+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Öl-Austritt zwischen Kickstarter und Schaltwippe Typ KR51/2 L


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    11

    Standard Öl-Austritt zwischen Kickstarter und Schaltwippe Typ KR51/2 L

    Einen schönen guten Morgen wünsche ich Euch,

    wie schon im Titel beschrieben habe ich das Problem, dass zwischen der Kickstarterwelle und der Welle wo die Schaltwippe drauf sitzt, Öl austritt. Den aussen liegenden Dichtungsring (der wo die Kickstarter- u. Schaltwelle aus dem Motor kommen) im linken Motordeckel habe ich bereits getauscht und er ist auch dicht. Jetzt tritt aber leider noch wie oben beschrieben zwischen Kickerwelle und Schaltwelle Öl aus.
    Habe schon in einem anderen Thema gelesen das es sich wohl um den O-Ring 12X2 (Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Tafel 27 Kickstarteranlage und Schaltbetätigung.jpg
Hits:	194
Größe:	35,7 KB
ID:	29897 )der auf der Kickerwelle sitzt handeln wird.

    Meine eigentliche Frage bezieht sich nun darauf, wie kann ich diesen Ring wechseln, ich bin zwar schon handwerklich begabt (wieder schön selbst beweihräuchert ) aber so eine Reperatur musste ich bis jetzt noch nicht durchführen. Ich wäre Euch dankbar wenn sich einer die Arbeit macht und den Reperaturablauf kurz beschreiben könnte. In Erwartung, dass Ihr mir helfen könnt wünsche ich Euch noch ein schönes langes WE

    PS: hiermit gebe ich noch an, dass meine Bilderquelle aus einem Kommentar vom User: Harzer stammt.

    Entschuldigt auch bitte die Laienhafte Bauteil- u. Baugruppenbeschreibung meinerseits.

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    - Kickstarter + Ganghebel abbauen
    - Öl ablassen
    - Kupplungsseitigen Motordecken abbauen
    - Feder + M10 Mutter an der Hohlschaltwelle lösen
    - Hohlschaltwelle abziehen
    - alten Ring entfernen
    - neuen Ring einsetzen

    Genauere Anleitung(mit Bildern) findest du mit der Suche im Nest

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    @ Tankentroster

    Hey, das ging ja ratze fatz, ich danke Dir für die schnelle und gute Antwort. Hört sich erstmal nicht so schwer an. Aber werde ich ja gleich sehen, obs mir gelingt oder nicht *fg*

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Das stete Problem an der Stelle ist, dass der O-Ring 12x2 mm einfach nicht richtig außenrum an der Hohlschaltwelle andrückt. Das hat praktisch jeder Simson Motor, eventuell auch nur hauptsächlich der M541. Ein einfacher Wechsel ist absolut zwecklos, Verschleiß ist hier nicht die Ursache! Man kann sich nun raussuchen, was man als Problem dieser kleinen Sache definiert: Entweder man sagt, die Nut für den O-Ring auf der Kickerwelle ist zu weit eingedreht, oder der Ring ist mit 12x2 mm einfach einen Tick zu dünn. Lange Rede, kurzer Sinn: Ein Tausch gegen einen O-Ring mit beispielsweise 12x2,2 mm oder 11x2,5 aus dem Sanitärzubehör schafft Abhilfe. Ich habe letzteres verbaut; Hohlwelle vor dem Aufschieben innen noch gut mit Fett einschmieren, das dichtet zusätzlich ab. Eventuelle Grate da drinnen unbedingt beseitigen. Ging ziemlich straff drauf, der Hammer musste helfen, aber es lässt sich problemlos schalten, und nun ist es wirklich besser. Normale Wechsel des O-Ringes haben mich früher nur Geld in der Werkstatt gekostet, aber nie etwas verbessert.

    Viel Erfolg
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Die Oberflächengüte in der Hohlschaltwelle ist auch nicht die beste, einfach nur grob gebohrt und außen einen Durchmesser 21.7mm der in einen 22 WDR dichtet.
    Neuer O-Ring rein 10x gekickt und schon ist der O-Ring wieder hin.
    Ich hatte im letzten Jahr eine aus der Schwalbenklinik (FEZ Produkt) die war innen super Bearbeitet.

    Hier mal Bilder wie ich das an meinen Mopeds gemacht habe.
    Kickerwelle mit 3 O-Ringen.
    Kickstarter 008.jpg

    Die Hohlschaltwelle umbebaut, 22 mm Drehteil was nach dem schweißen innen gerieben und rolliert ist, den Seiteneckel noch mit einer Bronztebuchse ausgebuchst. Da tropft nichts mehr.

    Fertig 001.jpg Moped Diverse 018.jpg

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    EF
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo!
    Wenn Du bei youtube "simson O-Ring" eingibst, wirst Du ein sehr aufschlußreiches Video zum Wechsel der Dichtung finden!

    Mfg.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Ostseebad Nienhagen
    Beiträge
    38

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    @ ALL

    Leute Ihr seit echt der Hammer. Vielen Dank für die ganzen sehr guten Kommentare und Eure Hilfe. Endlich mal ein Forum wo nicht ewig um den heißen Brei herum "gelabert" wird. Vielen Dank nochmal, jetzt kann ich mich ans Werk machen.

    Werde berichten ob das tropfen aufgehört hat.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    So Leute, O-Ring habe gewechselt und siehe einer an die Karres ist endlich dicht. Jetzt bin nur gespannt wie lange der Ring dicht halten wird, weil Holschaltwelle von innen wirklich nicht sehr gut gearbeitet ist. Aber ich habe einfach gleich nen ganzen Satz O-Ringe gekauft lol

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard

    Ich mach jetzt mal kein extra Thema auf. Ich habe heute auch den O-Ring gewechselt, und wie von Matthias1 empfohlen einen 11x2,5 O-Ring verwendet.

    Problem ist, dass der Kickstarter nicht mehr ganz zurück federt und man ihn mit dem Fuss hochtippen muss. Und der Schalthebel bleibt auch nicht in Mittelstellung stehen, gerade beim Runterschalten nervt das.

    Die Frage ist jetzt, liegt das an dem dickeren Oring und wird sich bei Zeit zurecht rücken oder kann ich beim Zusammenbau mit dem Schalthebel und dem Ziehkeil irgendwie Mist gebaut haben?

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    das liegt wahrscheinlich am ring. ich habe einen ring des originalen maßes drin, aber 3 lagen teflonband vorher in die nut gewickelt. ich habe die hohlschaltwelle innen, die ringstärke und die nuttiefe ausgemessen und die nut dann per teflonband so feingetunt dass ich das (ergoogelte und auswendig nicht parate) quetschmaß für einen o-ring dieser größe erreicht habe. über erfolg kann ich noch nichts berichten da das mein erster m541 ist und dieser erst gut 30 km auf dem buckel hat.
    ..shift happens

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schaltwippe Kickstarter
    Von Knorz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 12:04
  2. Kickstarter greift spät / Schaltwippe bleibt hängen Kr51/2
    Von David77 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 14:13
  3. Dichtung an Kickstarter bzw.Schaltwippe?????????????
    Von duesefix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 17:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.