+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: NGK Zündkerzenstecker - doch welcher?


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard NGK Zündkerzenstecker - doch welcher?

    Moin, Simson-Gemeinde,

    wegen nicht abstellbaren Problemen bei Regen mit der S51 möchte ich jetzt meinen Beru-Zündkerzenstecker zum Teufel jagen, und es mit einem von NGK probieren, wie mir schon empfohlen wurde. Habe alles probiert, sogar die Metallkapselung rundherum zugeklebt und auch den Stecker mal mit WD 40 eingesprüht - es hilft nichts trotz VAPE mit hoher Zündspannung. Bei starkem Regen kommen Zündaussetzer ungeachtet aller Maßnahmen - das Wasser bzw. Kondensat kann nur noch von unten in das Steckergehäuse, auch der Dichtgummi ist offensichtlich zwecklos.
    Problem: Mein Händler des Vertrauens um die Ecke würde ihn mir bestellen, braucht aber eine Nummer bzw. Bezeichnung. Welcher ist der Richtige?
    In Shops findet man z.B. so was, aber der hat 5 kOhm. Ist vielleicht kein Problem mit der Vape, möchte aber trotzdem einen mit 1 kOhm, wenn machbar. Scheint auch machbar zu sein, denn auf dieser Seite wird ausdrücklich auf unpassende Modelle mit falschem Innenwiderstand bei Mitbewerbern hingewiesen, wie z.B. hier.
    Wenn der LB05E "an sich" richtig ist, bloß eben 5 kOhm hat, heißt dann der richtige LB01E?
    Wer kann helfen?

    Gruß, Matthias

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    5 kOhm ist schon in Ordnung an der VAPE. Der in den Sets gerne mitgelieferte Stecker hat dieselbe Widerstandsgröße.

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von dr.oetker
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    Jena
    Beiträge
    21

    Standard

    Langtuning hat einen NKG Stecker mit 1K und Dichtung im Shop, also entweder gleich dort bestellen oder nach der Artikenummer fragen, die werden sie ja wissen....
    Ach ja, das weiß ich nur weil ich danach gegoogelt habe, also keine Angst, meiner Schwalbe gehts gut

  4. #4
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    probiere vorher mal, den alu-schutz zu entfernen (also, ganz wegzulassen). das hat bei mir vor langer zeit mal wunder gewirkt.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Danke für die Antworten, insbesondere den Hinweis auf Langtuning. Ich habe auch gegoogelt, aber einen 1 kOhm Stecker finde ich nicht mal im Katalog von NGK selbst. Na, wenn ich nun weiß, dass es so einen gibt, dann kann ja nach dem NGK-Bezeichnungsschlüssel (den ich auch noch im Netz gefunden habe) das Ding nur so heißen wie ich oben schon vermutet habe. Supi. Ansonsten - wenn sich das als Irrtum rausstellen sollte - wird´s eben einer mit 5 kOhm.
    Die Kapselung abmachen - ja, wäre ja noch viel einfacher - aber was ist dann mit der Entstörung? Darf man das, ohne Ärger zu bekommen ?

    Gruß, Matthias

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Bei Louise gibt es NGK-Kerzenstecker mit 1 kOhm. Ich glaube, er ist rot, spritzwassergeschützt und aus Silikon (?).

  7. #7
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Die Kapselung abmachen - ja, wäre ja noch viel einfacher - aber was ist dann mit der Entstörung? Darf man das, ohne Ärger zu bekommen ?
    keine ahnung. funktioniert hats bei mir top. die rennleitung hat ohnehin keine ahnung davon, sagste halt hast ihn so gekauft wenn jemand fragt

    ich habe jetzt, nach genug ärger mit beru, einen billigen (1,20) und unglaublich hässlichen (transparent ) kerzenstecker aus dem nächsten plastik-mopped-laden. der hat weder ne isolierung noch ne kapselung. und er geht perfekt.

    versuchs ohne, wenn dann alles geht dann lass es dabei oder kaufe einen ohne kapselung (wenns die zu kaufen gibt, ists vermutlich auch legal (ohne gewähr :P)). teuer muss er nicht sein, die billigen gehen auch gut (ohne ne diskussion um marken, qualität usw lostreten zu wollen).

    der billigste plastik stecker ist aber sicher besser als ein schlechter nachbau.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Hmm ... ich nehm´s alles zur Kenntnis, aber noch mal direkt gefragt, damaltor:

    Dein Profil sagt mir, Du fährst eine 2er Schwalbe? Nun sind die Schwalben ja eigentlich nicht so sehr von dem Regenproblem betroffen, sondern eben die S50/S51. Dein Ärger mit dem Beru-Stecker bezieht sich tatsächlich auf Regenfahrten? Hat die Zündung da immer bei Nässe versagt oder bloß bei extremem Regenguss? Ich bin deshalb am Grübeln, weil, wenn das Problem bei Dir mit Entfernen der Kapselung vom Beru-Stecker beseitigt wurde, halt ich es noch nicht für ausgemacht, dass es bei meiner S51 den gleichen Erfolg bringt. Da klatscht ja das Wasser ungehindert auf den Zylinderkopf. Und wenn das mit dem kastrierten Beru gut ging, warum hast Du dann doch einen anderen Stecker probiert? Sach mal was dazu.
    Thema anderer Stecker: Na, ja, mein Ersatzteil-Händler führt von Haus aus erst mal nur Beru. Auf Wunsch bestellt er mir auch was anderes. Wenn ich ihm sage, er soll mir irgendeinen Billig-Plastestecker beschaffen, von dem ich noch nicht mal den Namen kenne, guckt der mich natürlich doof an. Da ist es einfacher, ich nenn ihm die Bezeichnung vom NGK (LB01E müsste das sein), und ab geht´s. Die NGK sind auch aus Kunststoff, wenn ich mich nicht irre. Und wegen ein oder 2 € mehr mach ich mir nicht in die Hose (jedenfalls nicht, wenns was bringt ).

    Bei Louis find´ ich aber keinen NGK mit 1 kOhm.

    Gruß, Matthias

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    bei mir trat das problem sporadisch auch ohne regen auf, mit regen jedoch häufiger. immerhin ist der zylinderkopf auch bei der zweier schwalbe nicht regensicher verpackt, der kriegt auch ein stück was ab (wenn auch vermutlich etwas weniger als bei der s51).

    ob das bei dir den gleichen erfolg bringt, wirst du nur durch probieren erfahren - knacke die hülle auf, sei etas vorsichtig dabei, dann kannst du sie auch wieder zusammenstecken. alternativ habe ich mal gesehen dass jemand einen ring-kabelschuh auf das zündkabel gezogen hat, und das ganze mit ner mutter auf die kerze gedreht hat - damit würde ich aber nicht länger als ne runde um den block fahren wollen

    ich meine nicht dass du den billigsten stecker kaufen sollst - nur dass die marke nicht unbedingt kritisch ist. wenn du keinen ngk mit passendem widerstand findest - nimm ne andere marke

    was sagt denn dein händler zu einem NGK LB01E ? gibts den? kann er ihn bestellen? er sollte wohl wissen ob man den bekommen kann oder nicht..

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Habe nun wegen diesem Thread hier extra noch einmal nachgesehen. Den Hinweis mit dem Silikon-Kerzenstecker von NGK habe ich aus dem MZ-Forum. Er ist nicht entstört! Also noch besser als 1 kOhm.

    Ihn gibts bei Polo, nicht bei Louise:
    http://www.polo-motorrad.de/product/...details.0.html

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Hmm ... Silikon ist schon gut, aber nicht entstört ist wohl nicht so gut. Möchte keinen Ärger bekommen. Was mein Händler zum LB01E sagt, weiß er selber noch nicht, weil ich nämlich noch nicht wieder dort war :wink:. Mal sehen, wann es wird. Ich hab´ zur Zeit mehr oder weniger unverhofft eine Berufungsverhandlung vorm Oberverwaltungsgericht ins Haus stehen, und das kostet mich alle Zeit zur Vorbereitung, die da ist. Schließlich soll das BAföG-Amt, welches zu Unrecht mein BAföG aus dem Jahre 1998 zurückhaben will, auch in zweiter Instanz erfolgreich auf die Fresse fliegen . Die erste Instanz hab´ ich alleine gemanagt, nun muss ich mir dummerweise einen potenten Anwalt suchen, der die ganze Sch... erstens kapiert und mich zweitens die erforderlichen Schriftsätze alleine machen lässt. Blöder Vertretungszwang vorm OVG, sag´ ich nur ... na, ja ...

    Gruß, Matthias

  12. #12
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    ja, das geht definitiv vor. halt uns mal auf dem laufende, das dürfte für einige interessant sein.

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Hmm ... Silikon ist schon gut, aber nicht entstört ist wohl nicht so gut. Möchte keinen Ärger bekommen.
    Ich weiß nicht, wo da das Problem liegt. Wenn Du eine Straße langfährst und den Rentnern die Herzschrittmacher kurz aussetzen, sind sie danach wie neugeboren.

    Ich habe noch einen 2. Tipp: NGK LB 01F

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Sooo...

    provisorisch ist erst mal die Metallkapselung vom Beru in den Müll gewandert. Seitdem gab´s erst eine Regenfahrt, leider nur mittelschwer , ein Härtetest war das nicht. Da gab es zumindest keine Probleme.
    Dann habe ich heute tatsächlich den NGK LB01E bekommen. Der LB01F - danke Alfred - ist baugleich, nur hat der "E" den Steckanschluss für eine SAE-Mutter (bei NGK üblich), der "F" dagegen ist etwas kleiner und zum Aufstecken für die üblichen 4 mm-Gewinde wie z.B. bei Isolator gedacht. Im Prinzip isses also wurscht, welches Stecksystem, da man so eine SAE-Mutter auch ganz normal auf das 4 mm-Gewinde schrauben kann. Nur dachte ich, das SAE-Stecksystem ist vielleicht die bessere Variante, weil die Federdrähte im Inneren nicht so auf dem Gewinde rumschrappen müssen, und es vielleicht etwas besser den Kontakt sichert.
    Der NGK macht einen soliden Eindruck, wenngleich ich nicht sehen kann, warum der nun in puncto Regen besser sein sollte als ein anderer (ohne Metall mit Massekontakt). Durchgemessen übrigens 0,95 kOhm, und der Steckkontakt innen ist aus massivem Messing. Ich lass mich überraschen, wie weit ich mit dem kastrierten Beru komme, der NGK bleibt bis dahin nur Reserve.
    Wen´s interessiert - der Bezeichnungsschlüssel für die NGK-Zündkerzenstecker:

    MfG Matthias
    Angehängte Grafiken

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    70

    Standard

    Ein Autofahrer an der Ampel wird sich freuen bei Deinem kastrierten Beru...
    das Metallblech dient der Funkentstörung/Abschirmung... dafür gibt es sogar ein Patent: DE-GM 93 14 360

    Der richtige Autofahrer wird Dir schon die Ohren langziehen auf Deiner Simson.

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ich hab ja oben schon angedeutet, dass ich mir darüber Gedanken mache. Doch ist das nicht die Aufgabe des Entstörwiderstandes, oder warum heißt der so? Warum werden dann Stecker aus Kunststoff (wiederum mit Entstörwiderstand) produziert, die keine Metallkapselung haben?
    Wenn mich jemand schlauer macht - gut dann mach ich den NGK eben gleich drauf. Das Patent betrifft nicht die Ummantelung selber, sondern irgendeine andere Variante. Da ist auch von elektrisch leitendem Kunststoff die Rede. Nun - am neuen NGK leitet gar nichts, hab ich gerade überprüft. Ich kann ja auch selber mal testen mit Radioempfang, ob es da Beeinträchtigungen gibt .

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 15:08
  2. Zündkerze oder Zündkerzenstecker oder doch Wärmeproblem?!
    Von marcanfa1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 00:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.