+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 28 von 28

Thema: ölablassgewinde braucht neuen schnitt...


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    48

    Standard

    so, da bin ich wieder...

    die idee mit dem neuen seitendeckel ist zwar gut, aber leider sitzt die ablassschraube unten im motorblock. also werd ich mal schauen, was ich mit den übrigen ratschlägen so anfangen kann.

    dank und gruß, paraceto

  2. #18
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Also für mich ist das der Seitendeckel...

    MfG
    Ralf
    Angehängte Grafiken

  3. #19
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    48

    Standard

    `nabend...

    vielleicht reden wir ja aneinander vorbei, aber wenn ich den seitendeckel entferne, verschaffe ich mir nur sicht auf die kupplung etc..die ölablassschraube sitzt in der linken motorhälfte, welche ich erst von der rechten trennen müsste...
    klärt mich auf, wenn ich falsch liegen sollte - habe derzeit nicht die möglichkeit, mir den motor genauer anzusehen...

    gruß, paraceto

  4. #20
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Verdammt, du könntest Recht haben. Laut deinem Profil fährst du nen Star, bei dem dir mein Bild vom M501 natürlich nicht weiterhilft. Und wenn ich mir dieses Bild genau anseh, sieht das tatsächlich fast so aus, als säße die Schraube im Motorblock. Das wär natürlich schlecht...

    MfG
    Ralf

    P.S.: Dies is mein 3000. Beitrag!

  5. #21
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch Prof
    Hab heut morgen schon deinen 2999 Beitrag gelesen und mir gedacht: Ah, da gibts ja bald nen Jubiläum. Vielleicht sollte ab 3000 nen neuer Rang eingeführt werden! Sowas wie Bundesschwalbenbeauftragter oder so Weiterhin alles Gute und vielen Dank für deine Hilfe und Moderation hier im Forum. Einen dicken Gruß, Friesenjung

  6. #22
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    48

    Standard

    guten tach,

    leider habe ich mein problem noch immer nicht gelöst, aber ich bin auf gutem wege... werde wohl ein neues loch bohren und dann ein anderes gewinde schneiden, allerdings bekomme ich nirgendwo ölschrauben MIT magnet.

    wäre es arg schlimm, wenn ich eine schraube ohne magnet verbauen würde???

    schönen gruß, paraceto

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Dann hast du schlecht gesucht, wenn ich bei Google eingebe "Ölablaßscharube simson" finde ich sofort was.
    Hier http://www.rzt.de/shop.php?cat=57 für 3,70 Teuro

    mfg Gert

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von paraceto
    guten tach,

    leider habe ich mein problem noch immer nicht gelöst, aber ich bin auf gutem wege... werde wohl ein neues loch bohren und dann ein anderes gewinde schneiden, allerdings bekomme ich nirgendwo ölschrauben MIT magnet.

    wäre es arg schlimm, wenn ich eine schraube ohne magnet verbauen würde???

    schönen gruß, paraceto
    Hi,
    beim M53 liegt die Ölablasschraube leider direkt in der mitte vom Motorengehäuse. Da ist nix mit Deckel tauschen..
    Ich würde auch entweder ein Heliocoil einsetzen (mal nett in einer Schlosserei fragen, ob die sowas für ein paar Euros in de Kaffeekasse machen) oder halt aufbohren.
    Die Verschlussschrauben entsprechen der DIN 910. Diese gib es in verschiedenen Grössen und Gewindesteigungen. Ich weiß allerdings nicht ob die einen Magnet haben, deswegen würde ich ein Heliocoil vorziehen.

    Der Magnet dient überings dazu, dass der Abrieb der Zahnräder aus dem Öl gefiltert wird.


    MfG

    Tobias

  9. #25
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich würde mir die nächstgrößere Ölablaßschraube besorgen und ein entsprechend passendes größeres Gewinde reinschneiden (lassen). Den alten Magneten kann man sicher auch irgendwie mit Spezialkleber in der neuen Schraube fixieren oder man fährt ohne und wechselt dafür alle 2000 km das Getriebeöl.

  10. #26
    Flugschüler Avatar von kr51
    Registriert seit
    29.06.2003
    Ort
    Hotzenwald
    Beiträge
    389

    Standard

    geh doch mal zu Yamaha, Honda etc.
    ob die nicht vielleicht eine Schraube M12 mit Magnet haben
    oder vielleicht hat irgendein Autohersteller so was im Programm

  11. #27
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    48

    Standard

    frohe ostern zusammen!

    in den letzten wochen war ich nun wirklich in einigen werkstätten, aber keine konnte mir, aus jeweils unterschiedlichen gründen, die ich nicht alle aufführen möchte, helfen.

    da ich noch einen alten motor in meiner garage liegen habe, dessen motorhälfte ich verwenden kann, möchte ich also basteln.
    tja, und da ich dann ohnehin schon den motor getrennt vor mir liegen habe, soll er auch eine kleine überholung bekommen (dichtungen, lager, etc.).

    leider habe ich wenig schimmer vom regenerieren und möchte den motor nicht schrottreif basteln.

    wer wohnt also in oder bei dortmund, hat ahnung vom überholen eines motors und lust, mich an einem sonnigen samstag bei bundesliga im radio und bier im kasten in die kunst der motorregeneration einzuweisen?

    ich würd gern bald wieder mit dem vogel durch den pott fahren, also wäre es toll, wenn mir ein erfahrener schrauber zur seite stehen würde!

    schönen gruß,
    paraceto

  12. #28
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    48

    Standard

    frohe ostern zusammen!

    in den letzten wochen war ich nun wirklich in einigen werkstätten, aber keine konnte mir, aus jeweils unterschiedlichen gründen, die ich nicht alle aufführen möchte, helfen.

    da ich noch einen alten motor in meiner garage liegen habe, dessen motorhälfte ich verwenden kann, möchte ich also basteln.
    tja, und da ich dann ohnehin schon den motor getrennt vor mir liegen habe, soll er auch eine kleine überholung bekommen (dichtungen, lager, etc.).

    leider habe ich wenig schimmer vom regenerieren und möchte den motor nicht schrottreif basteln.

    wer wohnt also in oder bei dortmund, hat ahnung vom überholen eines motors und lust, mich an einem sonnigen samstag bei bundesliga im radio und bier im kasten in die kunst der motorregeneration einzuweisen?

    ich würd gern bald wieder mit dem vogel durch den pott fahren, also wäre es toll, wenn mir ein erfahrener schrauber zur seite stehen würde!

    schönen gruß,
    paraceto

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Den braucht jeder!
    Von Knorz im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 20:31
  2. Schwalbe braucht Gas!
    Von Schwalbenschwanzführung im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 13:38
  3. DUO in der neuen Mopped
    Von Charles im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 07:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.