+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 34

Thema: Ominöser Fund am Ölablassschraubenmagneten beim M541


  1. #17
    Zündkerzenwechsler Avatar von se_ge_pa
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    31

    Standard

    Hmm, ich denke mal, das wird schon - schließlich muss (und will) man ja dazu lernen:-). Frage mich nur, wer sich den Mist hat einfallen lassen - Welle an der Stelle was dicker, radial pro Kugel eine Bohrung hin zur Mitte, Ziehkeilwelle rein, Kugeln in die Löcher, Federn drüber und mit Madenschrauben gesichert hätte es doch auch getan, oder?

    mfg

    S.

  2. #18
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Moin
    jo hast recht, das hätte es auch getan bzw. wäre besser gewesen^^, aber vier Kugeln in zwei Bohrungen auf gleicher höhe mit den Losrädern, gesichert und gefedert von einer simplen Schnurfeder, erfordert weniger Arbeitsaufwand, Arbeitszeit, Material und Kosten, was in der DDR ja durchaus erwünscht war^^.
    Dieses Teil geht aber nicht allzu häufig kaputt, und kostet weniger als nen Appel und nen Ei^^, bleibt nurnoch die nervige Demontage, und (wenn man dann noch einen Nerv dazu hat ) Montage des Motors.

    mfg

  3. #19
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich frage mich schon eine ganze Zeit, ob der motor nicht auch ohne diese Gangverrastung funktioniert....
    Mit der Zeit bildet sich ja wie eine kleine Rille im Ziehkeit, in der die Kugeln des aktuell geschaltetet Ganges laufen. Der Schwenkhebel und die Schaltwalze lassen den Ziehkeil nicht einfach irgendwohin springen. Deshalb frage ich mich, ob das nicht auch so ohne die vier Kugeln funktioniert.
    Hatte das schon mal jemand?
    Das die vier Kugeln und die Reste der Schnurfeder sicher aus dem Motor draußen sein müssen, ist ja klar, aber selbst ohne müßte es sich doch noch schalten lassen, oder nicht????

    Als bei einem meiner Motoren die Kugeln rausgefallen waren, ging das jedenfalls, ich hatte ihn aber auf der Werkbank und bin nicht damit gefahren.
    Wie man die Kugeln wieder rein kriegt, ist ja nicht das Problem, aber die Schnurfeder ins Gehäuse beamen geht leider noch nicht.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #20
    Zündkerzenwechsler Avatar von se_ge_pa
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    31

    Standard

    Also ich hatte nach dem Einbau versucht, das Getriebe bei stehendem Motor durchzuschalten, und das kam mir da schon komisch vor - etwas schwammig. Läuft die Gangverrastung denn auch über den Hebelmechanismus unterm Kupplungsdeckel sicher?

    mfg

    s.

    ps: natürlich komme ich jetzt nicht auf die idee, das einfach so zu lassen - denn wie fat tony richtig meinte, ist bei 30 € für einen satz auch ein Lagerwechsel mit drin. dumm ist nur die anschaffung der verdammten ausdrückwerkzeuge für kurbelwelle und gehäusetrennung..

  5. #21
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Moin
    ansich ne gute Idee, aber das vorhandene Spiel am Schwenkhebel würde wohl dazu führen das Der Ziehkeit stärkerem Verschleiss ausgesetzt ist, und es wird dann wohl auch des öftren passieren, das ein Gang rausfliegt. wenn man versucht den (mit Schnurfeder gesicherten) Ziehkeil zu bewegen, fällt auf, das doch ein gewisser Kraftaufwand von nöten ist diesen zu verschieben, was dazu dient den Ziehkeil in den Gängen zu verrasten, und ganz nebenbei, ohne die Gangverrastung hätte man beim Schalten kaum noch rückmeldung, und würde wohl planlos durch die Gänge schalten
    einen Versuch wär´s allerdings wert, jetzt braucht man nurnoch jemanden der seinen Motor zur Verfügung stellt

    ps: arrrg da war ich wohl zu langsam^^

    pps: die Werkzeuge kann man sich auch selbst bauen (hier die Pläne) da braucht man nur ein paar Schrauben und Muttern aus dem Baumarkt, und eine kleine Stahlplatte(schon schwerer zu bekommen^^) achja und noch zwei Stahlbohrer.
    mfg

  6. #22
    Glühbirnenwechsler Avatar von Carlos
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    52

    Standard

    Hallo,

    ich bin schon mal ein paar hundert km so gefahren. Das einzige Problem war, dass der erste Gang dann gerne raussprang, musste man also mit dem Fuß ein bischen festhalten. Das wird aber auch von der Schaltungseinstellung abhängen.

    Empfehlenswert ist das sicher nicht, mein Motor stand aber sowieso kurz vor der Überholung.

    Gruß,
    Carlos.

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    28

    Standard

    also wenn du in marburg an der lahn wohnst kann ich dir die ganzen ausdrück- einzieh- und spaltwerkzeuge auch ausleihen bzw. können es auch zusammen probieren. hab allerdings auch erst einen motor gespalten und zusammengebaut. der allerdings jetzt auch wieder läuft.
    komme aus der nähe von giessen also nicht die riesige entfernung.

    mfg andy

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Was du an Werkzeugen brauchst, ist der Polradabzieher und die Trennvorichtung. Alle anderen sind eher optional, es geht auch ohne sie.

    Klar, die Schalterei wird etwas schwammig, aber funktionieren müßte es auch ohne die Schurfeder, wie ja schon geschrieben wurde halt nicht mehr so gut als wie mit. Die Schaltkräfte müßten aber geringer werden, da ja dieser Widerstand fehlt.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #25
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Zitat Zitat von H.J.
    Die Schaltkräfte müßten aber geringer werden, da ja dieser Widerstand fehlt.
    Man könnte doch Diese Federn im ganz grossen Stil abknipsen, und die Motoren bei Ebay als Soft-O-Matic verkauffen, und damit dann ein ganz grosses Imperium aufbauen (sozusagen ein Schnurferder-knips-Imperium) und somit reich werden dann hat man das monopol über den Feder-abknips-Markt, und sehr bald die Weltherrschaft......

    (muhahahahahahahahhahahahaha)

    (keine angst, ist nur Spass(und ein wenig Größenwahn )

    ps: um zum Thema zurück zu kehren^^: es geht (wie Carlos geschrieben hat) auch ohne Schnurfeder, es bringt halt ein paar Probleme mit sich(und man muss Kugeln und Federreste aus dem Motor rausholen, wenn diese zuvor nicht schon weckgelassen wurden^^)
    mfg

  10. #26
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn man dann noch so einen kombinierten Kugelundschnurfederextrahiermaten baut, hat die Soft-O-Matic sogar bei der eBucht im Tuningbereich eine echte Chance

    Ich habe was vom bösen Tuning geschrieben!
    Jetzt ist dieser Fred auch bald zu... :cry:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #27
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Moin
    wir lassen uns die Soft-O-Matic und den Kugelundschnurfederextrahiermaten patentieren, und bauen uns das Schnurferder-knips-Imperium auf, werden reich und haben auch bald schon die Weltherrschaft ohh.... sekunde...... ich schweife schnwieder ab aber an der Idee bleiben wir dran

    ps: *hust* TUNING *hust* jetzt wollt ich auch mal wissen wie lang es dauert bis so ein Tuningfred zu ist (lasst ihn aber dem Fragesteller zuliebe offen, sont könn wa ja net auf dem laufenden bleiben :wink: )

    mfg

  12. #28
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Pssssssssssst!

    Von den Mods ist grad keiner da, vielleicht merken die's ja gar nicht
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #29
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Au backe, das war dann wohl doch ein Fehler^^, gleich schmeissen sich Mod´s und Admind´s im Massen auf den Fred, versuchen ihn zu schliessen (wobei die Tuningfred-Schließtaste überfordert wird, kaputt geht, und die Anarchie nichtmehr aufzuhalten ist muhahahahaha) es könnte auch sein, das die alle grad Urlaub haben, und der Fred in den ewigen Fredgründen landet.... kann man nie wissen.....



    mfg

  14. #30
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Immer noch keiner da. Wir könnten jetzt also die Chance nutzen. Ich denke da so an 60ccm, 70ccm, wie man die Vergaser dazu richtig einstellt, den Auspuff abändern muß, die Ansauganlage umbauen muß, Obergurte richtig verbiegt..... Psssst! Nicht daß da jetzt doch noch einer kommt... Ne, keiner da! muahhahahahaaaaa
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #31
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Kein Problem, ich steh schmiere denn tunt mal los hier

  16. #32
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn Ihr die anderen Kugeln noch poliert geht das ab wie Schmids Katze ,
    aber ist ja schon Fusseltuning ohne Ende
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schaltung einstellen beim M541 Teil 2
    Von Simmiheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 23:59
  2. Werkzeug für Schaltung einstellen beim M541-Motor
    Von SimsonfanKarlsruhe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2003, 15:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.