+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 24 von 24

Thema: Orginale Teile


  1. #17
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    1) Ja, Spatz hat Stahlfelgen, welche in der selben Farbe wie Tank und Seitenbleche lackiert waren.

    2) Ja, das ganz alte Profil beim Spatz und den anderen Vögeln war so. Weil das aber nix taugte und die Leute in der Kurve mangels seitlicher Haftung ständig auf die Fresse gefallen sind, hat man dann bei Pneumant ein anderes Profil (K30) entwickelt und nur noch dieses verbaut.
    Meine Meinung dazu: Heute solltest du dir besser ordentliche Reifen mit modernem Profil draufziehen, und nicht solch alten Mist. Ich habe bei meinem obercoolen Spatz vorn und hinten Heidenau K36/1 drauf. Bestens!

    3) Die Sitzbank war original seitlich weiß und die Sitzfläche war grau. Es gab aber als Zubehör noch Schonbezüge in allen möglichen bunten Farben zu Überziehen.

    4) Erster Gang nach unten, Mitte Leerlauf, zweiter Gang nach oben.

    5) Spatz hatte die gleiche rote Farbe wie der Star (abgesehen von einigen blauen Modellen). RAL 3003 habe ich bei meinen Fahrzeugen genommen und bin zufrieden. Andere kompetente Leute nennen RAL 3004. Das Original liegt etwa genau dazwischen.

    6) Bitte!

    7) Lödeldödelööö ... :)

  2. #18
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    nochmal zu 4) rastet der gang eigentlich richtig ein? mir ist ja aufgefallen (uuuh) das da ne anzeige dran ist, aber es rastet eben nix ein, oder geht das auch nur bei fahren?

    nochmal zu 6) danke!

    nochmal zu 7) ist das lödeldödelö nur simsonfahrenden spezialisierten fachkräften erlaubt oder hat das noch irgendnen grund? ?( ?( ?(

    in dem sinne...emkay

  3. #19
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zu 4) Ja die Gänge rasten in jeder Stellung oben am Schaltdrehgriff ein (Eins, Leer, Zwei) Da sind solche Plättchen dran, wo der Hebel einrastet.

    zu 7) Lödeln, Dödeln, Blödeln und Rödeln darf jeder. :)

  4. #20
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    zu 4) gut, da rastet zwar bei mir so verkeimt wie das is nix ein, aber man sieht wies sein sollte. aber im getriebe hört man da nix ja?

    --->Lödeldödelööö

    emkay

  5. #21
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, bei den Modellen mit Handschaltung rasten unten im Getriebe keine Gänge ein. Das ist nur bei der Fußschaltung so.

  6. #22
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Hallo, Schwalberestaurator!
    Das Capri- oder Atlantikblau von Vorder- und Hinterschwinge war
    original bei KR51/1
    - Die zwei Keder am Frontschild waren 1978 auch schon in schwarz
    erhältlich.
    - die Klemmstücke mit Kupplungs- bzw Handbremshebel waren aus Metall-
    Guss, die Hebel aus Alu, 1978 mit schwarzen Plasthüllen bezogen.
    - Die Sitzbank 560mm lang glatt schwarz mit SIMSON-Logo hinten drauf.
    KR51/1F war ja das Grundmodell und hatte die Starsitzbank.
    Die S-Klasse mit Kupplungsautomatik hatte die Sperberbank 610mm,
    die Schwalbe K (Komfort) hatte "Extralarge" mit 625mm Länge.
    - Die Spiegel waren aus Plast rechteckig und saßen zwischen linkem
    Festgriff und Blinker, oder wenn sich im linken Klemmstück 'ne
    8'er Gewindebohrung befand, war da der runde Pitti-Spiegel vomS50
    eingeschraubt. Bei KR51/1H mit Handschaltung- JA, DIE GAB ES AB 1974
    AUCH WIEDER IN KLEINER STÜCKZAHL BIS'78- war eh nur der eckige
    zwischen Schaltdrehgriff und Blinker möglich.
    - Das Rückleuchtengehäuse, sowie der Frontring des Scheinwerfers
    waren ab zweiter Hälfte der Siebziger meist schon schwarz.
    Alles klar?

  7. #23
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Hallo, Schwalberestaurator!
    Das Capri- oder Atlantikblau von Vorder- und Hinterschwinge war
    original bei KR51/1
    - Die zwei Keder am Frontschild waren 1978 auch schon in schwarz
    erhältlich.
    - die Klemmstücke mit Kupplungs- bzw Handbremshebel waren aus Metall-
    Guss, die Hebel aus Alu, 1978 mit schwarzen Plasthüllen bezogen.
    - Die Sitzbank 560mm lang glatt schwarz mit SIMSON-Logo hinten drauf.
    KR51/1F war ja das Grundmodell und hatte die Starsitzbank.
    Die S-Klasse mit Kupplungsautomatik hatte die Sperberbank 610mm,
    die Schwalbe K (Komfort) hatte "Extralarge" mit 625mm Länge.
    - Die Spiegel waren aus Plast rechteckig und saßen zwischen linkem
    Festgriff und Blinker, oder wenn sich im linken Klemmstück 'ne
    8'er Gewindebohrung befand, war da der runde Pitti-Spiegel vomS50
    eingeschraubt. Bei KR51/1H mit Handschaltung- JA, DIE GAB ES AB 1974
    AUCH WIEDER IN KLEINER STÜCKZAHL BIS'78- war eh nur der eckige
    zwischen Schaltdrehgriff und Blinker möglich.
    - Das Rückleuchtengehäuse, sowie der Frontring des Scheinwerfers
    waren ab zweiter Hälfte der Siebziger meist schon schwarz.
    Alles klar?

  8. #24
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Ach ja, fast hatte ich vergessen zu erwähnen, dass die Bowdenzüge
    und Tachowellen ab 1978 auch schwarz waren !

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Orginale Bremsbelagstärke gesucht!
    Von Lebowski im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 20:23
  2. woran erkenn ich ein orginale s51 enduro
    Von ralle82 im Forum Smalltalk
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 11:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.