+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Ölauffüllen-KR51


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von ifa-sven
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    WOLFSBURG
    Beiträge
    68

    Standard Ölauffüllen-KR51

    Moin Moin,

    mir wurde gesagt das die Ölschraube zum auffüllen identisch aussehe wie die ablassschraube- also Schraubte ich die auf der oberseite ab (diese ist eine Hohlschraube) da sich dort etwas im inneren befand konnte ich nur sehr lagsam aufkippen) habe eben nachgelesen wenn ich es richtig interpretiert habe auf der Getriebeseite unter dem Deckel aufgekippt.( richtig o. falsch?) naja nun meine frage da ich zuvor die 500ml oben reingegossen habe- habe ich jetzt ein Problem o. landet das Öl trotzdem da wo es hin soll?

    mfg. Sven
    habe ne Kr51mit Lenkerschaltung der Motor ist von ner KR51/2 mit Fußschaltung). achja zwecks kombination der zwei verschiedenen Schaltungen ist dabei etwas zubeachten zwecks Anschlüsse?

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    hmm ich versteh nur bahnhof

    was hast du aufgekippt? Hast du einen Ölwechsel gemacht oder was?

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von ifa-sven
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    WOLFSBURG
    Beiträge
    68

    Standard

    Zitat Zitat von southpole
    hmm ich versteh nur bahnhof

    was hast du aufgekippt? Hast du einen Ölwechsel gemacht oder was?
    Ich meine das Getriebeöl.

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard Re: Ölauffüllen-KR51

    Zitat Zitat von sven1
    habe ne Kr51mit Lenkerschaltung der Motor ist von ner KR51/2 mit Fußschaltung). achja zwecks kombination der zwei verschiedenen Schaltungen ist dabei etwas zubeachten zwecks Anschlüsse?
    Ja, du solltest beachten, dass das nicht passt.

    Aber nochmal zum Verständnis: Du hast jetzt die 500ml Öl wo reingefüllt (In welchen Motor und ich welche Öffnung)?

    In den Motor der /2 (M501) kommen 400ml. Und die werden durch die mit einer lustigen roten Plastikschraube verschlossene Öleinfüllöffnung auf der linken Seite des Motors eingefüllt. Oben auf dem Motorblock ist auch noch eine mit einer Schraube verschlossene Öffnung. Wenn du das Öl dort reingeschüttet hast, findet es grundsätzlich auch seinen Weg.

    MfG
    Ralf

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von ifa-sven
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    WOLFSBURG
    Beiträge
    68

    Standard Antwort

    also auf der Hinteren Motorhalterung sind diese Zahlen angegeben: 531 (025)
    mehr kann ich zum Motortyp nicht sagen ausser das die Vordere Motorhalterung oben an der Zylinderrippen angebracht ist, und das an den Getriebedeckel eine Kleine Blende mit zwei Schrauben befestigt ist
    (kann leider im Moment icht nachschauen da einedieser Schrauben festgegammelt ist). ja an der obriegen Schraube habe ich das Öl für das Getriebe SAE80 500ml eingefüllt.
    Hoffe das es jetzt etwas verständlicher geschrieben ist.
    (der Motor war ohne ÖL durch Versand)
    Gruß Sven

  6. #6
    bumbumeis
    Gast

    Standard Re: Ölauffüllen-KR51

    Zitat Zitat von Prof
    Oben auf dem Motorblock ist auch noch eine mit einer Schraube verschlossene Öffnung. Wenn du das Öl dort reingeschüttet hast, findet es grundsätzlich auch seinen Weg.
    Wozu gibt es dann das richtige Einfüllloch, wenn man auch auf der anderen Seite das Öl einfüllen kann?

    Das bringt mir Unklarheit, rein vom geschriebenen her.

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard Re: Ölauffüllen-KR51

    Zitat Zitat von bumbumeis
    Zitat Zitat von Prof
    Oben auf dem Motorblock ist auch noch eine mit einer Schraube verschlossene Öffnung. Wenn du das Öl dort reingeschüttet hast, findet es grundsätzlich auch seinen Weg.
    Wozu gibt es dann das richtige Einfüllloch, wenn man auch auf der anderen Seite das Öl einfüllen kann?
    Probier mal, durch die Öleinfüllöffnung die Schaltung einzustellen...

    Der Motor, den sven1 beschreibt, ist aber auch kein M501 (und somit auch nicht von der KR 51/2). Die Motorhalterung am Zylinderkopf und die Blende vor der Kupplung sprechen eindeutig für den M53. Hier würde das Öl normalerweise durch eben diese Blende eingefüllt.

    MfG
    Ralf

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard Re: Ölauffüllen-KR51

    Zitat Zitat von bumbumeis
    Wozu gibt es dann das richtige Einfüllloch, wenn man auch auf der anderen Seite das Öl einfüllen kann?

    Das bringt mir Unklarheit, rein vom geschriebenen her.
    wieso jetzt ist es doch echt deutlich und verständlich geschrieben.

    Und dieses obere Einfüllloch ist halt im eingebauten Zustand des Motors schlecht zu erreichen und das öl findet wohl nur auf umwegen sein Ziel.

    Aber zum eigentlichen Ölauffüllen gibts eben die auf der Seite eine leicht zu erreichende Öffnung und man sieht auch eindeutig falls zu viel öl reingekippt wird , denn dann läufts raus...

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    15

    Standard

    also mir wurde es so erklärt, daß man auf der linken motorseite den mit zwei schrauben angebrachten deckel entfernt und auf der rechten seite die ölkontrollschraube abmacht.
    jetzt füllste einfach links das öl ein, solange bis es auf der rechten seite raussuppt. natürlich stückweise einfüllen und kickstarter ohne kupplung immer mal betätigen, damit das öl auch bißchen in gang kommt, sonst haste links viel und links erstmal nix. aber sobald es rechts rauskommt ist alles schön.
    zumindest wurde es mir so erklärt und es klang auch recht schlüssig

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Was ist so schwer einfach öl abzulassen und dann 400 ml in den neuen und 500 ml ind en alten zu kippen.

    Die Öl kontrollschraube dient zum kontrollieren nachher.

    +- ein paar ml sind nicht schlimm.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Muss man um Öl einzufüllen hier wirklich son Aufriss machen?
    Öl rein, da wo geht. Und jut ist.
    Ob jetzt 100ml mehr drin sind is auch wurscht, der Motor wirs wenns ihm nicht passt irgendwo rausdrücken bzw. rauslaufen.

    Also voll macen das Ding, Kontrollschraube rausdrehen und was dann zuviel ist, läuft eh raus. Da muss man mitunter nichtmal die Füllmenge wissen.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welche Schwalbe für eine Reise? Kr51/1 oder KR51/2?
    Von p3psim4n im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 15:47
  2. Kompatibilität unter KR51, KR51/1 und KR51/2
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.