+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Papierdichtungen!


  1. #1

    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    4

    Standard Papierdichtungen!

    hallo,

    fahre eine 77er schwalbe und habe meinen Motor kopmplett überholt!

    dabei habe ich mir auch neue papiedichtungen bestellt und leider passen sie nicht exakt überein!

    kann ich die Originalen einfach auf Pappe aufmalen und ausschneiden!?

    danke für eure hilfe!!

  2. #2
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalben_Ralf
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    79346 Endingen
    Beiträge
    49

    Standard Tipp..

    Am besten eignet sich als Dichtungsersatz das Backpapier...
    Das was normalerweise unter den Pommes liegt...
    Aber original ist wesentlich besser.....ich probiere die Tage mal Dichtungsmasse (speziel für Oelwannen)+ Papierdichtung am undichten Vergaser aus... bin mal gespannt ob ich den Vergaser dann mal endlich dicht bekomme.

    Gruss
    Ralf

  3. #3
    Flugschüler Avatar von AutSchwalbe
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Tornesch
    Beiträge
    360

    Standard

    Hallo,
    für den Vergaser gibt es jetzt auch Dichtungen aus Kork sollen sehr gut sein.

    Gruß Marc

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von Schwalben_Ralf
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    79346 Endingen
    Beiträge
    49

    Standard Danke

    Danke für den Tipp ....beim Auto sind die Korkdinger echt super.
    Aber für die Schwalbe habe ich noch keine gesehen.

    Gruss
    Ralf

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Die Korkdichtungen (speziell für das Schwimmergehäuse) benutze ich am
    Sperber bereits seit Jahren !!! :wink:

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Vogelsberg
    Beiträge
    80

    Standard

    Im Fachhandel gibt es Dichtungspapier (in verschiedenen Dicken), bitte darauf achten! Dickeres Papier ergibt mehr Seitenspiel, dünneres reduziert das Spiel und das könnte die Sache schwergängig machen. Die Dichtungen kann man sich "schlagen": Gehäuseteil auf das Dichtpapier auflegen, unten drunter harte und ebene Holzplatte legen. Dann die Gehäusehälfte einem Schonhammer oder Gummihammer auf dem Dichtpapier abdrücken: vorsichtig auf das Gehäuse draufklopfen eventuell weiches Holz zwischenlegen. Den Abdruck kann man ausschneiden.

  7. #7
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    30.01.2006
    Ort
    Lausitz
    Beiträge
    686

    Standard

    Ich muss domdey Recht geben, bei meinem Simmihändler gibs NUR Korkdichtungen und die sind am S50 und halten echt dicht, da kommt kein Tropfen raus.
    MfG joker317

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Brummi
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    561

    Standard

    Es geht aber auch ohne spezielles Dichtpapier, ich habe letztes
    Jahr im Novenber meinen Motor von der KR 51/1 regeneriert,
    und habe von einem A 4 Schreibblock den Pappdeckel als
    Dichtmaterial hergenommen. Hält seit dieser Zeit absolut dicht,
    hat keine Kosten verursacht und ist somit eine recht gute
    Alternative zu gekauften Dichtsätzen.

    Gruß Stephan
    "Vegetarier" ist indianisch für "zu doof zum jagen"

  9. #9

    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    4

    Standard

    hallo Brummi,

    ja genau soo habe ich es ja auch gemacht, haste deine Dichtung vorher eingeölt oder mit Dichtpaste versigelt??

    und die Pappedichtung weicht auch nicht auf??

    mfg Stephan

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ich habe mir nen Bogen Dichtpapier geholt. Kostenpunkt bei 3 € für 30 cm x 1 Meter.

    (Klar hats kosten verursacht oder kriegste Schreibblöcke umsonst )

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Brummi
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    561

    Standard

    @ sun-cruiser2000

    Die selbst gebastelte Dichtung habe ich ledigtlich
    leicht eingeölt, von der Dichtpaste halte ich nicht
    sonderlich viel. Wahrscheinlich hätte die Dichtpaste
    sowieso etwas zu dick aufgetragen, da der Pappkarton
    von Haus aus schon etwas dicker ist als die original
    Dichtungen.

    Gruß Stephan
    "Vegetarier" ist indianisch für "zu doof zum jagen"

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von Sprudellaster
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.523

    Standard

    @ Shadow...,

    Zu den Kosten:

    Wenn man den Pappdeckel vom Schreibblock von der Arbeit mitbringt,
    kostet der kein Geld. Chefin bezahlt und freut sich noch über die
    Altpapier - Entsorgung. :wink: :wink:

    Gruss
    Sprudel....
    Gruss
    Sprudel......

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Papierdichtungen im Motor
    Von Schwalbe_KR51_2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 10:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.