+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ölleck unter Hauptständer


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von schwalberich
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31

    Standard Ölleck unter Hauptständer

    Hallo erstmal!
    Ich komme aus Hamburg, bin Schüler, und besitze seit Freitag eine Schwalbe KR 51/1, BJ '67. Nachdem ich mir eine neue Zündkerze gekauft habe, bin ich gestern sogar die ersten paar hundert Meter gefahren. Heute morgen musste ich jedoch feststellen, das unter dem Hauptständer Öl geleckt hat, ca. 10 ml. Ist es möglich, das es aus dem Getriebe kommt? Ansonsten ist ja meines wissens nach kein eigener Öltank an Bord, oder? Und: Wie kann ich dieses Leck schließen?
    MfG

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Willkommen im Schwalbennest! :-)

    Ja, das Öl könnte vom Getriebe kommen; und Nein, es ist kein separater Öltank an Bord.

    Erstmal solltest du herausfinden, woher das Öl genau kommt. Dazu einfach den Motor schön sauber machen und hinterher mit etwas staubigem (z.B. Mehl) einpudern. Damit kannst du das Leck ziehmlich genau lokalisieren.

    Ich tippe aber, wenn es wirklich Öl und kein Gemisch ist, dass der Motor einfach nicht mehr dicht ist. Es kann aber auch sein, dass der Benzinhahn, der Tank oder der Vergaser sifft.

    Wenn es Getriebeöl ist, solltest du den Ölstand mal kontrollieren und gegebenenfalls Öl ablassen oder nachfüllen. Wenn der Motor nicht nur ein wenig Öl verliert, dann wirst du über kurz oder lang den Motor neu abdichten (und dann auch gleich mit neuen Lagern versehen) müssen. Das ist aber eher ein Job für einen erfahrenen Schrauber.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von schwalberich
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31

    Standard

    Alles klar, vielen Dank. Der Motor müsste sowieso einmal gereinigt werden glaube ich Hoffentlich ist es nichts ernstes. Wo genau kann ich denn das Getriebeöl ablassen/ auffüllen?

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Markus-KR51/1
    Registriert seit
    20.03.2007
    Ort
    Minden
    Beiträge
    298

    Standard

    unterm motor is ne schraube das is glaube ich auch die einzige schraube daunten..die los schraubn...zum einfüllen des öls musst das möp schrög stelln(aufe rechte seite) und dann den kleinen runden deckel öffnen(kupplungsdeckel) und da wieder alles einfülln
    mfg
    markus

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    schräg hinstekken musste nich unbedingt.Brauchst dann aber halt n kleenen Trichter zum Nachfüllen.

    mfg der Jens
    --Nur die besten Sterben jung--

  6. #6
    Zündkerzenwechsler Avatar von schwalberich
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    31

    Standard

    also ihc hab das Gefühl, das es aus der Dichtung unterm Motor raus leckt... Und aus dieser einen Schraube auch... Vielleicht müsste ich die mal ersetzen.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Moin ,
    Schau erstmal nach ob das Öl nicht aus dem Wellendichtring
    hinter dem Ritzel herrausläuft , das ist einfach zu reparieren ,
    Du nimmst die Abdeckungen der Zündung runter , und da kannst Du
    schon erkennen ob das Öl dort austritt .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hauptständer Star = Hauptständer Schwalbe?
    Von EikeKaefer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 19:29
  2. ölleck
    Von s51uli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 08:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.