+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Newbie Star SR 4-2/1 - Der Schlüssel steckt, was nun?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.09.2010
    Beiträge
    9

    Icon Eek Newbie Star SR 4-2/1 - Der Schlüssel steckt, was nun?

    Hallo zusammen,

    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Simson Star, der versichert und fahrbereit seit heute auf mich vor der Haustüre wartet
    Mein einziges Problem ist: Ich habe leider GAR keinen Plan wie das Ding fährt ... über Wartung, tanken etc. habe ich mich schon schlau gemacht, aber was soll ich machen wenn der Zündschlüssel drin ist
    Ich hatte vor tausend Jahren mal ne Vespa, aber die hatte die Schaltung am Griff und war eben ne Vespa .... hat irgend jemand vielleicht eine Bedienungsanleitung als .pdf oder so, oder kann mir beschreiben wie das läuft ...

    Sorry Leute, aber in meinem Bekanntekreis gibt es niemanden der auch Moped fährt ...

    Also, wenn Ihr Euch vor Lachen ausgeschüttet habt, her mit den guten Tipps!

    Danke, Harald

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Hallo Harald,

    Glühstrumpf zum Star!
    Bedienungsanleitungen für die Schwalbe gibt es hier oder hier.
    Das ist im Prinzip das Gleiche.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.09.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Peter,
    danke, die Schwalbenanleitung hatte ich mir schon mal angesehen, werde aber nicht recht schlau:

    Roller vom Kippständer nehmen,
    Kraftstoffhahn öffnen,
    Zündschlüssel in das Zündschloß stecken und Zündung einschalten,
    auf eingeschalteten Leerlauf achten (die Markierung auf dem Gehäuse des Schaltdrehgriffs zeigt auf 0),
    Tupferknopf 8...10 Sekunden lang betätigen, (Was bzw. wo ist der "Tupferknopf")
    Starterknopf ziehen und damit Starterklappe schließen, (Was bzw. wo ist der "Starterknopf")
    Gasdrehgriff 1/4 ... 1/2 öffnen, Kickstarter betätigen.

    Wie ist das mit der Schaltung, woran sehe ich dass kein Gang drin ist, und wie schalte ich hoch und runter ... Sorry dass ich leider so gar keinen Plan hab ...

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von msctrialer
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    76

    Standard

    Du kannst die Kupplung (linker Hebel) betätigen und dabei den Kickstarter treten, wenn sich nun der Star bewegt ist ein Gang drin, wenn nicht ist keiner drin und er befindet sich im Leerlauf.

    /edit by qdä,

    mach das bitte nicht so, denn das funktioniert nicht! Um das zu prüfen, darfst Du die Kupplung NICHT betätigen.

    Wenn du den Motor schließlich gestartet hast und drauf sitzt musst du den Kupplungshebel betätigen und auf dem Fußschalthebel vorne sachte drauf treten, bis du ein leises "klacken" vernimmst. Nun musst du die Kupplung gaaaanz langsam wieder zurück kommen lassen bis er irgendwann fährt und du ihn nicht mehr haltewn musst. Jetzt ein bisschen gas geben bis du so ungefähr 15- 20 km/h fährst. Dann lässt du dennGasdrehgriff wieder zurück kommen und ziehst die Kupplung erneut. Dabei musst du nun auf dem Fußschalthebel vorne hochziehen, bis du wieder ein leises klacken hörst. das sollte nun der zweite AGng sein. So machst du weiter bis zum dritten Gang (der letzte) dabei sollte die höchste geschwindikeit erreicht werden.

    Gruß
    Geändert von Quacksderaeltere (06.09.2010 um 08:11 Uhr)

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von msctrialer
    Registriert seit
    16.08.2009
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    76

    Standard

    Wenn du bremsen möchtest solltest du die Kupplung dabei ziehen um den Motor nicht abzuwürgen.
    Wenn du ihn ausschalten möchtest musst du den Leerlauf wieder einlegen, dieser befindet sich zwischen 1 und 2 Gang.

    Gruß

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.09.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo,

    danke für Deinen übersichtlichen Beitrag! Eine Frage noch: Runterschalten geht dann also über das Drücken auf die Schaltung?! Also folgendes Schaltscheme:

    3. Gang
    2. Gang
    Leerlauf
    1. Gang

    Von Leerlauf in den 1. Schalten: Hebel runterdrücken
    Von 1. Gang in den zweiten: Hebel anheben
    Von 2. Gang in den dritten: Hebel anheben
    Vom 3. Gang in den zweiten: Hebel runterdrücken
    Vom 2. Gang in den ersten: Hebel runterdrücken
    Vom 1. Gang in den Leerlauf: Hebel runterdrücken?

    Ich hoffe das stimm so? Dank Dir noch mal ...

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Den Leerlauf musst du immer vorsichtig suchen. Oft kommt man beim Drücken, bzw. Anheben schnell in den nächsten Gang und macht am Leerlauf vorbei. Ist so gewollt, dass man beim Fahren schnell vom ersten in den zweiten und zurück schalten kann.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.09.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    Ah, verstehe, habe mich schon gewundert dass der Leerlauf sozusagen "Eine Brücke" ist, wenn man ihn mit dem entsprechenden Druch "überschalten" kann macht das Sinn! Danke Dir!

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Omen
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    26

    Standard

    Wie bereits gesagt wurde:
    Die Schaltung bei der Simson ist wie bei einem Motorrad aufgebaut.
    Dabei sind die Gänge bei der Simson folgend gegliedert:

    (4. Gang)
    3. Gang
    2. Gang
    NEUTRAL
    1. Gang

    Das Schalten erfolgt wie im Auto. Man geht vom Gas, betätigt die (Hand-) Kupplung und schaltet entweder hoch oder runter. Als nächstes gibst du ein kleines bisschen Gas und lässt die Kupplung langsam wieder los. -> Niemals Kupplung zum gezogenen Gas betätigen, da sonst dein Motor mit der Drehzahl in die Höhe schießt.
    Bei der Simson hast du zudem eine Schaltwippe (weiß nicht ob das bei jedem Modell ist). Das heißt, dass das Schalt- "gestänge" 2 Punkte hat, bei denen man schaltet.
    Diese Wippe sieht so aus:

    Du siehst, das die Aufhängung der Schaltwippe in der Mitte dieser 2 Punkte ist. Wenn du jetzt angenommen runter schalten möchtest, trittst du das vordere Teil nach unten, worauf hin das hintere Teil nach oben kommt. Dementsprechend drückst du beim hochschalten auf das hintere Teil (wobei der vordere Teil automatisch nach oben wippt). -> Nach oben schalten hinten treten, beim runterschalten vorne treten.
    Falls du keine Schaltwippe an deiner Schwalbe besitzen solltest, dann trittst du um runter zu schalten und ziehst mit deinem Fuß, wenn du nach oben schalten möchtest.

    Zum Neutralen Gang:
    Da sich der Leerlauf zwischen Gang 1 und 2 befindet, empfiehlt es sich erst ganz nach unten in den 1. Gang zu schalten (solange nach unten treten [mit gezogener Kupplung!] bis kein "klicken" mehr kommt. Dann befindest du dich im 1. Gang. Nun ziehst du ganz sachte mit deinem Fuß den Schalthebel nach oben (bzw. drückst sachte den hinteren Teil der Schaltwippe) bis du merkst, du befindest dich in einem anderen Gang. Zur Kontrolle einfach das Fahrzeug ein paar cm schieben. Spürst du keinen Widerstand, befindest du dich im Leerlauf.

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    ...nur das der Star keine Schaltwippe hat :-)

    mfg Gert

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    /edit by qdä,

    mach das bitte nicht so, denn das funktioniert nicht! Um das zu prüfen, darfst Du die Kupplung NICHT betätigen.
    also da die kupplung lediglich zwischen kurbelwelle und kupplungswelle trennt sollte das MIT GEZOGENER KUPPLUNG funktionieren. ich erinnere mich sogar das ich das oft so gemacht habe bei meiner s51!

    ist doch klar, der kickstarter greift ins getriebe, wenn ein gang eingelegt ist logischer weise auch weiter auf die antriebswelle.

    ansonsten prüft man den leerlauf einfach durch leichtes schieben bei gelöster kupplung. ( schwalbe S hat rückwärts immer freilauf! )

    grüße, rusty
    http://www.hoodrider.de

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Also fakt ist, dass es nicht funktioniert. Als ich meine Schwalbe neu hatte, stand ich doch schon paar mal da und hab mir überlegt, warum der Kickstarter "durchrutscht". Bis ich dann gemerkt hatte, dass ich die Kupplung gezogen hatte.
    Ich kenn mich mit Motoren und dem ganzen Zeug nicht aus, also frag mich nicht warum das so ist, aber es ist (bei mir zumindestens) so.

    Gruß Fabi

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    hmmm... gang eingelegt? also bei M531-M541 motoren geht das nur im ersten gang seh ich gerade.

    http://www.hoodrider.de

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Es funktioniert möglicherweise bedingt!
    Ich kann mir vorstellen, dass im ersten Gang noch ne Bewegung stattfinden könnt. Sind höhere Gänge eingelegt wirds schon schwierig. Am einfachsten wäre es doch, das Gefährt etwas zu bewegen. Merkt man doch ob´s rollt oder nich. ;-)
    Ehrlich gesagt hab ich n bisl Angst um mystar´s erste Fahrversuche.


    EDIT: upps da war wer schneller
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.09.2010
    Beiträge
    9

    Standard

    Also, habe mich heute morgen das erste mal auf mein Gefährt geschwungen und habe wider erwarten bei guter Gesundkeit überlebt. Auch in der Nachbarschaft sind keine Todesfälle bei Mensch und Tier zu beklagen ;-)

    Der Star ist gleich gut angesprungen, aber ein paar Sachen sind noch fragwürdig, so dass ich heute doch noch mit der Karre zur Arbeit bin ...

    Wenn ich den Benzinhahn öffne geht das praktisch kein Benzin in den Schlauch, wenn ich das Moped schüttle läuft etwas mehr, auch wenn der Moto läuft fließt etwas mehr, muss das so oder ist was am Tank verstopft?

    Der Star hat ja nen choke rechts am Griff, beim Starten habe ich ihn rechts gedrückt, also den Zug gespannt, wann sollte ich den Choke wieder rausnehmen?

    Beim Starten hatte ich die Schlüsselstellung mit dem Pfeil (Zündung nehme ich an), wann gehe ich dann zur nächsten Stellung, oder kann ich dann mit der Schlüsselstellung weiterfahren?

    Vielen Dank an alle für die guten Hinweise! Schön dass ich ohne "Noob-Bashing" davongekommen bin ;-)

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Mach mal den Benzinschlauch unten am Vergaser ab und miss, wieviel Benzin in einer Minute rauspullert, wenn 200ml oder mehr : gut!
    Den Starterhebel machst Du wieder nach links, wenn Du die ersten paar Meter gefahren bist. Ausprobieren, wann der Motor nicht mehr so fett will.

    Schlüsselstellungen: Aus , Zündung, Zündung mit Licht, Parklicht
    Aus Sicherheitsgründen ist fahren mit Licht zu empfehlen.
    Das verhindert aber eine ordentliche Batterieladung.
    Dagegen gibt es den Tagfahrlichtumbau, Schaltplan bei Homepage Familie Moser und Ehlers

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hersteller-Schlüssel und Typ-Schlüssel gesucht
    Von Mr.Floppy_81 im Forum Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 16:08
  2. newbie mit Elektrikproblemen
    Von M.B.t.F im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 20:53
  3. Welche Glühbirne für meinen Star? (Newbie)
    Von mausiheld im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 04:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.