+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Original-Bedienungsanleitung- ABE erforderlich?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo,

    Ich wollte mir jetzt bald densimson Star meines Bekannten zulegen (tadellos, für 300€- guter Preis?), er hat noch die Original-Bedienungsanleitung aber ansonsten keine ABE.
    Meine Frage: Muss ich jetzt trotzdem eine ABE beantragen?

    Dankeschön!

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Hallo,
    Und willkommen im Nest.
    Pappiere bekommst Du hier. Alles, soweit Du die Daten hast ausfüllen und abschicken.
    Nach 2-3 Tagen kommt die Betriebserlaubnis per Nachname (ca. 23 Euro) zu Dir nach Hause.
    Wenn das Möp in einem guten Zustand ist, ist der Preis ok.

    Gruß
    DER
    PATER

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo,

    danke erstmal... Ich muss dann also auch nicht beim TÜV vorfahren, wenn ich diese ABE zugesendet bekommen habe?

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    142

    Standard

    nein zum tüv brauchst du dann nicht!


    rico!

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Nix TÜV, das ist einer der wichtigsten Gründe, 50 ccm zu fahren!*

    300 Euro sind meiner Meinung nach zuviel für einen Star; vielleicht kannst Du den Preis noch drücken?! Immerhin kommen schon mit der Anforderung einer neuen ABE Mehrkosten auf Dich zu.

    Gruß!
    Al

    *TÜV ist echt nicht wichtig, nur die ABE und ein aktuelles Versicherungsschild.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    49

    Standard

    jo, das is natürlich gut...
    darf ich denn mit Klasse M auf dem Ding einen mitnehmen?
    Das Fahrzeug wurde seit ca 10 Jahren nicht bewegt, aber ist unfallfrei und gut erhalten... da dürften doch an sich keine großen Reperaturen anfallen oder?
    Was hälst du von dem Preis für 300€? (Originalzustand)

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn der Star im Originalzustand und top-top in Schuß ist, dann sind 300,- €uro meiner Meinung nach nicht zuviel. Für weniger Geld bekommt man meist nur Schrott, wo man hinterher nur noch Unsummen reinsteckt.
    Ob der Star in Ordnung ist, mußt du aber selber feststellen. Bloß auf die Angaben des Verkäufers würde ich mich daher nicht verlassen.
    Nimm zum Kauf jemand mit, der was davon versteht und dich berät.

    Ja, auf dem Star kannst du mit deinem Führerschein M (oder jedem anderen Führerschein) auch hinten drauf jemand mitnehmen. :)

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    60

    Standard

    Hi Oppa,

    wenn der Star 10 Jahre gestanden hat, solltest Du einplanen,
    daß Du noch einiges an Reparaturen zu erwarten hast.
    Du solltest Dir im klaren sein, daß Reifen nach 10 Jahren Standzeit + diverse Jahre vorher nicht unbedingt besser werden.
    Selbst, wenn sie noch ausreichend Profil haben ist die Haftung durch
    das gealterte Gummi ziemlich miserabel.
    Neue Mäntel kosten je ca. 18 € im Versandhandel plus Porto.
    Zusätzlich wirst Du mir Sicherheit ne neue Batterie brauchen (5-8€ plus Pfand oder alte Batterie)
    Neues Getriebeöl wäre wahrscheinlich auch nicht verkehrt...
    Ansonsten würde ich noch sämtliche Bowdenzüge ausgiebig ölen, damit die Dir nach der langen Zeit ohne Bewegung nicht an der nächsten Ecke gleich reißen.
    Was dann noch so dazu kommt must Du halt selbst sehen,
    solltest Du aber bei dem Kaufpreis mit einkalkulieren.
    (Du kommst aber wahrscheinlich immer noch deutlich günstiger als mit
    jedem Plastik-Roller weg!!!)

    Viel Erfolg erst mal, mfg Jesus

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    49

    Standard

    jo, danke ersmtal...
    Also an sich sind das ja alles Kleinigekeiten, die ich einigermaßen bewerkstelligen könnte... nur die Sache mit der Batterie macht mir Sorge - gibts da vielleicht ne Anleitung zu?

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.08.2003
    Beiträge
    51

    Standard

    Hi,
    wo hast Du denn Schwierigkeiten?
    Die Batterie gibt es auch z.B. im Versandhandel.
    Das heisst, Du musst nru die Säure einfüllen, die alte Batterie herausnehmen und die neue reinsetzten.

    Thomas

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    nal nefrage gibt es eigendlich acuh schon gelakkus die in die simmi passen?? weil die sind ja um längen besser

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, es gibt schon ewig solche Gel-Akkus, die auch in die Simson passen. Schau mal bei den großen Elektronikhändlern nach, wie z.B.bei Conrad oder Reichelt.

    Aber daß Gel-Akkus besser sein sollten als herkömmliche und millionenfach verwendete und bewährte Bleisammler wär mir neu. Ich wüßte jetzt auch keinen Autohersteller, der seine Neu-Fahrzeuge ab Werk mit Gel-Akkus ausstattet.
    Aber vielleicht meine ich das ja nur. :)

  13. #13
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Na ja, Gel-Akkus haben meist eine höhere Kapazität als gleich große normale Akkus. Wenn die Ladeanlage das bringt, ist das schon ein angenehmer Nebeneffekt. Dazu kommt die etwas bessere Unempfindlichkeit gegen Erschütterungen.

    Hauptgrund, dass diese Dinger im Auto keine Verwendung finden, wird wohl sein, dass da viel zu hohe Ladeströme anliegen können. Im Auto wird eine Batterie viel zügiger geladen, könnte sein, dass das einem Gel-Akku nicht bekommt. Allerdings würde ich mich da nicht festlegen wollen.

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    248

    Standard

    Habe ich da neulich irgendwo gelesen, dass die Gel´s nicht so gut mit tiefentladung klarkommen?

    Ansonsten gibt´s hier:

    http://www.mz-knowledge.net/index.ph...d=147&kat_id=2


    noch was zu Gelakkus.

    Gruesse
    Alexander

  15. #15
    MC
    MC ist offline
    Tankentroster Avatar von MC
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    Ottendorf-Okrilla bei Dresden
    Beiträge
    156

    Standard

    HI

    Geh hin mach ne Probefahrt und wenn du zufrieden bist kauf ihn.

    Und wenn der super in schuss ist sind 300 € nicht zu wenig hab schon welche für 1000€ gesehen.

    PS: hab selber einen Star (ungetunt) und der fährt 70-75KM/H damit hab ich schon mache S50 abgehangen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. bedienungsanleitung zündeinstellgerät
    Von Ulf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 17:51
  2. Bedienungsanleitung
    Von Anfaenger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 13:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.