+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 35

Thema: Ölpeilstab M53 - Denkansatz


  1. #17
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Klar bleibt eine S51 bei der Kontrolle stehen aber eine S50 mit M53 oder M54 muss man schräghalten um den richtigen Ölstand zu bekommen, wenn man nun die Kontrollbohrung näher richtung Erdboden macht ist eine Schräglage nicht mehr nötig:
    img241.jpg
    Das ist nur eine Zeichnung zur Erklärung meines Vorschlages, ob der Ölstand bei S51 und S50 gleich hoch ist und ob die Bohrugen in dieser Lage sind entzieht sich meiner Kenntnis!

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  2. #18
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Mein Gedankengang wäre da einfach ein Blech dann anzufertigen und es am geöffneten Kontrolldeckel links einzuhängen. Der Ölstand nach dem Befüllen und ruhenlassen sollte dann als Basiswert dienen - ähnlich wie ein Ölpeilstab am PKW sollte dann doch so eine recht problemlose Kontrolle möglich sein - eben ohne warmfahren und zur Seite neigen.

  3. #19
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von heiko_p Beitrag anzeigen
    Mein Gedankengang wäre da einfach ein Blech dann anzufertigen und es am geöffneten Kontrolldeckel links einzuhängen. Der Ölstand nach dem Befüllen und ruhenlassen sollte dann als Basiswert dienen - ähnlich wie ein Ölpeilstab am PKW sollte dann doch so eine recht problemlose Kontrolle möglich sein - eben ohne warmfahren und zur Seite neigen.
    Das halte ich für die Praktikabelste Lösung

  4. #20
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Ich werd demnächst da 'mal was frickeln. Sobald es vorzeigbar ist, wird es hier zu sehen sein.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  5. #21
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Es gibt Ölstandschaugläser,


    also ein Loch in der richtigen Höhe in den Seitendeckel bohren sowie Gewinde schneiden und das Schauglas montieren.


    Nun kann man immer den Ölstand sehen und kontrollieren !


    Gruß
    too-onebee


    PS In der Bucht für 6 EUR zu schießen. Wir auch Ölschauglas oder Schauglas genannt.
    Angehängte Grafiken
    Geändert von too-onebee (25.02.2014 um 18:29 Uhr) Grund: Info
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  6. #22
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Ist auch eine Möglichkeit - aber auch ich werde mich mal in meinen Keller bewegen und einen Blechstreifen nach meinen Wünschen biegen - mal sehen obs klappt

  7. #23
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von too-onebee Beitrag anzeigen
    Es gibt Ölstandschaugläser,


    also ein Loch in der richtigen Höhe in den Seitendeckel bohren sowie Gewinde schneiden und das Schauglas montieren.


    Nun kann man immer den Ölstand sehen und kontrollieren !


    Gruß
    too-onebee


    PS In der Bucht für 6 EUR zu schießen. Wir auch Ölschauglas oder Schauglas genannt.
    Ich glaube das je nach Einbaumaß das Ding zu groß sein wird (ich kenn das nur von der Bulldoghydraulik und da ist das mit ca. 5cm Durchmesser)
    Und der Dreck wird sicher kein große Bogen um die Scheibe machen.

    Zitat Zitat von Wessischrauber Beitrag anzeigen
    Ich werd demnächst da 'mal was frickeln. Sobald es vorzeigbar ist, wird es hier zu sehen sein.

    Grüße
    Gerhard
    Sehr Gut

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Tja, da müsste sich dann mal Jemand opfern und 5 Schaugläser kaufen und von unten nach oben die gebohrten Löcher mit Schaugläsern bestücken und dann hier posten in welcher Höhe man das sinnvollerweise anbringt.

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #25
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Wenn man in einem regenerierten, also ölfreien M53 Motor, am Deckel zur Kupplung 500ml Öl einfüllt, geht der Ölpegel bis zur Unterkannte von der Öffnung.

    Ergo ist die einfachste Kontrolle des Ölstandes: Die zwei Schrauben vom Deckel zur Kupplung entfernen, Deckel ab, und schauen ob das Öl bis zur Unterkannte der Öffnung steht. Wenn nicht, bis zur Unterkannte nachfüllen.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  10. #26
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Und jetzt mal die ganz unwissende Frage dazu - warum steht das denn nirgends - ich denke den Deckel im kalten Zustand abzuschrauben und den Ölstand so zu prüfen ist doch bestimmt die sauberste Lösung von allen und auch die genaueste - oder ?

  11. #27
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Das Schauglas könnte z.b. In den Deckel eingelassen werden
    Bekommt der M 53 nicht 400 ml???

  12. #28
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Bekommt der M 53 nicht 400 ml???
    Ja, bekommt er nicht.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  13. #29
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Die Schaugläser gibt es mit einem Durchmesser von 1/4" !
    Also weit unter 5 cm.


    Jetzt fängt das Rechnen bei einigen Usern an




    Und das mit dem Dreck und großen Bogen habe ich nicht verstanden !?


    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  14. #30
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Ein Schauglas dort zu positionieren, wo kein Öl stehen soll, währe die dümmste Lösung!
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  15. #31
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von too-onebee Beitrag anzeigen
    Die Schaugläser gibt es mit einem Durchmesser von 1/4" !
    Also weit unter 5 cm.


    Jetzt fängt das Rechnen bei einigen Usern an




    Und das mit dem Dreck und großen Bogen habe ich nicht verstanden !?


    Gruß
    too-onebee
    Gute 1/4" das ist Ok, bei dem großen Bogen meinet ich, das der Schlamm der sich an den Gehäusewänden niederschlägt auch am Glas haftet und du dann nichts mehr siehst (auser Schwarz).
    Anbrigen würde ich das Schauglas so das der korekte Ölstand sich in der Mitte des Glases befindet.

    Viele Grüß

    Bremsbacke

  16. #32
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Daher schaut man vor dem Einbau, wo der Ölstand sein soll.


    Fahrzeug aufgebockt auf waagerechtem Untergrund mit der richtigen Getriebeölfüllung ....


    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.