+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 46

Thema: Die Ölpreisverarsche ...


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard Die Ölpreisverarsche ...

    In den jetzigen Tagen darf man sich wundern, was hier eigentlich für Marktgesetze herrschen: Ich dachte immer, Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Nun können wir lernen, wer uns hier wirklich das Geld aus der Tasche zieht. Gestern war in einer freien Tanke hier im Ort das Normalbenzin ausverkauft. Das gabs noch nie. Die Tanken machen dank der gesunkenen Preise und der großen Nachfrage Traumumsätze, doch die Preise fallen trotzdem weiter. Hä? Wie jetzt? Müsste wegen der Nachfrage der Preis nicht anziehen? Ach so, der Erdölkurs fällt ja, stimmt. Nanu? Warum fällt er denn? Ich denke, wir haben bloß eine Bankenkrise? Wir verbrauchen doch genauso viel wie bisher auch? Und die OPEC kündigt Drosselung der Förderung an. Trotzdem geht der Rutsch erst mal weiter. Nanu schon wieder? Sind die Kurse sonst nicht immer bei solchen Nachrichten freudig weiter in die Höhe geschossen?
    Ach, die Banken, das MEGAGROSSKAPITAL hat massive Rezessionsängste? Ach, die haben ihre - nein, sorry, unsere - Milliarden in die Erdölindustrie gesteckt, um beim Ölpreispoker auch noch ordentlich abzusahnen? Ach, und die verfallen nun gemeinsam statt Masseneuphorie in Massenhysterie und ziehen ihr Geld aus der Erdölbranche wieder ab? Oder sie müssen Löcher stopfen, und die wirklich großen Summen stecken nun mal im Erdöl? Ach, und alleine weil nun der Kurs, diese Luftblase, die jeden von uns viele viele Teuros gekostet hat, in sich zusammenfällt, fällt auch wieder der Benzinpreis? Na, das ist eine Logik. Von mir aus können hier noch einige Krisen kommen.

    Fällt euch dazu was anderes ein ?

    MfG Matthias

  2. #2
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    was machst du dir n Kopp? sei doch froh, das du billig tanken kannst....
    www.opelforum.de

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mach dich locker! Der Spritpreis ist schon lange nicht mehr an den Rohölpreis gekoppelt. Wenn dem noch so wäre, hätten wir schon Preise von über zwei Euronen erlebt. :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Klar, erst mal freu ich mich, dass der Tankstopp wieder günstiger zu haben ist, und die Kanister werden auch noch vollgemacht. Doch lange wird die Freude nicht dauern, das ist genauso sicher X(.

    Na, ja, solange Benzin noch aus Erdöl gemacht wird, hängen auch die Preise miteinander zusammen. Es geht allerdings gar nicht so sehr ums Benzin, das ließe sich ja noch verschmerzen, für mich jedenfalls. Viel schlimmer ist aber, wenn ich mir überlege, wie viele hundert €, ja man muss schon fast sagen: wie viele tausend € wir für´s 2-Familienhaus in den letzten Jahren mehr für die Heizung bezahlt haben, und das wird nach der kurzen Krise auch so weitergehen. Die Banken stecken das Geld der Leute in den Preispoker um die Energie, verdienen aus Nichts, aus Null komma Null Wertschöpfung Milliarden, und der dumme Endkunde zahlt die Zeche. Also da kommt mir schon das Kotzen, muss ich sagen, ob ich mir nen Kopp machen will oder nicht.
    Also von mir aus kann´s mit den Krisen gleich weiter gehen. Am besten als nächstes eine Gewerkschaftskrise, dicht gefolgt von einer Krise des Gesundheitswesens, und dann noch eine allgemeine Forschungs- und Beamtenkrise. Zum Schluss noch eine China-Krise, und mein Portemonee ist wieder voll, Juchhuu!! Na, vielleicht erhört mich der Weihnachtsmann, er kann das ruhig auch über 2 oder 3 Jahre verteilt machen ...

    Gruß, Matthias

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ach ja, die Welt ist ungerecht und undurchsichtig, endlich merken das auch andere....

  6. #6
    Mrc
    Mrc ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    160

    Standard

    Soweit ich weiß haben die niedrigen Sprit preise ihren Ursprung darin das China und glaube Japan am ende ihres Wachstums sind und nicht mehr soviel Energie benötigen wie vorher, dadurch steht dem Rest der Welt mehr Öl zur Verfügung und der Preis fällt.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Banken stecken das Geld der Leute in den Preispoker um die Energie, verdienen aus Nichts, aus Null komma Null Wertschöpfung Milliarden, und der dumme Endkunde zahlt die Zeche.
    Da gibts nur eine Lösung: selber bei einer dieser Banken als Manager anfangen. Aber achtung! wenn du eine der Banken erwischst die an den Steuermilliarden knabbert, dann guckst du doof aus der Wäsche, denn dann bekommst nurnoch die staatlich angeordneten 500.000 im Jahr, und das reicht wenn du dann in deinem Job alles richtig machst bekanntlich bald nurnoch für eine halbe Tankfüllung Lösung: als hohes Tier in der Politik mitmischen, dann gibts den 7er, die S-Klasse oder den Phaeton gratis mit Sprit und Chauffeur oder den direkten Weg zum Energieanbieter wählen. Beispiel Schröder-Gazprom

    frage war das jetzt lustig oder traurig?? naja egal.....

  8. #8
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Die von dir genannten Autos stehen bloß Ministern, Präsidenten zur Verfügung. Die restl. Abgeordneten werden mit E-Klasse, A6 oder 5´er BMW gefahren. Und das auch nur in Berlin. Für Wege nach Potsdam muss, ab der Glienicker Brücke, ein Taxi auf eigene Kosten in Anspruch genommen werden.

    Fahrten quer durch die Republik müssen über die Fraktion beantragt werden. Somit werden Privatfahrten quasi ausgedünstet.

    poss

    Noch Fragen?

  9. #9
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Zitat Zitat von poss
    Die restl. Abgeordneten werden mit E-Klasse, A6 oder 5´er BMW gefahren. Und das auch nur in Berlin.
    WOW das ist ja geradezu bürgerlich die armen .....
    wie siehts eigentlich mit reisen im jet aus? staatskasse oder gar privat? wobei da ja dann auch kein sehr großer Unterschied besteht

    zum Thema Ölpreis: hat jemand eine Ahnung wieso der Pölpreis sich in den letzten Monaten vervielfacht hat? das hängt zwar auch mit den neuen Versteuerungen zusammen aber seit einiger Zeit scheint der Preis für Pöl mit dem Rohöl/Dieselpreis parallel zu laufen das ist doch merkwürdig das macht das Tanken natürlich unrentabel

    mfg

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Mrc
    Soweit ich weiß haben die niedrigen Sprit preise ihren Ursprung darin das China und glaube Japan am ende ihres Wachstums sind und nicht mehr soviel Energie benötigen wie vorher, dadurch steht dem Rest der Welt mehr Öl zur Verfügung und der Preis fällt.
    Nein, nein, auf gar keinen Fall. In China befürchtet man "nur" 9 % Wachstum dieses Jahr, der schlechteste Wert seit 5 Jahren. Ab 7 % rechnet man angeblich mit ernsthaften sozialen Unruhen. Also die verbrauchen auf gar keinen Fall weniger, und in Japan sieht es auch nicht so schlecht aus. Der Ölpreis fällt tatsächlich nur deshalb, weil die Banken Milliarden aus dem Sektor rausziehen. Jede Bank hat angeblich Angst, dass die Finanzkrise sich auf die Wirtschaft auswirkt. Also befürchtet man angeblich weniger Erdölverbrauch. Aber das ist doch offensichtlicher Unsinn. Wenn bisher die Nachfrage nichts mit dem Preis zu tun hatte, warum sollte das plötzlich anders sein? In Wahrheit befürchtet man doch nur, dass andere Banken ihr Geld aus dem Erdöl rausziehen (müssen), und dass erst dadurch der Kurs wieder ins Rutschen kommt und dadurch Spekulationsverluste eintreten. So passiert es ja auch. Und nun gibt´s einen Schneeballeffekt: Wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen ziehen die ihr Geld raus und führen den Ölpreis wieder auf ein normales Niveau zurück. Da merken wir nun, wo unser Geld geblieben ist.

    Also beim Pflanzenöl bin ich soweit informiert, dass tatsächlich die Steuerbelastung das Ganze unrentabel macht. Aber "vervielfacht" hat sich der Preis doch nicht? Also, ich bin, ehrlich gesagt, gar nicht so böse darüber. Wenn ich mich hier mal so umschau, überall nur noch Raps und Mais, es ist fürchterlich. Da das Ganze völlig unkontrolliert gehandhabt wird, hat es gleich wieder Auswüchse angenommen. Die Bauern fühlen sich nun nicht mehr dafür verantwortlich, Lebensmittel zu produzieren, sondern wollen als Energiewirt bloß noch den maximal möglichen Gewinn erwirtschaften. So geht´s doch auch nicht. Da werden dann nur die Lebensmittel teuer, und wir fangen an, Speisekartoffeln und Möhren zu importieren, weil wir so umweltfreundlich sein wollen? Wenn man vernünftig wäre, und nicht für Lebensmittel gebrauchte Flächen mit Raps und so was bebauen würde, hätt ich gar nix dagegen. Aber hier gibt´s ja keine Vernunft, leider.

    Matthias

  11. #11
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich werf mal zwei kleine Worte in die Runde:

    Angebot und Nachfrage.

    Wenn viele Menschen ein bestimmtes Gut haben wollen, dessen Menge begrenzt ist, wird dieses Gut nun einmal teurer. Will es keiner haben, sinkt der Preis. So ist das beim Diesel, der im Verhältnis zu Super und Normal teurer wurde; so ist es beim Pflanzenöl, wenn immer mehr Autos danach verlangen. Und so ist es beim Ölpreis, der in den Keller geht. wenn der Durst der Industie abnimmt.

    Wer natürlich lieber ne Verschwörung wittert, soll das gern tun.

    MfG
    Ralf

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mossad?? 8)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von H.J.
    Mossad?? 8)
    Mindestens! Oder die Illuminaten.

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Was ist mit den Freimaurern??
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Moin

    Die Preise für Pöl haben sich in den letzten Jahren vervielfacht, in den letzten Monaten haben sie sich nur verdoppelt (da hab ich mich wohl verschrieben^^)
    Man fährt mit dem Pflanzenöl aus den Tankstellen eigentlich wirklich umweltfreundlich (wenn es denn Recyclat ist) da das nichts anderes als gefilterter Pflanzenfett-abfall ist, der bis vor ein paar Jahren noch anderweitig entsorgt wurde..... das mit dem vermehrtem "Energipflanzen" anbau hat mit reinem Pöl als Kraftstoff weniger etwas zu tun, denn diese Pflanzen werden größtenteils für die Produktion von RME und "Bioethanol" verwndet. Bei diesen Kraftstoffen wird die Umweltfreundlichkeit von Politikern und der Autoindustrie vorgegaukelt, was aber wenn man ausserdem noch die abholzung der Regenwälder für Palmölplantagen usw. beachtet vollkommen anders aussieht. Was unsere Politiker unter Umweltfreundlich verstehen, ist mir wirklich ein Rätsel die Produktion und förderung von (in gewisser Weise) umweltzerstörenden Kraftstoffen wie Ethanol, RME und Gas wird unterstützt und subventioniert, und das nutzen von wirklich sinvollen Alternativen wird unrentabel gemacht..... schwachsinn...

  16. #16
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Leider steigen bei der massenweisen Verbrennung von Lebensmitteln jeglicher Form die Preise derselbigen. Ist zwar auch wieder nur eine Idiotie bei der Masse an Brachflächen, aber was solls. Die Mechanismen werden ähnlich wie beim Ölpreis sein, ist vielleicht sogar daran gekoppelt.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.