+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 46

Thema: Öl, woher kommt es


  1. #1
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard Öl, woher kommt es

    Hallo,

    seit ende Mai besitze ich eine KR1/2 L und liebe sie. Bevor ich zum Thema komme, möchte ich noch erwähnen, dass ich gestern zum ersten mal die 35 km nach München zur Arbeit gefahren bin, super! War das ein Abenteuer (verzeiht bitte, sie ist noch ganz neu und ich kann noch schwärmen) !

    Weiterhin möchte noch erwähnen, dass ich bis dahin nie mit irgend einer Art von motorisiertem Zweirad zu tun hatte. So nun zur Frage:

    Mir ist aufgefallen, dass meine Schwalbe immer ein paar Tropfen Öl verliert. Als ich gestern die Schwalbe nach der "Tour" begutachtet habe, habe ich folgendes Fotografiert:

    Öl am Ständer:

    oel1.jpg

    Öl an der Ölablassschraube:

    oel2.jpg

    Und noch ein Bild von der anderen Seite:

    oel3.jpg

    Warum ist denn so viel schwarzes Öl oberhalb der Ständerbefestigung? Weil der Vorbesitzer nur bis dahin geputzt hat?

    Kann es so einfach sein, dass die Dichtung der Ölablassschraube nicht mehr dicht hält? Oder kann da was Anderes im Argen sein?

    Der Ölstand an der Schwalbe habe ich überprüft und der scheint noch in Ordnung zu sein.

    Gruß
    Christian

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Hallo!

    Nach den Fotos zu urteilen,liegt es wohl höchstwahrscheinlich an dem Ölablassschraubendichtring.

    Wechsel den mal aus oder am besten gleich beides,Schraube und Dichtring und gut ist

  3. #3
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    warum die schraube??
    dichtung reicht.
    ansonsten mal saubermachen, mit mehl bestäuben, über nacht stehen lassen und morgens schauen woher die brühe kommt
    manche kennen mich, manche können mich

  4. #4
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Hallo,

    das mit dem Mehl ist eine super Idee! Werde ich mal versuchen.

    Gruß
    Christian

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Wenn der Motor unten sonst trocken ist, dann ist's wohl die Schraube selbst, ja. Andererseits hängt dort immer auch dann ein Tropfen, wenn der Motor (oder der Vergaser) irgendwo sonst leckt, sie ist ja der tiefste Punkt am ganzen Motor.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Zitat Zitat von y5bc Beitrag anzeigen
    warum die schraube??
    dichtung reicht.
    Weil auch das Schraubengewinde mal ausgeeiert sein kann

  7. #7
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    aber eher selten, da ein ölwechsel des öfteren vergessen wird
    manche kennen mich, manche können mich

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich glaube auch nicht, daß die Schraube schaden genommen hat, eher noch das Gewinde im Aludeckel als die Schraube aus Stahl.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Zitat Zitat von y5bc Beitrag anzeigen
    aber eher selten, da ein ölwechsel des öfteren vergessen wird
    Bei mir aber nicht

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Eben! Und deshalb tippe ich, wenn schon am Ölablaß ein Fehler sein sollte, auf den Deckel selbst ;-)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #11
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Hallo,

    kurzer Zwischenbericht:

    Gestern Abend kam ich in die Garage und es roch sehr nach Benzin. Unter der Schwalbe sah es dann auch entsprechend aus. Heute morgen hatte ich 10 Minuten um mal unter die Motorhaube zu schauen. Zwischen Zylinder und Vergaser befand sich eine Pfütze Benzin auf dem Kurbelgehäuse. Die Dichtung von Schwimmergehäuse und Motorflansch sahen feucht aus. Ich denke das trat bei der vorgestrigen Ausfahrt aus.

    Wahrscheinlich ist entweder eine Dichtung kaputt oder eine Schraubverbindung locker. Ich denke jetzt mal, dass ich den Vergaser ausbauen sollte, selbst wenn die Dichtungen in Ordnung sind. Dadurch, dass die Dichtungen fettig sind, reicht es nicht nur die Schrauben auf richtigen Sitz zu überprüfen, oder?

    Wenn ja, wie entfette ich die Dichtungen? Kann ich da mit Waschbenzin ran, oder lieber gleich zwei neue kaufen?

    Gruß
    Christian

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Aus dem Vergaser kann der Sprit auf zwei Wegen hinaus - durch eine undichte Wannendichtung, oder durch den gewollten Überlauf.

    Ist an dem Vergaser ein Schlauchanschluss für den Überlauf? Mit einem Schlauchstück dran könntest du unterscheiden, ob er undicht ist oder überläuft. Dann kannst du ihn abbauen und die jeweils geeigneten Maßnahmen ergreifen.

    Frische Dichtungen brauchst du aber so oder so:

    http://www.dumcke.de/product_info.ph...g-S51-rot.html
    http://www.dumcke.de/product_info.ph...nfest-BVF.html

  13. #13
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Hallo,

    so wie es aussieht kommt das Benzin aus dem Überlauf vom Vergaser. Wenn ich in die Öffnung schaue, sieht man, dass sie mit Benzin gefüllt ist. Einen Schlauch habe ich nicht dran. Beim ausbauen des Vergasers habe ich festgestellt, dass mein Benzinhan nicht 100% schließt. Da tröpfelt immer Benzin raus. Kann das ein Problem sein? Eigentlich, wenn ich alles richtig verstanden habe, sollte doch der Schwimmer im Hauptvergaser zu machen, damit kein Benzin mehr nachläuft. Somit sollte das doch gar nicht passieren, oder?

    Weitere Frage:

    Kann die Schwalbe überhaupt an gehen, wenn der Vergaser voll mit Benzin ist. Ein Versuch vor dem Ausbau war nämlich erfolglos.

    Gruß
    Christian

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    Das ist aber kein echtes billardgrün auf dem Foto.

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Das ist ein Foto, du Heini. Schonmal von Farbverfälschungen beim Fotografieren und bei der Wiedergabe auf Bildschirmen gehört?

    chrack, wenn der Vergaser überläuft, wird das Gemisch sehr fett. Außerdem: Ja, ein intakter Schwimmer-Ventil-Mechanismus funktioniert natürlich auch bei offenem Benzinhahn, sonst könnte man ja gar nicht fahren. Dass der Hahn im geschlossenen Zustand nicht ganz zu ist, würde bei intaktem Schwimmerventil auch nicht wirklich stören.

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn dein Benzinhahn nicht völlig dicht ist, kann das natürlich dein Problem sein, da genügt schon eine fitzelkleine Verunreinigung am Schwimmernadelventil, dieses schließt dann auch nicht mehr und kann nicht mehr dicht halten, was es ja auch eigentlich gar nicht können muß, denn dafür gibt es ja den Benzinhahn. Es kann dann auch sein, daß sie nicht anspringt, weil der Gaser zu voll ist. Das ist dann so, wie ein falsch eingestellter Schwimmer. Behebe das einfach mal und dann sehen wir weiter.

    @waffenheini
    Erstens ist das völlig egal, zweitens sehen die Farben auf Fotos und gerade am Monitor immer etwas anders aus, als im Original. Hast du überhaupt deinen Monitor richtig auf die Farbwerte und Farbtemperatur eingestellt?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Woher kommt der Strom wenn das Kabel ab ist?
    Von belshazzar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 14:37
  2. Woher kommt Euer Nick?
    Von Motorradrocker im Forum Smalltalk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 23:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.