+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Nur 4.Gang


  1. #1
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard Nur 4.Gang

    Hallo zusammen,
    habe nur einen 4.Gang bei meiner S51 E. Kann die anderen Gänge einlegen, dreht aber nicht mit. Und ist es normal dass sich der Kupplungszahnrad mit Korb bewegen lässt?

    Woran kann das liegen?

    hm Video, kann man ein video auch direkt vom PC hochladen?

    Ma kurz Bilder welches Teil sich bewegt
    Geändert von Prof (15.07.2011 um 20:43 Uhr) Grund: Doppelt

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    youtube?
    zb
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  3. #3
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    hab kein Konto :(

    Um dieses Teil geht es

    Anhang 21986

    leg mal ein Konto an

    Jetzt muss ich nur noch warten, bis des Viedo hochgeladen ist.
    Geändert von Prof (15.07.2011 um 20:43 Uhr) Grund: Dreifach

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wenn du bitte zukünftig Gebrauch vom "Bearbeiten"-Button machen würdest, statt für jeden Halbsatz einen neuen Beitrag zu eröffnen...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Ok werde dran denken. Sorry

    Braucht der Kupplungskorb 2-3 mm axialspiel?? (S51 E)
    wie schon oft geschrieben gehen bei mir keine Gänge rein bzw. springen gleich raus.

    kann das daran liegen das mein kupplungskorb sich ca. 2-3 mm bewegen lässt?
    Geändert von TwinPower (16.07.2011 um 12:20 Uhr)

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Dir fehlt da wohl eine Scheibe irgendwo. Bau mal auseinander und sieh nach, wo etwas in der Reihenfolge fehlt oder falsch verbaut ist.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  7. #7
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Ich kann alle 4 Gänge durchschalten. Wenn ich das Hinterrad drehe müsste sich bei eingelegtem 1 Gang die Kupplungswelle mitdrehen. Das ist aber nicht der Fall. Lege ich den 1 Gang ein und drehe das Hinterrad, so dreht sich nur die Ziehkeilwelle. Wenn ich jetzt aber (wie auf dem Video zu sehen) die Ziehkeilwelle nach außen ziehe funktioniert die Kraftübertragung auf die Kupplungswelle einwandfrei in jedem Gang. Die Ziehkeilwelle hat immer ein Spiel von ca. 4 - 6 mm. Ist die Ziehkeilwelle defekt, oder stimmt was mit dem Getriebe nicht?

    ‪Simson Ziehkeilwelle defekt?‬‏ - YouTube

    (Das Hinterrad wird im Video die ganze zeit gedreht.)

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wie jetzt???

    Du kannst alle vier Gänge durchschalten und wenn du den Ziehkeil manuell ziehst oder drückst hast du alle vier Gänge und in jedem Gang dreht sich die Kupplungswelle?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #9
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Also ich kann wenn das Moped aus ist jeden Gang einlegen (damit mein ich nicht, das beim Getriebe die gänge drin sind, sondern nur der Rasthebel in der vorhergesehen Stelle einrastet).
    Hab ich aber das Moped an, oder will ich es mit eingelegtem Gang anschieben, besteht zwischen Kupplungswelle und Ziehkeilwelle keine Verbindung. Erst wenn ich die Ziehkeilwelle ca. 3 mm nach außen ziehe besteht eine Verbindung zwischen Ziehkeilwelle und Kupplungswelle.
    Wenn mein Moped an ist und ich den ersten Gang einleg und Gas geb dreht der Motor nur hoch es kommt aber keine Leistung am Hinterrad an.
    Ist beim Getriebe oder bei der Ziehkeilwelle was defekt? oder woran kann des liegen?

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Klingt schon fast, als wären die vier kleinen Rastkugeln nicht mehr da.
    Rastet denn die Ziehkeilwelle ein, wenn du sie VORSICHTIG in einen anderen Gang ziehst oder drückst? VORSICHT Kugeln können rausfallen!
    Ob die Ziehkeilwelle noch ok ist, kannst du feststellen, indem du sie mit einer langen 8er Schraube VORSICHTIG rausrückst. Dabei aber AUF KEINEN FALL eine Lücke zwischen Ziehkeil und Schraube entsatehen lassen. Ein 8er Rundstab ohne Gewinde wäre ideal. Wenn dir die Kugeln dabei rausfalleni, hast du viel Spaß und Fummelarbeit, bis sie wieder drinen sind, aber sie gehen auch ohne Motorspalten wieder rein. Wie steht im BOTN.
    Du hast nicht zufällig Teile einer kleinen Feder oder kleine Kugeln im Öl gefunden?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #11
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Die Ziehkeilwelle rastet ein, wenn ich sie nach außen zieh und dann ohne probleme und in jedem Gang, ich muss aber einmal pro gang dran ziehen. Ich zieh aber nicht den nächsten gang rein. Beispielsweiße ist der erste Gang drin, es passiert nichts. Ich zieh einmal kurz die Ziehkeilwelle nach außen und der Gang ist drin.
    Im Limadeckel könnte es gewesen sein, das ein paar kleine Kugeln drin waren, bin mir aber nicht sicher ob es bei diesem Moped war.

    Soll ich jetzt die Ziekeilwelle rausdrücken um zu schauen ob die Kugeln bzw. Feder vorhanden ist?

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    NEIN!
    Wenn du sie raus ziehst, fallen die Kugeln raus und es ist keine schöne Arbeit, sie wieder rein zu kriegen. Drückst du ihn wie beschrieben raus, siehst du weder Kugeln noch die Schnurfeder.
    Ist die Schnurfeder kaputt, fallen vier kleine Kügelchen sowie die Feder selbst ins Öl und der Ziehkeil rastet nicht mehr richtig ein. Auf der Limaseite kommen die aber in dieser Konstelation auf keinen Fall raus.
    Es rasten also alle vier Gänge ein, aber einen Kraftschluß gibt es nur, wenn du noch ein paar Millimeter ziehst, oder drückst?
    Ich vermute jetzt mal, daß du dann zwischen den Zahnrädern stehst und durch den Zug oder Druck der paar mm die entsprechenden Kugeln der Gänge erst in die Räder drückst, damit der Kraftschluß entsteht.
    Sieh dir mal in einem Shop die Ziehkeilwelle an. Die Verdickung ist dort, wo der Gang eingelegt ist und somit einen Kraftschluß bildet. Damit werden die drei Kugeln pro Gang nach außen gedrückt. Die vier kleinen Kugeln (zwei Stück übereinander in den beiden Bohrungen) fixieren dann den Ziehkeil, daß der Gang nicht rausrutscht. Wenn die weg sind durch eine gerissene Schnurfeder, rastet der Ziehkeil nicht mehr.
    Ich denke, genau das ist bei dir passiert. Vielleicht war auch der Ziehkeil nur zu weit Richtung Kupplung gezogen, dann können sie duch die Abtriebswelle im Limadeckel angekommen sein.
    Was ist jetzt eigentlich mit deinem Kupplungskorb? Hat dieser auf der Welle Spiel, oder hat die Welle selbst Spiel?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #13
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Stimmt, die Gänge rasten ein, aber ein Kraftschluss ist nur vorhanden wenn ich die Ziehkeilwelle nach außen zieh. Das ich zwischen den Zahnrädern steh, vermute ich auch, wenn ich zieh hört sich´s so an, als ob Zahnräder ineinander greifen.

    Den Kupplungskorb hab ich mir nicht sehr viel weiter angeschaut, außer das eig. alle Scheiben vorhanden sein müssten (was ich so von außen erkennen kann). Das Kupplungspaket selbst hab ich nicht auf gemacht, nur das "Zahnrad mit Kupplungskorb" abgebaut und dabei ist mir dann aufgefallen, dass das Problem mit der Kraftübertragung besteht.
    Als nächstes muss ich dann mit einer Stange auf der Seite vom Limadeckel reindrücken, sodass die Ziehkeilwelle mit eventuell vorhanden Kugeln rausrutscht? Muss ich dafür das Antriebsritzel abbauen?

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Die Kugeln sollen auf alle Fälle drin bleiben!
    Wenn die Kugeln rausfallen und du kriegst es mit meiner Methode nicht hin, sie wieder in die Welle zu kriegen, muß der ganze Motor auseinander!
    Laß auch erst mal die Ziehkeilwelle drin und suche im Öl und im Motor nach Resten der Feder oder den vier kleinen Kugeln. Wenn es nur diese sind, hast du eine wesentlich höhere Chance, sie wieder rein zu kriegen.
    Sieh auch mal nach, ob nur der Kupplungskorb Spiel hat, oder ob es die Welle selbst ist.
    Ist es die Welle selbst kann es sein, daß der Ziehkeil und dessen Welle in Ordnung ist.

    Wie hat das eigentlich alles angefangen? Hat einfach die Schaltung plötzlich nicht mehr funktioniert oder hast du irgendwas gemacht?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Also, es hat so angefangen, indem ich ein total vergammeltes, stinkendes und verpfuschtes Moped für 200,00 € auf ebay ersteigert hab. Dann hab ichs über denn Winter zerlegt, abgeschliffen, poliert usw. Nur am Motor hab ich nicht so viel gemacht, außer den Abstand von 4,6 mm am Antriebsritzel eingestellt, da überhaupt kein Gang drin geblieben ist und hab noch ne neue Rastfeder verbaut.
    Hier ein Bild:

    DSC01772.jpgDSC03248.jpg
    Der Vorbesitzer hat auf alle Fälle schon mal was an der Kupplung gemacht, da das Kupplungspaket von verschiedenen schrauben zusammengehalten wird.
    Also im ÖL war auf alle Fälle nichts drin. Hab das alte ÖL schon lange abgelassen und neues rein. Kugeln oder Reste von einer Feder hab ich im Öl nicht gefunden. Wie gesagt evtl. waren welche im Limadeckel, bin mir aber nicht sicher ob es bei diesem Limadeckel war, oder bei einem anderen.
    War grad nochmal mit der Taschenlampe am Moped. Die Kupplungswelle hat kein Spiel, sitzt bombenfest. Nur der Kupplungskorb hat spiel. Aber erstma muss doch die Kraftübertragung von der Kupplungswelle zur Ziehkeilwelle funktionieren, bevor ich die Kupplung wieder draufbau?

    Was muss oder kann ich jetzt als nächstes machen?

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn sich beide Wellen in einem Gang drehen, braucht es dann etwas Kraft, um den Ziehkeil zu bewegen (eingerastet), oder geht es ganz leicht bis er wieder zwischen den Gängen hängt? Wie ist es von der Kraft her, wenn du ihn in einen Gang ziehst? Rastet irgendwo etwas ein?
    Du hast das Moped also schon mit diesem Schaltungsschaden gekauft?
    Ist der Motor gerade eingebaut?
    Welche Farbe haben die Wellendichtringe? Das hat zwar damit jetzt nichts zu tun, aber wenn schon mal der Deckel runter ist...
    Da hast du ja schon wirklich viel Arbeit reingesteckt. Sieht gut aus!

    Hast du im BOTN das Rezept zum Einbau der Kugeln ohne Motorspalten gelesen? Traust du dir das zu? Ich glaube immer noch, daß die kleinen Kugeln fehlen, welche den Ziehkeil festhalten. Die Frage ist nur, ob sie dem Vorbesitzer durch ein Mißgeschick nach außen rausgefallen sind und er die Arbeit der offiziellen Lehrmeinung (spalten) gescheut hat, oder ob die Schnurfeder kaputt ist und die Teile schon längst mit dem Öl entsorgt wurden....

    Wenn du es probieren willst, bau den Motor aus und nimm den Tachoantrieb und das Ritzel ab. Leg den Motor auf die Seite und leuchte von der Limaseite mit einer Lampe in die Welle. Dann gaaaaanz vorsichtig und superlangsam den Ziehkeil in richtung Kupplungsseite ziehen. Vielleicht kannst du die kleinen Kugeln sogar sehen, bevor sie rausfallen. Findest du leere Bohrungen, mußt du rausfinden, ob die Schnurfeder noch da ist. Also Kugeln in die Bohrungen bringen (Rezept). Fallen sie durch ins Motorinnere, ist die Schnurfeder weg und dann gibt es leider das ganz große Programm.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erster Gang funzt nicht und zweiter Gang springt immer raus...
    Von Bingi1212 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 22:49
  2. Schaltung KR51/1S: 1. Gang ok, 2. und 3. Gang gehen nicht
    Von PBPTU im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 12:00
  3. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 12:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.