+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Ein paar kleine Fragen zur Behebung von kleinen Problemen an der 51/1K


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    13

    Idee Ein paar kleine Fragen zur Behebung von kleinen Problemen an der 51/1K

    Abend Leute :)

    Zu einer annehmbaren Schwalbe ist es ein langer Weg, und ich als Laie habe somit ein paar Fragen und meine mögliche Lösungen "gesammelt" um um Rat zu fragen.

    Ich hoffe mal das ein paar Anstöße oder kleine Tips drin sind :)


    1. Die Bremse

    Seit neuestem geht hin und wieder bei der Hinterradbremse der Brems-"hebel" am Hinterrad nicht richtig zurück, springt aber beim Bewegen des Rades oder ganz sachtem Anstupsen wieder sofort zurück.
    --> Bremsen sind prinzipiell von innen sauber, Beläge müssten auch noch genug drauf sein.

    Was kann ich dagegen tun?


    2. Der Tank


    Es ist nunmehr schon der dritte Tank den meine Schwalbe besitzt (erster wegen Rost getauscht), nachdem der neue, vom Schwalbemechaniker eingebaute Tank zu lecken anfing (das übliche Problem mit den Haltepunkten), leckt auch der Ersatztank am Haltepunkt.

    Ist es wahrscheinlich dass der Tank schohnwieder eine Fehlkonstruktion ist? (Zwischengummis hat der Mechaniker selber verschraubt, dürfte alles seine Richtigkeit haben) oder kann eine Rissbildung durch mein Werkzeug, was in Lappen und Luftpolsterfolie eingewickelt unterm Sitz liegt, begünstigt werden?

    Es gibt Reperatursetzs für das Abdichten von innen. Empfehlenswert?
    Weill alle paar Monate ein neuer Tank schlägt aufs Konto...


    3. Das Gemisch

    Im Simson FAQ steht, dass Schwalben ab der Motornummer 1950000.. schon 1:50 tanken können. Da ich bei meiner Schwalbe die Motornummer nur schlecht lesen kann (Baujahr 1974) aber eine >195000.. vermute, habe ich statt 1:33 probehalber 1:50 getankt.

    Ergebnis: Ganz geringfügig mehr Leistung und deutlich weniger Öl aus dem Auspuff (bei 1:33 konnte man den Auspuff nach jeder Fahrt abwischen).

    Was soll ich nun im Zweifel tanken? Kann 1:50 falls nicht geeignet die Schwalbe mehr schädigen (z.b. Motor zu wenig geschmiert, zu heiß)?

    4. Die Batterie

    ...läuft prinzipiell gut, aber: Aufladen läuft, die Batterie sagt auch dem Ladegerät: Hey ich bin voll, aber (im Stand) fällt nach ein paar Blinkvorgängen oder mehreren Minuten Parklicht die Spannung ab auf ein niedrigeres Niveau. Blinken geht nicht mehr, aber das Parklicht kann halt noch stundenlang so gedimmt leuchten. Ausdauer hat die Batterie, aber keine richtige Spannung.

    Gibt es da irgendeinen Trick was an der Batterie zu machen sein könnte? (Ist schon die zweite :) )

    5. Der Stößfänger

    Bei der Komfortschwalbe gibts da die tollen hydraulischen Federbeine... bei mir finde ich hinten an der linken seite immer nach Beanspruchung etwas getrocknetes Öl (orange bis braun) auf dem Auspuff.

    Ist das dramatisch, bzw wie kann ich das beheben oder sollte ich den Stoßfänger direkt tauschen?

    last but not least..
    6. Der Lack

    Lack: Olympiablau, blau wie im Original-Fahrzeugschein.

    a) Wenn ich sie z.B. in rot umlackieren möchte muss ich dann einen komplett neuen Schein beantragen?

    b) Mein Lack sieht nicht so ordentlich aus...ich würde Sprühlack verwenden. Für ordentliche Ergebnisse wirklich alles vorher abschleifen oder kann ich über den alten Lack ruhig drüber gehen?

    c) Umlackierung Schwalbe-ethisch vertretbar?



    Ende

    Ich hoffe ihr könnt mir in meinen 6 Fragen ein paar Hilfestellungen geben :)


    Vielen Dank, euer

    Ian

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    1. Bremse Es Könnte sein das einfach nur der Nocken etwas Schmierung mit Kupferpaste braucht. Gleiches gilt für die Zylinderstifte an der Backenaufhängung.
    Oder die Beläge sind schon zu sehr abgefahren und du musst Bleche unterbauen damit der Nocken nicht bis zum verkeilen drehen kann.

    2. Tank Wenn du den originalen Tank noch hast, entroste ihn mit Zitronensäure und verwende ihn weiter bzw kauf dir wieder einen Originalen. Oben muss an der Halterung ein Gummi sein und unten auf jeder Seite je 2 Gummischeiben, eine Hülse, eine Beilagscheibe und eine Schraube.

    3. Gemisch Nimm den Zylinder ab und sieh nach ob bei deiner Kurbelwelle ein Nadellager oder noch die Messingbuchse verbaut ist. Ist ein Nadellager drin, kannst du 1:50 fahren.

    4. Batterie Bei der Schwalbe ist die Ladeanlage nicht das beste weil sie damals nicht für`s fahren mit permanenten Licht gebaut wurde. Da gibt es einen Umbau auf Taglichtfunktion.

    5. Dämpfer Bau sie aus und checke sie. Dazu musst du die Hülse nach unten drücken und die Plasthalbschalen seitlich herausnehmen. Nun kommst du an die Feder und siehst auch ob irgendwo Öl austritt. Stelle beide Dämpfer nebeneinander und kontrolliere ob beide gleich hoch sind und auch gleich eindrücken lassen können. Neue Dämpfer gibts bei "Schwarz"

    6. Lack Der Lack muss nicht komplett runter schleif ihn an und bessere Fehlstellen und Rost aus. Sprühlack geht zwar gut zu verarbeiten und auch halbwegs gut hinzubekommen, jedoch wird dir immerwieder mal was Platzen wenn du ne Schraube andrehst oder ähnliches. Vom Lackierer wird das wesentlich besser. Je nach Budget kannst du das selbst entscheiden wie du das machen willst. Welche Farbe du da drauf machen willst ist meines Achtens dir überlassen. Eintragen musst du da nix. Berichtigt mich wenn ich da Falsch liege.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Hallo Ian,

    zu 1:
    Nimm mal das Bremsschild raus und dann auch den Bremsnocken (Teil 11). Hat der Spuren von den Bremsbacken, die behindern könnten oder reicht es aus, die Lagerbohrung zu säubern und gaaaaanz leicht zu fetten?

    zu 2:
    Nachbautanks sind leider dafür bekannt, des öfteren nüscht zu taugen. Wir vom Braunschweiger Stammtisch haben sehr gute Erfahrungen mit der Tanksanierung gemacht: reinigen, entrosten, beschichten. Nutz mal die Suche.

    zu 3:
    der Knackepunkt bei der Schmierung sind die Pleuellager. Läuft der Kolbenbolzen noch in einer Bronzebuchse ist 1:33 angesagt. Gibt es ein Rollenlager, dann 1:50. Allerdings sind die heutigen Zweitaktöle viel besser als die für die die Simmen konstruiert wurden, da kann es auch mit weniger Öl gut gehen.

    zu 4:
    lade mal die Batterie, miss die Spannung. Lass sie ein paar Tage stehen, miss die Spannung. Belaste sie mit 18Watt und miss die Spannung. Bricht dabei die Spannung deutlich unter 6Volt ein, dann ist eine der drei Zellen im Popöchen und die Batterie für'n Allerwertesten.

    zu 5:
    bist Du sicher, dass das von dort kommt? Schau mal in's Buch wegen genauer Beurteilung oder such hier im Forum nach "Federbein" oder Stossdämpfer". Ich bin da nicht so firm.

    zu 6:
    wegen der in den Papieren eingetragenen Farbe würde ich mir keinen Kopf machen. Zu DDR-Zeiten war eine Umlackierung eintragungspflichtig, aber das ist vollendete Vergangenheit.
    Über den alten Lack solltest Du nicht so einfach mal eben drüber nebeln. Zum einen ist durchaus die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass alter und neuer Lack sich nicht vertragen, dann haftet das ohne Vorbehandlung mehr als bescheiden. Auch hier rate ich im Forum ("Best of the Nest...") zu suchen, das wurde schon behandelt.
    Rot find ich gut!

    Peter

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Oer... Also mal los... Bin auch ein /1k Fahrer.

    Eigentlich sollten die Hebel von allein wieder zurück springen. Hast du mal geschaut ob die bremsbacken in ihren Lagerpunkten gefettet (besser ge-Kupferpatet) sind und ob sich der Exzenter leicht drehen lässt? Der Zug gehört natürlich auch richtig geölt. An den Backen selber liegt das nicht. aber bitte. Mit dem Fett oder der Kupferpaste in der Bremse AUFPASSEN!!!

    Zum Tank: Dass man den durch Einbauen Kaputt machen kann glaube ich weniger. Hast du jemanden, der ihn dir Nachschweißen kann... einmal ganz außentum? Dann sollte er dicht sein. Du meinst nicht, dass er am Gewinde vom Benzinhahn undicht ist, oder?

    Zum Gemisch:
    Das ist hier eine Glaubensfrage, aber wenn du mich fragst: JEDER egal wie alte Zweitakter sollte mit Handelsüblichem Teil- oder Vollsynthetik Öl mit 1:50 betrieben werden können. Das mit den 1:33 War in Zeiten Interessant in denen man nur bedingt kriechfähiges Mineralöl mit begrenzter Schmierfilmstabilität hatte. Aber wenn du dich 100% Sicher fühlen willst kaufe ein Nadllager für den Kolben, baue es ein und du hast auf jeden Fall ein 1:50er Moped :-)

    Deine Batterie hat keine gute Kapazität mehr. Hast du ein Prozessorgesteuertes Ladegerät mit dem du sie Überwacht laden und entladen kannst, welches dir dann angibt wieviel tatsächlich "reingeladen" wurde?
    Hast du einen Säureakku? Falls Ja: entsorge ihn, Kauf die einen Bleigelakku von Panasonic (4,5Ah 6V kostet 7-8€) und du hast Ruhe.

    Kann sein dass dein Stoßdämpfer undicht geworden ist. Nicht sofort neu kaufen. Bau ihn aus, und schau dir zuerst die Stange an, die in den eigentlichen Dämpferkörper eintaucht (Plastik drum rum musst du abbauen) wenn die Ölig ist machst du den Dämpfer auf und tauschst die Dichtung. Wenn nciht kommt das Öl woanders her.

    Lack ist nicht eintragungspflichtig. War nur in der DDR so. hier nicht mehr. Habe meine auch Umlackiert. Machs aber mit der Pistole, wenn du kannst. Spraydosenlackierungen sehen immer scheiße aus. Lack anrauhen, und dann mit Füller übersprühen, nassschleifen und dann spritzen. So wirds am besten und ist professionell.

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Oa komm schon. 3 mal so ziemlich das Selbe... wozu mach ich mir hier die Arbeit

    Edit: @Optimus: Kleiner Fehler: Das Licht hängt nicht an der Batterie. das sind zwei komplett getrennte Stromkreise

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Das Licht hängt nicht an der Batterie, da hast du Recht. Jedoch hast du nur einen bestimmten Strom zur Ladung zur Verfügung und wenn das Licht normal brennt ist das Rücklicht auch mit an und raubt noch einiges an Elektrotierchen die zur Ladung gebraucht werden. Bei der Taglichtschaltung (Stellung 1) ist das Rücklicht aus und wird erst auf Stellung 2 mit angeschalten. Der Scheinwerfer ist dann in beiden Stellungen an.

    Man könnte jedoch auch eine andere Ladeanlage einbauen die einen höheren Ladestrom abgibt. Diese muss aber zum Polrad passen. Ladeanlagen für E-Zündungen passen an der Unterbrecherzündung dann nicht.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Moment mal: Die 1er Schwalbe hat 2 getrennte Lichtspulen. Eine für die Beleuchtung und eine für die Batterie. Licht an beeinflusst nicht den Stromkreis mit der Batterie, es sei denn du blinkst oder hupst, denn nur diese 2 Sachen (und das Parklicht) hängen im Batteriekreis

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    Hey wow :)


    Danke für die schnellen Antworten!


    Dann werd ich mir mal meinen Erhard Werner nehmen und werkeln :)

    Ihr habt mir echt super geholfen, wenn man diese Courage hier in Deutschland überall hätte...

    Ich melde mich!

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    @ Lumpi Schau mal in die Zeichnung und sag mir was mit der 18Watt Lichtspule alles bedient wird? Und wozu dann der Umbau auf Dauerlicht erfunden wurde.

    http://www.akf-shop.de/moser/kr51-1.pdf
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Verdammt du hast ja recht da hängt noch das Rücklicht, Stopplicht und der Tacho mit dran. War bisher der Überzeugung dass es eine für die Ladeanlage und eine für den Rest gibt, aber die mit 15W ist NUR für das Licht vorn. Der Umbau auf Dauerlicht ist aber trotzdem nicht an der Batterie, sondern überbrückt nur den Schlüsselschalter, dass man quasi Tagfahrlicht hat, wie es in Deutschland für 2Räder vorgeschrieben ist

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Bitte sags nochmal...ich hörs so gern. Verdammt, ich hab so gern Recht. :-)
    Die Tagfahrschaltung wird nur am Zündlichtschalter gemacht, das ist richtig.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    jajaja. Du hast recht. Zweifelsohne :-)

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Danke.....Danke.........Danke, jetzt muss ich dir nur noch meine Chefin vorstellen und dann versuchst das mal der klar zu machen, aber nimm dir Zeit, die braucht ne weile.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Sieht se nach was aus? ;-) dann krigen wir das hin

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ihr Spitzname ist "Häuptling kleine Büffelhüfte" ....noch Fragen? So...schluss jetzt mit dem Spam :-)
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 23:31
  2. Suche ne Schwalbe, paar kleine fragen
    Von kani123 im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 19:54
  3. Ein paar kleine Fragen
    Von Bouny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 17:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.