+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: nochmal swallowking


  1. #1

    Registriert seit
    09.11.2005
    Beiträge
    3

    Standard

    hallo an alle

    ich hab ein kleines problem und brauche eure hilfe. ich habe laut anleitung von swallowking meine ladespule umgebaut. und zwar folgender massen:






    Originalanschluss:
    am anschluss 1. war der rot/weisse draht dran
    am anschluss 2. kommen 2 draehte aus der spule und waren zusammen verloetet mit dem rot/gelben draht
    anschluss 3. war verloetet mit masse

    also habe ich den rot/weissen draht da gelassen wo er war am anschluss 1.. den anschluss 2 - rot/gelb abgeloetet ,aber darauf geachtet das beide draehte die aus der spule kommen weiterhin miteinander verbunden sind. dann den anschluss 3. von der masse entfernt und mit dem draht rot/gelb verloetet. dann den rot/weissen und den rot/gelben mit den eingangsklemmen der swallowking schaltung verbunden. motor an und an den plus/minus draehten der swallowking schaltung ( ausgaenge) erstmal ein messgeraet angeschlossen. spannung so um die 0,1-0,3 Volt. hmmm dachte ich evtl. hab ich die schaltung versaut , pruef mal die spule selber. also swallowkings schaltung abgeklemmt und messgeraet (wechselspannung) direkt an den rot/weissen und rot/gelben draht , also praktisch leerlaufspannung gemessen. spannung zwischen 12-16 volt im leerlauf - soweit ok. zum pruefen habe ich nun zwischen den rot/weissen und rot/gelben draht einfach mal eine lampe (6V 2W) gehalten und messgeraet drangelassen - spannung bricht sofort wieder auf ca. 0,1 - 0,3 volt zusammen.
    nun meine fragen :
    1. was hab ich generell falsch gemacht?
    2. kann es sein das besagter mittelabgriff der spule nicht wirklich in der mitte der spule liegt? so wie es angeschlossen war sass der der ja an anschluss 2.(meine zeichnung) also ganz am ende der spule ?


    und lacht bitte nicht ueber meine grafischen faehigkeiten

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hallo Zillan,
    Willkommen im Nest.
    Na, da hast Du Dir ja eine tolle Einstiegsfrage ausgedacht
    Also im Grunde hast Du alles richtig gemacht: Der Abgriff an der originalen Lichtspule (weiß nicht, ob der genau in der Mitte der Spule liegt) war zuvor mit dem rot/gelben Draht - Klemme 59a - verlötet. Den hast Du abgelötet und mit dem von Masse abgelöteten Ende der Spule verbunden. Kabel rot/grau (nicht rot/weiß, womöglich ist die Farbe verblasst) - Klemme 59b - belassen. Nun beide Kabel an die neue, Swallowkingsche Ladeschaltung (PS - siehe auch www.moser-bs.de -> Schwalbe -> Schaltpläne -> Kr51/1 mit neuer Ladeanlage) - soweit OK. Wenn dort die Wechselspannung bei Last zusammenbricht, hast Du ggf. doch ein Kabel vertauscht oder die Drähte am Mittelabgriff sind nicht mehr verbunden. Oder vielleicht eine kalte Lötstelle...Schau noch einmal nach...und meld Dich wieder
    Viel Erfolg.
    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ladeanlage by Swallowking
    Von FlyingStar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 25.04.2004, 21:21
  2. Swallowking?
    Von Richy im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 13:32
  3. Ladeanlage vom Swallowking
    Von bernie262 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2004, 14:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.