+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: paar fragen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von felipower
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Mecklenburg-Vorpomemern
    Beiträge
    25

    Standard paar fragen

    moin

    in 2 wochen is es endlich soweit und ich bau meine schwalbe auseinander ....
    lack is bestellt - kommt die tage
    1 Problem: Sitzbank: Bezug häng nur noch an ein paar ecken sonst ist er diesen sommer total zerrissen worden ...
    was nun besser eine neue Sitzbank oder reicht auch ein neuer Bezug ? (wie bestigt man den Bezug ?)

    2 Problem: Elektrik: an Elektrik funktioniert mitlerweile nur noch das Stoplicht und das brennt auch noch dauerhaft
    was müßte ich alles machen das wieder Fernlicht, Hupe, Blinker, Rücklicht, Standlicht funktionieren ? woran kann es liegen das es alles nicht geht ? (neuer Blinkgeber, Neue geladene Battarie sind eingebaut)

    3 Frage: wie hab ihr die Innenseiten von z.B. Panzer lackiert ? mit der selben farbe wie aussen oder kann man da auch aus kostengründen irgendne anderen Billigeren lack nehmen ? was meint ihr ?

    Auspuff: da is vom ganzen Acker-fahren cm dick Dreck usw. drauf wie und mit was und überhaupt bekomm ich den noch glänzend ?

    felgen: genau wie Auspuff auch cm dick dreck vom Acker drauf etc. bekomm ich die jemals wieder schön ?

    mfg

    micha

  2. #2
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Hallo Micha,
    das sind ja gleich drei Fragen auf einmal, das geht nun wirklich nicht ..... :wink:

    zur ersten Frage: Kommt darauf an, wie gut die Sitzbank insgesamt noch ist. Wenn das Polster noch nicht durchgesessen ist und das Blech untendrunter nicht zu verrostet, tut es sicher auch ein neuer Bezug. Wenn nicht, ist es sicher günstiger, eine ganze Sitzbank zu kaufen, dann hast du weniger Arbeit damit. Aber schau dir dann auch die Scharniere und die Gummipilze an, ob du da nicht auch gleich neue brauchst (falls nicht schon bei der Sitzbank dabei).

    zur zweiten Frage: Schaltplan herunterladen und ausdrucken (guckst du hier: www.moser-bs.de/Simson/schwalbe.html ). Dann solltest du einen Durchgangsprüfer nehmen und die Kabel durchmessen. Notfalls kaufe dir einen neuen Kabelbaum (gibt es schon ab 20 Euro). Anschließend solltest du dir die Schalter vornehmen und prüfen, ob die auch noch funktionieren. Ein wenig Kontaktspray, WD40 oder Ballistol wirken bei angegammelten Kontakten Wunder. Für das Dauer-Bremslicht gibt es nur eins: Hinteren Bremsschild ausbauen und Bremskontakt prüfen evtl. reinigen und mit einer Kontaktfeile entgraten. Grob einstellen kann man den Bremsschalter durch vorsichtiges Biegen des Messingblättchens am Bremsnocken, falls das abgenutzt ist, gibt es für wenig Geld auch neue.

    zur dritten Frage: Ich habe im Sommer eine Schwalbe neu aufgebaut. Für den Rahmen hatte ich RAL7032 (kieselgrau), für das Blech RAL5019 (capriblau), je 1 Liter gekauft. Habe dann nicht nur den Rahmen, sondern auch die Innenseiten mit Grau lackiert. Du solltest schon auch innen gut entrosten, grundieren und lackieren, weil ja genau das die Bereiche sind, wo das Wasser von den Rädern hochgespritzt wird. Da solltest du auch nicht irgendwelchen Spraydosenlack nehmen, erstens ist das dann auch nicht viel billiger, aber deutlich schlechter in der Lackqualität. Ich habe bei meinem Auto vor etwa 4 Monaten am Radkasten etwas mit Spraydose ("normaler" Bastlerlack) ausgebessert, da rostet es jetzt schon wieder, trotz vorheriger Rostumwandlung und Grundierung. Du kannst auch noch Unterbodenversiegelung aufbringen, wenn du ganz sicher gehen willst. Auf jeden Fall solltest du Rahmen, Schwingen und Schwingenträger mit Hohlraumkonservierung behandeln. Vielleicht vorher mit Rostumwandler durchspülen, dann brauchst du aber viel Geduld, bis das innen drin getrocknet ist.
    Spar nicht am Lack auf den Innenflächen, sonst hast du auch nicht viel davon, daß du dir teuren Lack für außen gekauft hast.
    Noch ein Tip: Nimm alle Lackkomponenten (Lack, Grundierung, Verdünnung usw.) von einem Hersteller, damit sich auch alles miteinander verträgt. Sonst kann es unangenehme Überraschungen geben (Risse, Löcher, "Krissel" o.ä.).

    Und nun Auspuff und Felgen: Mit Wasser einweichen und handelsüblichen Motorradreiniger aufsprühen und einwirken lassen. Dann mit einer nicht zu harten Waschbürste abschrubben, evtl wiederholen. Anschließend kann man mit einer Chrom- / Alupolitur die Teile wieder polieren (ich nehme dafür Nevr-Dull), dann kriegt man mit viel Geduld auch wieder alles glänzend.

    Viel Spaß und viel Erfolg beim Neuaufbau!

    Thomas

  3. #3
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Noch eins übersehen: Sitzbankbezug befestigen.

    www.louis.de/_20357f7132ae3379ad37287a07999a479b/index.php?topic=schraubertipp

    Schau mal da nach, da gibt es auch zu diesem Thema eine Anleitung. Ein Schwalbesitz hat übrigens Blechlaschen.
    Falls du aber noch die kurze Sitzbank mit genieteten Seitenleisten und Simsonschild am Heck hast, must du diese ganz vorsichtig entfernen (innen die Nieten abknipsen oder abschneiden) und nach dem Beziehen der Sitzbank die Leisten mit Blindnieten passender Größe wieder befestigen. Dann würde ich auch auf keinen Fall eine neue Sitzbank kaufen, sondern diese restaurieren, die sind gar nicht mehr so häufig anzutreffen.

    Viele Grüße

    Thomas

    PS. Der Auspuff auf dem Bild ist neu, die Felgen poliert und die Räder neu eingespeicht. Die Sitzbank ist wie beschrieben neu bezogen.
    Angehängte Grafiken

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    glückwunsch, das nenn ich dohc mal ne schöne resto
    ..shift happens

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die Haube kannst du innen nach dem Entrosten mit jeder beliebigen billigen Kunstharz-Fensterlackfarbe aus dem Baumarkt, Fußboden- oder Heizkörperlack oder mit irgendwelchen alten braunen, lila oder grünen Kunstharz-Farbresten aus dem Keller mit einem Pinsel streichen. Damit wird die Schicht schön dick, ist billig und vollkommen ausreichend für die nächsten 10 Jahre. :)
    Kannst sie dir aber auch innen vergolden und vom Airbrusher noch "Hummel Hummel" reinschreiben lassen.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Die Haube streiche ich innen immer mit schwarzem Unterbodenschutz bzw. Steinschlagschutz, da ich immer alte Autos fahre ist von dem Zeug eigentlich immer was daheim....
    Der U-Schutz hält ewig, bleibt elastisch und ist mit der Flex und Drahtbürste ruck zuck wieder entfernt wenns sein sollte....

    Grüße vom Ammersee
    Klaus

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalbe14
    Registriert seit
    21.09.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von mopped42
    Noch eins übersehen: Sitzbankbezug befestigen.

    www.louis.de/_20357f7132ae3379ad37287a07999a479b/index.php?topic=schraubertipp

    Schau mal da nach, da gibt es auch zu diesem Thema eine Anleitung. Ein Schwalbesitz hat übrigens Blechlaschen.
    Falls du aber noch die kurze Sitzbank mit genieteten Seitenleisten und Simsonschild am Heck hast, must du diese ganz vorsichtig entfernen (innen die Nieten abknipsen oder abschneiden) und nach dem Beziehen der Sitzbank die Leisten mit Blindnieten passender Größe wieder befestigen. Dann würde ich auch auf keinen Fall eine neue Sitzbank kaufen, sondern diese restaurieren, die sind gar nicht mehr so häufig anzutreffen.

    Viele Grüße

    Thomas

    PS. Der Auspuff auf dem Bild ist neu, die Felgen poliert und die Räder neu eingespeicht. Die Sitzbank ist wie beschrieben neu bezogen.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Danke für die Blumen, möffi.
    Hat viel Arbeit, aber auch viel Spaß gemacht.

    Viele Grüße

    Thomas

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von felipower
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Mecklenburg-Vorpomemern
    Beiträge
    25

    Standard

    moin

    hab das Moped vorletzte woche auseinander gebaut, inzwischen "sehr gut" wie ich find grundiert...

    und nun meine fragen^^ was muß ich jetzt nach dem grundieren machen ?
    schleifen ? wenn ja wie doll ?
    und dann wenn ich die erste schicht lack drauf hab wie lang muß ich warten bis zur zweiten schicht und dann wie lang muß ich warten bis zur Klarlack schicht ?

    und ich brauche noch einen Blinker rechts (schwalbe is beim wind umgekippt)
    paar licht (auf Acker verloren ^^ )
    neuen Sitzbezug
    könnt ihr mir nen fairen shop sagen ?

    mfG
    micha

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Fuchswurst
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Berlin-Biesdorf
    Beiträge
    292

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Hier ist noch einer Klick
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Taubert ist auf jeden Fall zu bevorzugen!!! AKF ist gerade für Anfänger kein guter Laden. AKF hat zwar eine Riesenauswahl und bei einigen wenigen Teilen unschlagbar günstige Preise (z.B. Vape, Vee-Rubber Reifen), ist aber bei manchen Kleinteilen unverschämt teuer. Hinzu kommt, dass die Qualität vieler Teile unter aller Sau ist. Bei AKF muss man auf der Hut sein, und genau prüfen, damit man keine Scheiße kauft.

    Jüngstes Beispiel: Wollte bei AKF Winterreifen bestellen. Heidenau K66 M+S. Der AKF-Preis ist der günstigste im Netz. Nun gibt es von diesem Profil einmal die echten Winterreifen (SnowTex M+S) und dann die normale Gummimischung. Die Snowtex haben einen deutlich höheren Einkaufspreis. 3 x bei AKF nachgefragt, ob die als Winterreifen angepriesenen Heidenau auch wirklich welche sind. Nach 3 Wochen immer noch keine Antwort bekommen.

    Ein bisschen Recherche hat dann auch den Grund für das Totstellen zu Tage gebracht: AKF liefert anscheinend die "normale" Version für den Preis des Winterreifens.

    Hab dann bei Taubert bestellt. Hat nur ein paar Cent pro Reifen mehr gekostet und geliefert wurde auch das, was auf der Website beschrieben wird. Kompetent, schnell, freundlich, gute Quali und absolut faire Preise! Wenn im Onlineshop mal was nicht zu finden ist, dann kann Taubert die Teile meist trotzdem besorgen. Einfach anrufen und abklären.

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Da kann ich Storm nur Recht geben. Im Falle eines Falles ist auch das Telefon besetzt, man muß nur etwas Geduld mitbringen und evtl öfters probieren. Ich hatte noch nie Probleme mit Taubert.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    ich habe die besten erfahrungen bei "Zweirad Schubert" gemacht!
    http://www.shop.zweirad-schubert.de

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Schubert ist auch sehr korrekt. Bei dem finden sich manchmal Teile, die man überall anders vergeblich sucht. Ein Handbremshebel aus Metall zum beispiel. Allerdings sind die Preise von den meisten Teilen richtig gesalzen. Neben Dumcke ist Schubert der teuerste finde ich. Man muss halt Preise vergleichen. Qualität kann man bei Taubert, Schubert, Dumcke und vielleicht Wilke bekommen.

  16. #16
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    Das mit den Preisen stimmt wohl! Dafür ist der Service sehr gut und ab 60 Euro Bestellwert fällt das Porto weg
    Einmal habe ich in Bremen bei "Mikes Moped-Shop" bestellt, das hat mir auch sehr gefallen. Es geht nicht über Online-Shop, sondern telefonisch... Er hat meine Bestellung sofort abgeschickt und am nächsten Tag kam sie an... per "Nachnahme". Also wenn man schnell mal was braucht ist der optimal. Die Preise sind natürlich nicht so billig wie bei A-K-F, aber schnell ist es!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Paar Fragen
    Von schwalböö im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 19:01
  2. Paar Fragen!
    Von RoxX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 14:01
  3. HS1 Paar Fragen...
    Von s51-blue im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2005, 16:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.