+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Papier in Ordnung?


  1. #1
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Hallo,
    habe meine Simson aus ganz seriösen Händen, von einem älteren(ca.60Jahre),leidenschaftlich schraubenden Herrn.Dieser hat Sie vor vielen Jahren von einem alten Simson-Händler als Lagerauflösung mit erheblichen Standschäden gekauft und wieder restauriert.
    (Kurbelwellenlager,Simmerringe,Zylinder,Koben+ring e,Auspuffendtopf alles neu). Die Papiere welche ich dazu bekam enthalen aber nur die Typnummer....und Datum gedruckt 01.09.1988 und Baujahr: 1989 eingetragen schriftlich und Fahrgestellnummer....... eingetragen schriftlich.
    Zusätzlich natürlich die anderen Angaben, aber keine Motornummer.
    Die Zulassung ist von einem Stempelabgestempelt mit der Aufschrift :
    VEB IFA Vertrieb Halle ..Fachfiliale ......
    Zeitz 4900
    und dann Datum 21.1.90 schriftlich eingetragen und eine Unterschrift auch Handschriftlich eingetragen.
    Ist meine Zulassung für die Sr 50/1 C
    so in Ordnung und Orginal oder wurde da eventuell getürkt?
    Von dem Mann habe ichAdresse und Tel.+Handy nummer UNd er machte einen sehr seriösen Eindruck.Er handelt auch weiterhin mit alten Simson`s.
    Gruss Andreas

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    das ist schon rechtens, auf der Vorderseite ist alles gedruckt: Auszug aus der ABE
    dann die Nummer, Fahrzeugart, Typ, Hersteller, Typnummer, Datum.
    Auf der Rückseite hat dann der jeweilige Händler seinen Stempel draufgemacht, sowie Baujahr, Fahrgestellnummer, Verkaufsdatum und Unterschrift geschrieben.
    Motornummer kommt bei den neueren Auszügen nicht mit rein nur die Fahrgestellnummer
    Das Datum auf der Vorderseite bezeichnet nur den Tag an dem die ABE ausgestellt wurde. Und das Baujahr und Verkaufsdatum differieren ist nicht ungewöhnlich.
    Also alles in Ordnung mit deinem Schein.

    mfg Gert

  3. #3
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Hallo.
    vielen Dank für die kompetente Antwort.Ich wollte nur sicher gehen.
    Andi:)

  4. #4
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Hallo,
    ich wollte nur mitteilen, dass ich inzwischen zum ersten mal nachts kontrolliert wurde.Die Polizeibeamten waren sehr höflich und sagten die Papiere wären in Ordnung.Hier in Düsseldorf fahren einige Simson´s
    und man kenne die Ausnahmeregelung(60km/h).DA das Fahrzeug keinerlei äußeren Umbauten hat verzichtete man sogar auf jegliche Kontrolle.Noch nicht mal die Rahmennummer wurde nachgesehen.Lag wohl an meinem Alter.(über 40).

  5. #5
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Was du besitzt, sind die originalen DDR-Papiere in Erstausstellung. Halte das in Ehren, die sind erstens 100% gültig und zweitens unwiderbringlich (ok, man kann zwar eine neue ABE austellen lassen, aber das ist für mich nicht das selbe ). Das mit der Kontrolle kann ich bestätigen. Gesetztes Alter und eine äußerlich serienmäßige Maschine erleichtern vieles.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lack abschleifen - mit welchem Papier?
    Von Stryker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 14:37
  2. Vergaserflanschdichtung: Fiberglas oder Papier?
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 18:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.