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry

    Zum fahrfertig machen: Normalerweise geht ein braun/weißes Kabel vom Unterbrecher/Kondensator zur Zündspule Klemme 1 und von dort zum Zündschloß, Klemme 2, und wird dort zum "Motor aus machen" an Masse geschaltet.

    Gruß aus Braunschweig
    das ist doch mal eine aussage die mir weiterhilft, da bleibt nur die frage was kommt am zündschloss an klemme 86 ( denke das es die klemme was könnte aber auch 58 geheißen haben aber 58 ist doch normal was mit licht, und wenn was macht da ein kondensator dran?)

    vielen dank

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,

    Über die Sinnhaftigkeit eines Kondensators an Klemme 86 oder 58 können wir nur spekulieren..und ich weiß es nicht...

    Fakt ist: An Klemme 86 gehört ein schwarz/blaues Kabel zum Abblendschalter und weiter zum Scheinwerfer, von Klemme 58 geht im original ein graues Kabel zum Rücklicht.

    Unten findest Du ein Bild vom Zündlichtschalter...vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter.

    Gruß aus Braunschweig


  7. #7

    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4

    Standard

    ahh vielen lieben dank das hilft in der tat weiter scheibar hat der ******** da echt kabel abgeschnitten habe mir das direkt ausgdruckt und werds wohl morgen oder so mit zur schwalbe nehmen und das ganze mal genauer angucken aber das bild ist echt toll

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. newbie beratung
    Von feuertaenzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 00:47
  2. Newbie hat Fragen...
    Von frank_76 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 09:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.