+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: Was sie noch nicht wissen bei eBay.....


  1. #1
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard Was sie noch nicht wissen bei eBay.....


    Habe mir bei eBay günstig eine Speicherkarte geschossen, das kleine verlinkte Zettelchen war Teil der Lieferung.
    Das ist ja wohl neu und sicherlich nicht wahr, das ein Verkäufer höhere Gebühren zahlen muss, wenn er mangelhaft (also von 1-4 Sternen) bewertet wird....

    Hat einer von euch schon einmal so eine Bettelei nach Best-Bewertungen erhalten?

    @ alle Schüler des Nestes:

    Nun wisst ihr, was der Herr Lehrer meint, wenn er nicht die Best-Note vergibt!
    Ganz schlicht und einfach! Es bedeutet: MANGELHAFT!

  2. #2
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard


    was für ein schwachsinn!

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    das Problem ist, dass diese Sternebewertungen für gewerbliche Verkäufer fast wichtiger sind als die normalen Bewertungen.

    Je nach Durchschnitt 4.4, 4.6 oder 4.8 gibt bis zu 30% Rabatt bei den Ebaygebühren. Das soll die Händler anspornen gute Ware zu liefern in einer aktzeptablen Zeit....

    Sorry, muss man halt entsprechend weniger Gewinn kalkulieren und/oder ordentliche Ware mit vernünftigen Verpackungskosten liefern.

    Es ist also eher andersrum, wer gute Bewertungen bekommt, bekommt Rabatt und wer nicht, zahlt die normalen 11% Verkaufsprovision als Händler.

    Aber so ein Bettelbrief finde ich dagegen etwas arm...

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Lustiges Zettelchen ...dass meinen Die lehrer also wenn sie mangelhaft ins Zeugnis schreiben...man hat nur keine 1 Muss ich meinen Eltern mal so erklären

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Na ja was soll ich davon halten?
    Als Käufer und Verbraucher sollte ich das eigentlich unter Plus verbuchen...
    Ausserdem habe ich auch die Möglichkeit Prozente der vorherigen Käufer einzusehen..ihr wisst schon!!...
    Aus trotz kauf ich dennoch lieber Pepsi als Coca Cola,oder Opel anstatt VW.
    Weiss nicht..Gibts nicht WIRKLICH anständige Konkurrenz zur Bucht??
    Ich glaube nicht,oder erzählt mir nun was anderes....

    mfg

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    eine ordentliche Konkurrenz zu ebay wäre bitter nötig. Jetzt wird auch noch für Verkäufer mit weniger als 50 Bewertungen PayPal zur Pflicht. Ich finde das sowas von scheiße was die einem alles aufzwingen, verkaufen werde ich demnach nichts mehr über ebay.
    Wie manche meinen ist das ja auch die Absicht von ebay, Privatanbieter, weg mit denen...

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von chefkoch_ndh
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    742

    Standard

    Jetzt wird auch noch für Verkäufer mit weniger als 50 Bewertungen PayPal zur Pflicht. Ich finde das sowas von scheiße was die einem alles aufzwingen, verkaufen werde ich demnach nichts mehr über ebay.
    Die Mail hab ich auch bekommen...

    Das ist mit der größte Mist den eBay je in Gang gesetzt hat. Genau wie damals mit dem kostenlosen Versand, nur weil die am Versand nix verdienen die Dreck*****!

    EBay war wirklich mal eine schöne Verkaufsplattform, aber ich seh es nicht ein, mit meinen 30 Bewertungspunkten extra ein Paypalkonto einzurichten.

    Bei mir jedenfalls > Kaufen ja, Verkaufen nein.

    chef

  8. #8
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    ja..bei ebay muss man wirklich stressresistent sein...

    aber es gibt zum besipiel noch hood.de , wo man ohne gebühren verkaufen kann, leider ist der käuferkreis auch etwas kleiner und so fallen die gewinne niedriger aus. ausser man wechselt auf sofortkauf.

    edit:
    würde ich einen bettelbrief erhalten würde ich aus prinzip mit maximal 4* auf kommunikation antworten. schliesslich ist das meine entscheidung wie ich wähle, und wenn mich jemand versucht mit ner mitleidstour (unsere existenz ist gefärdet) zu manipulieren gäbts n satz heisse ohr`n.

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von chefkoch_ndh
    Jetzt wird auch noch für Verkäufer mit weniger als 50 Bewertungen PayPal zur Pflicht. Ich finde das sowas von scheiße was die einem alles aufzwingen, verkaufen werde ich demnach nichts mehr über ebay.
    Die Mail hab ich auch bekommen...

    Das ist mit der größte Mist den eBay je in Gang gesetzt hat. Genau wie damals mit dem kostenlosen Versand, nur weil die am Versand nix verdienen die Dreck*****!

    EBay war wirklich mal eine schöne Verkaufsplattform, aber ich seh es nicht ein, mit meinen 30 Bewertungspunkten extra ein Paypalkonto einzurichten.

    Bei mir jedenfalls > Kaufen ja, Verkaufen nein.

    chef
    Der kostenlose Versand wird in vielen Kategorien zum April wieder abgeschafft, es gingen die Tage entsprechende Emails rum. DAS ist auch gut so.

    Paypal hat nicht nur Nachteile, sondern auch Vorteile. Das Geld ist theoretisch sofort da und man kann schnell ins Ausland überweisen. Ein grosser Nachteil ist leider, dass der Laden schweineteuer ist und man neuerdings gezwungen wird den zu benutzen.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    [

    Paypal hat nicht nur Nachteile, sondern auch Vorteile. Das Geld ist theoretisch sofort da und man kann schnell ins Ausland überweisen.

    Tobias
    ..und es ist auch sofort weg--die Ware sowieso--wenn es solche Kunden/Käufer sind, wie ich sie schon hatte die erst verklagt (!) werden mußten und Ebay als Spielplatz für Spaßbieter sehen.

    Der letzte Fall hat mir immerhin zusätzlich 450 Euro eingebracht, danke nochmal an meinen Anwalt.

    PP nutze ich und werde ich nie nutzen.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von TALOON

    ....

    ..und es ist auch sofort weg--die Ware sowieso--wenn es solche Kunden/Käufer sind, wie ich sie schon hatte die erst verklagt (!) werden mußten und Ebay als Spielplatz für Spaßbieter sehen.

    ...

    PP nutze ich und werde ich nie nutzen.
    Das ist aber ein grosses Problem bei ebay, die Deppenquote ist sehr hoch.

    Bisher hatte ich mit Paypal und Ebay noch keine Probleme. *auf Holz klopf* Ausser das einige was GEKAUFT haben und nicht bezahlt.
    Ich bin da eh prakmatisch.. nach einer Woche nicht melden/zahlen anmahnen über ebay, nach einer weiteren Woche kein Geld oder Reaktion Verkaufsprovision auszahlen lassen und kostenlos neu einstellen. Kein gross Theater machen.

    MfG

    Tobias

  12. #12
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Trotzdem ist doch das Argument "Käuferschutz" Heuchelei. Ebay kann auf diese Weise die Einnahmen drastisch erhöhen, weils an den PayPal-Gebühren auch noch mitverdient. Und bis dann auch Verkäufer über 50 Bewertungen dazu verpflichtet sind, wird wohl nur eine Frage der Zeit sein...

    MfG
    Ralf (noch 8 bis zur 50)

  13. #13
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    seh ich auch so, kein geld kriegen ist weniger das problem. beim kauf verarscht werden ist ärgerlich und kann sich hinziehen. bin ich aber zum glück noch nie vollkommen - mal abgesehen, von ein zwei artikeln, deren zustand schlechter war als gedacht.

    es gibt ausser hood.de noch mehr solcher auktionshäuser im netz, aber die haben alle nicht genug mitglieder oder sind weniger seriös.
    auch wenn es punkte gibt, die verbessert werden könnten (wo ist das nicht der fall?) find ich's gut, dass es ebay gibt. ich hab schon so manches schnäppchen da gemacht und auch das ein oder andere verkauft, was ich so auf'm heimischen flohmarkt nicht mal eben hätte machen können.

    was mich bei ebay wirklich nervt - aber das ist kein systemfehler - dass so viele leute nicht bewerten. ich hätte schon längst die 50, wenn wirklich jeder bewerten würde. so dümpel ich noch bei knapp 40 'rum.

  14. #14
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    Verkaufsprovision auszahlen lassen und kostenlos neu einstellen. Kein gross Theater machen.
    Tobias
    Genau. Und dann gerätst du an einen Vollpfosten, der dich schlecht bewertet obwohl er schuld war und du als Verkäufer kannst gar nichts machen...

    Der Laden ist zum kotzen, leider bekommt man dort immer noch das meiste Geld. Noch.

    mfg
    ps: ich hab noch 30 bis zur 50. Ich hab aber auch noch Nicks mit über 200 bzw. 300 Punkten.
    Und da sind wir beim nächsten Problem: lest euch mal durchs Netz, ab wann man gewerblich ist (=welche Konsequenzen) und ob es EINE ROLLE SPIELT dass es Käufe/Verkäufe waren bzw. der Zeitraum....

    Ich hab halt weit über 100 Motorräder und nochmal 8000kg Ersatzteile dazu, die ich ab und an verticke. Da kommt was zusammen....ich leb nicht davon, es ist Hobby und wird wieder ins Hobby (=andere Teile)gesteckt--das Finanzamt sieht es aber evtl. anders.
    Wenn ihr viel verkauft, macht euch darüber auch Gedanken. Nicks über 100 Punkte sind problematisch...

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Tja,

    scheiss auf die schlechte Bewertung, die Leute kaufen immer noch.

    Aber was ist die Alternative? So richtig gibt es keine. Hood.de? Zwar kostenlos aber kaum Leute.

    Mal versuch was bei amazon zu verkaufen? Bis zu 17,25% Verkaufsprovision und zzgl eine feste Gebühr und 44eur Grundgebühr.

    DA kann ich auch gleich meinen Kram zum Schrotthändler schaffen, der zahlt kommentarlos pro kg Stahl.

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Kauft man Kleinvieh, kommt man schnell Punkte zusammen.
    Unterhosen (neu!), oder was auch immer.


    @Taloon
    Auch wenn Du gewisse Umsätze machst, kann man das beim Finanzamt als Liebhaberei geltend machen.
    Es geht dabei ja nicht darum, Gewinne zu machen, nehme ich an.
    Nur ob man das denen auch vermitteln kann, ist eine andere Sache.
    Eine entsprechende Buchhaltung wäre da eine gute Hilfe. Mit einem Minus am Ende der Rechnung.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 11:50
  2. Wer kann noch mit seinem großen Wissen weiterhelfen beim Sch
    Von marcinek im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2003, 18:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.