+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Norm 46,6 mm in der Schaltung passen bei mir nicht...


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von niax
    Registriert seit
    03.04.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    72

    Standard Norm 46,6 mm in der Schaltung passen bei mir nicht...

    hallo,

    irgendwie stelle ich mich dämlich an beim schaltungseinstellungen oder ich hab ne sonderSR50. eine mustergütige einstellung wie im Buch beschrieben bekomme ich nie hin.

    einstellen will ichs wie folgt:
    a. 1. gang rein,
    b.limaDeckel ab, tachowellenantrieb runter,
    c.dann 46,6mm dorn ins antriebsritzel,
    c1. dann mutter unterm vergaser ab, dort diesen 2nut dorn dingesn rein,
    d. dann das 2 nut dingesn erstmal 2 umdrehungen nach rechtsdrehen,
    e. danach solange wieder nach links drehen bis anschlag zu spüren ist am 46,6mm dorn.
    f. dann 1,5 umdrehungen zurück, festschrauben und fertig ist das ganze.

    so die anleitung.

    mein problem ist, dass ich bereits im ersten gang, selbst wenn ich die nutmutter unterm vergaser komplet bis anschlag nach rechts drehe, immer auf anschlag mit dem 46,6mm dorn bin und der 1-2mm mehr rausschaut. (also schon bei 44,6. ich dreh dann meist solange wieder (nach dem anschlag) nach links, bis ich die erste bewegung spüre. dann meist 1,5-2 umdrehungen zurück und dann stelll ich nach probieren ein.

    wenn der erste rattert, etwas mehr nach rechts, rattert es beim hochschalten, dann mehr nach links.

    aber einen wirklichen treffer hab ich damit nie.
    was ist falsch am ding?

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    um die 46,6 mm zu kontrollieren musst du die schraube unterm vergaser wieder kontern. sonst "schlackert" der ganze hebelmechanismus im motor umher und der wert stimmt nicht!

    hast du das so gemacht?

    mfg
    lebwoski

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    bzw mit druck den Dorn in die Welle drücken...

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von niax
    Registriert seit
    03.04.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    72

    Standard

    hmm. was heißt kontern? wieder festschrauben?

    Ich glaub da fehlt mir etwas wissen

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    jupp, kontern bedeutet die 13er mutter wieder draufschrauben und anziehen.
    oder wie shadowrun meint mit dem messdorn etwas kräftiger in die antriebswelle drücken.

    um das maß zu kontrollien muss auf jedenfall diese schlitzmutter die man verdreht am motorgehäuse innen anliegen!

    mfg
    lebwoski

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von niax
    Registriert seit
    03.04.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    72

    Standard

    hmm. wenn ich den meßdorn mit seinen 46,6mm dort etwas fester reinstecke, um dort ein gegenpol zu der lockeren 13er schraube zu haben, dann sind doch eigentlich die 46,6mm auch hinfällig, oder?

    im buch sind diese mm nur unter vorraussetzung, dass man dann irgendwann mal einen leichten kontakt spürt... oder irre ich mich da gerade.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja fest auch nicht aber halt so dass oben das Teil gegenschlägt...

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von niax
    Registriert seit
    03.04.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    72

    Standard

    eine letzte dumme frage: mit "oben das Teil" ist die andere Seite der 13er mutter gemeint. also die halterung für den schwenkhebel, oder? .... :)

    gibts tipps wie man den festhält? zange?

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    28

    Standard

    Ich hatte neulich selbiges Problem und hab mich schwatt geärgert.

    Lösung:

    Du kannst die Nutmutter soweit schrauben wie du willst, aber beim Festschrauben wirst Du feststellen, dass der Anschlag der Nutmutter noch weit vom Gehäuse weg ist. Dies passiert, weil die Ziehkeilwelle möglicherweise blockiert und sie damit nicht weiter raus (von der Kupplungsseite gesehen) kommt.
    Betätige beim Eistellen einfach mal den Kickstarter und versuch die Ziehkeilwelle dann in die gewünschte Position bringen. Damit kann man dann auch die Nutmutter in die richtige Position bringen. Bis Anschlag brauch sie nämlich nicht.

    Gebe jetzt keine Garantie. Ich habe bis jetzt nur das Maß sauber eingestellt, muss vor dem Fahrtest allerdings noch einige andere Sachen machen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bremsbacken passen nicht ins Rad
    Von Buschmann29 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.09.2017, 09:24
  2. Gummis passen nicht ???
    Von JOHHHHmitderKR51/2E im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 06:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.