+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ölwechsel SR4-4 und mehr


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.06.2010
    Ort
    Rathenow
    Beiträge
    22

    Standard Ölwechsel SR4-4 und mehr

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage bezüglich Ölwechsel am Habicht. Ich habe in der Suche schon einiges gefunden aber mir ist das noch nicht ganz klar.

    Die Ablaßschraube befindet sich unten am Motor das ist klar. Aber wo fülle ich das Öl
    wieder auf? Auf der linken Seite der Deckel mit den 2 Schrauben wo die Kupplung hinter ist? Oder oben auf dem Motor ist auch noch eine Schraube die so groß ist wie die Ablaßschraube. Welche ist die Richtige?

    Dann habe ich noch eine Frage zur Endgeschwindigkeit. Er zieht gut durch aber schafft nur ca. 55 km/h. Ein bisschen wenig finde ich. Was ich gemacht habe:

    neue Kerze (Kerzengesicht: Rehbraun)
    Kerzenstecker, Zündkabel
    Vergaser gereinigt und eingestellt (incl. Schwimmer)
    Benzinhahn gereinigt ... Tank ist Blitzblank
    Auspuff ausgebrannt aber nur das Endstück
    Zündung ist auch eingestellt und auch der richtige Luftdruck

    das einzige was mir noch aufgefallen ist: er zieht am Ansauggeräuschdämpfer Nebenluft,
    es kam mir auch schon die ganze Zeit komisch vor das er Ansauggeräusche hatte wie ein Sportluftfilter. Dichtungen sind schon bestellt.
    Weiter ist mir aufgefallen das jemand das vordere Auspuffrohr an einer Stelle etwas plattgedrückt hat. Kann es das schon gewesen sein?

    Grüße Guido

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Zitat Zitat von Guido Beitrag anzeigen
    Die Ablaßschraube befindet sich unten am Motor das ist klar. Aber wo fülle ich das Öl
    wieder auf? Auf der linken Seite der Deckel mit den 2 Schrauben wo die Kupplung hinter ist?
    ja genau dort

    zum anderen kann viel sein, drehen die Räder leicht und frei? Kettenspannung passt? wie weit ist der Auspuff auf den Krümmer gesteckt (sollten so 2,5cm sein) ...
    wenn der Krümmer (oder doch auspuff an sich?) platt gedrückt ist, ist das sicher auch nicht förderlich

    Luftdruck kannst du auch ruhig mehr reintun als in der FAQ steht
    als letztes woher weißt du das er 55 läuft? laut Tacho? muss nicht stimmen

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.06.2010
    Ort
    Rathenow
    Beiträge
    22

    Standard

    Luftdruck habe ich schon mehr so ca. 1,7 bar. Gemessen habe ich die Geschwindigkeit
    nur mit dem originalen Tacho. Muss ich mich warscheinlich mal von nem Kumpel verfolgen
    lassen um eine Vergleichsmessung zu kriegen.
    Werd ich mal den Auspuff prüfen müssen. Ich hoffe das die Dichtungen für den Ansauggeräuschdämpfer bald kommen.
    Macht es einen Unterschied ob die Luftfilterpatrone geölt ist oder nicht?

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von Guido Beitrag anzeigen
    Macht es einen Unterschied ob die Luftfilterpatrone geölt ist oder nicht?
    Ja! Das Öl soll dafür sorgen, dass die Dreckpartikel in der Luft am Filter kleben bleiben und nicht die Lauffläche an Zylinderwand und Kolben zerschmirgeln.

    Sauber machen durch Ausspülen in Petroleum oder Kaltreiniger. Erst drin baden, dann ausschwenken, dann auspusten. Anschliessend mit einem nicht zu dünnflüssigen Öl (ich nehme was ich gerade habe: Motoröl, Zweitaktöl o.ä.) benetzen und abtropfen lassen.

    Fettich!

    peter

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    oder einfach in Benzin auswaschen

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    oder einfach in Benzin auswaschen
    Genau dazu rate ich nicht.
    Weil im Benzin krebserregendes Benzol enthalten ist und die extreme Verdunstung die Gefahr einer Verpuffung begünstigt.

    gerade auch beim privaten Basteln sollte man immer an die Sicherheit denken.

    Peter

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ok, von mir aus
    ist dann wohl besser, aber man muss ja auch nicht mit den Händen im Benzin rumpantschen, da kann man ja auch ne Zange nehmen. Aber jeder wie er will.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gänge lassen sich nach Ölwechsel nicht mehr schalten
    Von C4wRoN im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 20:05
  2. Ölwechsel
    Von galatisa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.07.2005, 08:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.