+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Offener Unterbrecher?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard Offener Unterbrecher?

    Moin liebe Schrauberfreunde...

    Da ich zurzeit erhebliche Probleme mit der Zündung hab und sie einstellen wollte,beschloss ich es auf eigene Faust zu machen mit der Hoffnung irgendwas mitgenommen zu haben beim letzten Einstellen von den netten Jungs des Hannoverstammtisches.
    OT etc. ist mir alles bekannt durch Lesen und Recherche im Internet.
    Das einzige Problem ist,ich sehe niergends nen offenen Unterbrecher geschweige,dass er sich schließt oder öffnet.
    Könnt ihr mir vielleicht mit Medien (Bildern) vielleicht aushelfen wie es geschlossen und offen aussehen soll und wo genau ich den 0.4mm abstand abmessen soll.
    Ah ja noch eine wichtige Frage...muss ich die Grundplatte freilegen um den 0.4mm Abstand einzustellen oder geht es auch durch eins der Löcher des Schwungrades,da ich ja dadurch auch Sicht auf den Unterbrecher hab.

    Danke im Vorraus.
    pfanne

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Guckst Du hier... :wink:
    Gruß aus Braunschweig

    PS: Klicken auf die Bilder vergrößert diese...
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    Danke für die schnelle antwort aber leider hab ich nicht die elektrischen Gerätschaften und muss den OT mit dem Schraubendreher abmessen und per Schablone.
    Kann ich den Unterbrecher ohne Ot einstellen oder muss ich erst den Ot ausmeßen und dann die 0.4mm abmessen per Fühlerlere.
    Ich versuchs einfach mal gleich..

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Neeeiinnn....

    Der U-Kontakt-Abstand hat nichts mit OT zu tun.
    Du drehst das Polrad so lange, bis der U-Kontakt maximalen Abstand hat - und der sollte dann auf 0,4mm eingestellt werden.

    Und bei 1,5mm bzw 1,8mm vor OT sollte der U-Kontakt gerade öffnen.

    Welchen Motor hast Du ? Bei den M5x1-Motoren gibt es Markierungen auf Polrad und Grundplatte, die im Zündzeitpunkt übereinander stehen müssen.

    Gruß aus Braunschweig

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    Ups^^ und genau da ist mein Problem...ich kann dir nicht sagen ob er offen ist oder nicht.Die Simme fährt zwar aber nicht richtig.Ich sehe da nichts an der Grundplatte ob sich was öffnet oder schließt geschweige der Unterbrecher.Der macht halt nichts wenn ich das Polrad drehe.

    Ich drehe den jetzt 1.5 zurück vor Ot und setze dort den 0,4 abstand beim Unterbrecher,denn bewegen tut sich nichts außer meine Hand am Polrad

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Der muß aber auf und zu gehen...wenn nicht, ist er defekt.
    Schau Dir doch mal das Bild an...

    Gruß aus Braunschweig

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    Die Simme würde ja nicht Zünden bzw. Fahren wenn er defekt wäre...Ich weiß nicht.Entweder guck ich nicht richtig oder da bewegt sich echt was minimal...ich schau mal erst nochmal in Ruhe nach und Schreibe später mal was sich getan hat.

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Zitat Zitat von pfanne
    oder da bewegt sich echt was minimal...
    0,4mm ist ja auch nur minimal! ist aber deutlich zu erkennen!
    die beiden kontakte am unterbrecher öffnen sich halt um diesen abstand!

    guck mal im OT des kolbens nach da ist der unterbrecher in jedemfall auf! wenn auch nicht unbedingt maximal! dann dreh zurück in ZZP und guck noch mal! nun sollte er zu sein!

    Zitat Zitat von pfanne
    Die Simme würde ja nicht Zünden bzw. Fahren wenn er defekt wäre...
    die simme würde aber auch nicht fahren wenn sich der unterbrecher nicht öffnet und schliesst! also augen auf!

    nochmal: welchen motor bzw schwalbe hat du?
    bei dem gebläsegekühlten sitzt der unterbrecher an ner sehr bescheidenen stelle, so das es schon recht mühselig ist den unterbrecher zu beobachten!

    Zitat Zitat von pfanne
    Ich drehe den jetzt 1.5 zurück vor Ot und setze dort den 0,4 abstand beim Unterbrecher,denn bewegen tut sich nichts außer meine Hand am Polrad
    lass das bleiben, so wird keine zündung eingestellt! sondern verstellt. wie äußert sich denn überhaupt dein problem?

    doktor bitte nicht einfach drauf los,...... von wegen ich stell einfach mal hier und dort irgend nen maß ein! das ist sinnlos! und wird keinen erfolg haben.
    sonst lass dir lieber noch mal von den hannover-leutz helfen!

    mfg
    lebowski

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    habe ne Kr 511/1 K baujahr 1975 ,man müsste anhand der daten herausfinden können welcher es ist.ist aber nen 3gang-motor.

    ahja und noch eine frage...kann es sein,dass es vielleicht an der falschen kompression des auspuffs liegen könnte? (Die Dichtung zwischen tüte und auspuff ist nämlich nicht vorhanden)da ich jetzt den zeitpunkt eingestellt hab und sie immer noch nicht genug kraft annimmt und vorallem mit verzögerung hochdreht.

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Du, das hört sich für mich eher wie falsch eingestellter Vergaser an....

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    der vergaser ist sauber und eingestellt...alle düsen sind frei.wurde vor na woche gesäubert

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Auspuff und Luffi sind frei ? Auspuff 2cm auf'n Krümmer gesteckt ? Luftberuhigungskasten sauber ? Bedüsung im Gaser richtig ? 16N1-5 verbaut ?
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    Da dieses Problem ja schon zuvor aufgetreten ist und es mit der einstellung der zündung behoben wurde,denke ich,man müsste es auch damit regeln...
    vielen dank für die vielen denkansätze.ich werde versuchen sie umzusetzen

  14. #14
    Tankentroster Avatar von charly
    Registriert seit
    31.03.2005
    Ort
    da hinten und dann rechts
    Beiträge
    103

    Standard

    Hi Pfanne,
    kenne Dich wohl noch nicht, aber wenn Du Dich in der Nähe des HSS befindest melde Dich da ruhig noch mal. Es scheint als gäbe es noch grundsätzliche Verständnis Probleme.
    Der Unterbrecher sollte sich schon deutlich bewegen, aber am Besten zeigt Dir das nochmal jemand bevor Du verzweifelst. Wenn Du Dich beim letzten Mal ordentlich betragen hast wird sich sicher wieder jemand finden der Dir hilft. :wink:
    Grüße
    Charly

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unterbrecher ...
    Von cwerner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 19:22
  2. Meine Duo ist auf offener Strecke verreckt!
    Von dussek im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.06.2006, 06:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.