+ Antworten
Seite 1 von 9 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 132

Thema: Originalpapiere?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    64

    Standard Originalpapiere?

    Sind das hier die Originalpapiere?
    Hab sie so mitbekommen und wenn es Blanko sind wird der Verkäufer ma mächtig Ärger bekommen......
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Das ist keine echte Betriebserlaubnis.
    Die ist gefälscht und kann dem Aussteller beträchtlichen Ärger einbringen.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Die ABE ist so echt, wie die Titten eines Pornosternchens.

    1. Dem Papier fehlen die Gebrauchsspuren und die Zeichen des Alters, die Farbe ist unpassend.

    2. Die Linien sind wie bei einer schlechten Kopie.

    3. Es fehlt das Datum und die Unterschrift des Verkäufers.

    4. Der erste Fahrzeughalter mit DDR-Adresse ist nicht eingetragen.

    5. Ein echter Ossi hat eine härtere Schrift, nicht wie die von einer Frau.

    Gruß
    Al

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    64

    Standard

    Na danke X(
    Was meint ihr, kann ich die abe vom kba von dem verkäufer bezahlen lassen'?
    Ich habe sie ja in ebay gekauft und somit auch rechte oder?
    Eigentlich hat der Verkäufer sich doch wegen Urkundenfälschung und Betrug schuldig gemacht oder?
    Kann ich was ausrichten bei der Polizei?

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Frag doch ihn und nicht uns, was er zur Finanzierung einer neuen Betriebserlaubnis vom KBA meint, bevor du ihn bei der Polizei anscheißen willst.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja was heißt anscheißen...

    Theoretisch biste nun verpflichtet ihn bei der Polizei anzuzeigen denn wie schon erwähnt ists Urkundenfälschung.

    Eine Straftat.

    Und die muß man anzeigen sonst leistet man ja Beihilfe oder sowas...

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Nein, müssen muß man nicht.
    Entscheidend ist, ob man will und natürlich, was man letztlich überhaupt davon hat.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Kifferliesel
    Nein, müssen muß man nicht.
    Entscheidend ist, ob man will und natürlich, was man letztlich überhaupt davon hat.
    Wenn ich jemanden überfalle und du weißt davon sagst der Polizei aber nix machst du dich auch strafbar. Und Urkundenfälschen ist nunmal strafbar

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Urkundenfälschen ist strafbar. Das ist richtig.
    Falsch ist aber, daß man begangene Straftaten, von denen man später irgendwie Kenntnis erlangt, zur Anzeige bringen muß.

    Ich kenn mich aus!

  10. #10
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Schließlich könnte der Waldarbeiter auch als Mittäter herangeozogen werden.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Niemand braucht jemand anders anzuzeigen.
    Strafbar für den Normalbürger ist lediglich die Nichtanzeige geplanter Straftaten § 138 StGB.

    mfg Gert

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja mir ist das wurscht.

    Ich weiß nur hier im Norden gabs ne ordentliche Welle.

    Hat zwar 2 Jahre gedauert zw Papierekauf bei Ebay und Polizeidurchsuchung aber die sind wohl mit Durchsuchungsbefehl gekommen da eben der ANfangsverdacht bestand 1 Papiere gefälscht zu haben und 2 mit gefälschten Papieren Mopeds in den Verkehr gebacht zu haben.

    Also einige dich mit dem Verkäufter und dann das gefälschte Teil ihm am besten gegen Quittung zurückgeben.

    Soll er sehen was er damit macht.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Nö.

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Dazu kommt, die Dokumente sind bereits gefälscht und nicht erst in Planung.

    Gruß
    Al

  15. #15
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Auch geplante Straftaten muß man nicht alle anzeigen, sondern nur sogenannte Katalogstraftaten, also nur Kapitalverbrechen wie Mord, Totschlag, terroristische Straftaten usw. Auch Waffenbesitz oder bestimmte Drogendelikte.
    Den Eierdieb oder Schwarzfahrer in der Straßenbahn muß man aber nicht anzinken.

  16. #16
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ok dann ist das muß weg... Nur wie gesagt...,

    Die Polizei ist da hinterher und wenn er ne Ebayfälschung hab kommen Sie früher oder später.
    Hat der Verkäufer es kurz durchn Kopierer geschoben und selbigen mit ner bastelkarton gefüttert wird nie ein Hahn danach krähen wenn er jetzt ne originale holt und die alte vernichtet.

+ Antworten
Seite 1 von 9 1 2 3 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.