+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 35

Thema: Ölpeilstab M53 - Denkansatz


  1. #1
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard Ölpeilstab M53 - Denkansatz

    Hallo ins Forum,

    wie ich mich bereist schön schlaugelesen habe, ist die Kontrolle des Getriebeölstandes bei den alten M53er Motoren eine nicht ganz so einfache Sache.

    Nun:

    Normalerweise sollte sich das Öl im kalten Zustand in jedem Bereich des Motors auf gleichem Niveau bewegen. Wenn man nun einen Messdraht oder eine Art Messblech durch die Öffnung am linken Motordeckel an der kuppling vorbeischiebt, sollte das nicht auch eine Möglichkeit sein, den Ölstand zu kontrollieren oder bin ich da eben komplett auf dem Holzweg ?

    Danke im voraus

    heiko

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von heiko_p Beitrag anzeigen
    Hallo ins Forum,

    wie ich mich bereist schön schlaugelesen habe, ist die Kontrolle des Getriebeölstandes bei den alten M53er Motoren eine nicht ganz so einfache Sache.

    heiko
    Was spricht gegen die Ölkontrolleschraube zwischen den Ketteschläuchen?

    MfG

    Tobias

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Was spricht gegen die Ölkontrolleschraube zwischen den Ketteschläuchen?

    MfG

    Tobias

    Man muss wissen das es Sie gibt !
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Laut Handbuch soll der Motor warmgefahren sein - und ausserdem dachte ich da an eine Prüfmethode bei der eben kein Öl ausläuft.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Sprudelfahrer
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Lemgo
    Beiträge
    183

    Standard

    Wenn der Ölstand passt, dann läuft auch kein Öl aus....
    Mfg Spudelfahrer aus Lippe

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Sprudelfahrer Beitrag anzeigen
    Wenn der Ölstand passt, dann läuft auch kein Öl aus....
    Naja oder er ist zu niederig, dann würde auch nix auslaufen

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Die Überlegung ist auf Grund der Anweisung zum Ölstandprüfen mittels der Ölkontrollschraube nicht ganz abwegig .
    Ich zitiere:"Motor kurze Zeit laufen lassen, danach Ölkontrollschraube auf der rechten Motorseite herausschrauben, Fahrzeug auf ebener Fläche auf die Laufräder stellen und leicht nach rechts (etwa 30°) neigen, das Schmiermittel soll dann bis zur Unterkante der Kontrollöffnung reichen."

    'Mal Erich, ääh ehrlich, umständlicher geht's nimmer und versuch das 'mal alleine.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  8. #8
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Abgesehen von dem genauen Neigungswinkel - aus Werkstatterfahrungen kenne ich den durchschnittlichen Verbrauch an Bremsenreiniger nach einem Getriebeölwechsel oder der Getriebeölkontrolle. Danach darfst du dann immer alles schön mit Bremsenreiniger ein- und absprühen - ok in der Werkstatt versaut das nur den Werkstattboden den du oder der Lehrling dann sauber machen darfst, aber zuhause will ich alles nur keine sinnlose Arbeit

    => deswegen und nur deswegen habe ich diesen Gedankengang

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Getriebölwechsel ist ja ein ein Problem , altes Öl raus 0,5 Liter rein - kaum zu lösen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    @ Deutz40 - ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber mir geht es nicht um den reinen Wechsel des Getriebeöles - Öl raus rein ist nie ein Problem - mir geht es eben nur um den Wartungsbereich den Ölstand zu kontrollieren, eben ohne das Moped auf leicht zur Seite zu kippen um dann zu sehen läuft was raus oder nicht - eine ordentliche Kontrolle sieht bei mir eben anders aus - immerhin ist es beim 4takt-Motor ja auch ganz normal das Motoröl anhand eines Messstabes (bei modernen Fahrzeugen per Ölstandsensor) zu kontrollieren - oder ?

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Könnte mir vorstellen dass es mit einen durchsichtigen Plastikschlauch geht. (Benzinschlauch,Batterieüberlauf)
    Nach dem Wechsel und der vorgeschrieben Menge Öl ,Schlauch einführen und das Ende vom Schlauch verschließen.
    Im Schlauch sollte dann Öl sein,einfach Markierung machen und beim nächsten prüfen genau so vorgehen.
    Ich werde es mal versuchen nächste Variante wäre ein Pfeiffenreinger.

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    luxus, dein Schlauch ist flexiebel, man müsste ein Plexiglasrohr o. ä. verwenden, der Pfeifenputzer würde ja auch das Öl abwischen das z. B. an der Kupplung klebt und daurch das Messergebnis verfälschen.

    Könnte man denn nicht wie beim M501 Motor einfach eine Bohrung (mit Gewinde und Schraube versteht sich) in der Richtigen höhe machen? Und dann wie bei der S51 prüfen?

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Könnte man denn nicht wie beim M501 Motor einfach eine Bohrung (mit Gewinde und Schraube versteht sich) in der Richtigen höhe machen? Und dann wie bei der S51 prüfen?
    Es ist doch völlig egal, ob die Kontrollöffnung nun links oder rechts am Motor ist.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Neeeee Prof,
    ich meinte es so das man das kippen um 30° sich ersparen kann in dem man die Bohrung weiter unten macht

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Es ist doch völlig egal, ob die Kontrollöffnung nun links oder rechts am Motor ist.
    Aber eine S51 bleibt gerade stehen bei der Kontrolle!?

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Boxerpower Beitrag anzeigen
    Aber eine S51 bleibt gerade stehen bei der Kontrolle!?
    So ist dem !

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.