+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Passt Motor zum Rahmen (KR51)?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard Passt Motor zum Rahmen (KR51)?

    Ich hab ein großes Problem: Nachdem ich nun meine neu lackierte Schwalbe zum Großteil wieder zusammengebaut habe, scheint es mir als ob der Vorbesitzer einen nicht originalen Motor verbaut hat! Der Rahmen ist von einer KR51 (ohne /1 oder /2) Baujahr 1967.
    Der Motor passt zwar in den Rahmen, jedoch scheint die obere Motoraufhängung zu breit zu sein (müsste ich verbiegen um die Schraube so fest ziehen zu können dass der Motor wirklich fest sitzt) Auch hat der motor hinten (in richtung Hinterrad) 2 Aufhängungen, der Rahmen jedoch nur eine. Das andere Problem ist, dass aus diesem restaurierten motor ein braunes Kabel rauskommt, welches nicht auf dem SChaltplan für die KR51 angezeigt wird.
    http://www.akf-shop.de/moser/kr51.pdf
    wie finde ich heraus, welchen Motor ich habe und welchen Schaltplan ich dazu benutzen muss (alle Elektronik teile am moped sind neu und noch nicht verbaut, kann also auch auf ne Kr51/1 oder 2 umbauen.)
    MFG janprau

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Die Breite der oberen Motoraufhängung ist bei allen 47mm. Leg einfach ein paar U-Scheiben zwischen, damit Du nichts verbiegen musst.
    Wegen des braunen Kabels schau doch einfach nach, wo es genau herkommt.
    Es könnte ein zusätzliches Massekabel sein oder zum Leergangschalter gehen.

    Peter

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    du hast einen späten m53/1KFR (ab 1975), der schon das neue Gehäuse des M53/2 aus der S50 verwendet. dieses hat hinten keine einzelne motoraufhängung in gummibuchse mehr, sondern zwei starre motoraufhängungen damit er auch in den rahmen des s50 passt. die position der oberen aufhängung ist aber gleich, sodass du den motor trotzdem einbauen kannst.

    das problem mit der motoraufhängung am zylinderkopf ist meiner meinung nach fertigungsungenauigkeit. lege einfach unterlegscheiben zwischen zylinderkopf und haltelaschen, bis es vernünftig passt.

    das braune kabel, dass du nicht zuordnen kannst ist für die leerlaufanzeige. gucke einfach mal in den schaltplan für die kr51/1. wenn du kein grünes gläschen für die leerlaufanzeige in der lampenmaske hast, kannst du das kabel auch einfach unbenutzt lassen.

    das hauptproblem vom m53/1 in einem kr51 rahmen ist, dass der m53/1 sehr wahrscheinlich den "normalen" m53 zylinder mit zweifach verschraubtem ansaugstutzen hat. der benötigt um ordentlich zu funktionieren den 16n1-5 vergaser und die voluminöse ansauganlage der /1er schwalbe mit luftberuhigungskasten. eben dieser beruhigungskasten findet am kr51 rahmen jedoch keinen platz.
    hast du noch den alten zylinder mit dreifach verschraubtem ansaugstutzen, ist das kein thema, daran kommt dann ein nkj oder ein 16n1-1 vergaser mit t-luftfilter.

    wie sich die kombination von neuem m53/1 zylinder und alter ansauganlage auswirkt, kann ich dir nicht genau sagen. aber warte mal ab, da kommen bestimmt noch ein paar antworten von leuten die damit erfahrung haben (rossi z.b.)
    ..shift happens

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    vielen Dank schon einmal für die Antworten,
    @moeffi:
    der Motor sieht genau so aus wie das Bild von dem M53 KFR hier: Bilder der Simson Motoren
    würde das deine Vermutung bestätigen?
    in welchen Kr51 modellen wurde der von dir vermutete Motor verbaut? und weißt du zufällig ob die Zündspule außen oder innen verbaut ist? (habe nämlich auf Schaltülänen von ner Kr51/2 gesehen dass da genau so ein braunes Kabel an eine außenliegende Zündpule geht)
    vielen dank schon einmal im vorraus
    MFG janprau

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Die Motoraufhängung des Rahmens ist fast immer breiter als die Innenhülse im Zylinderkopf. Wer schön arbeitet, legt Scheiben dazu - oft genug sieht man aber auch krummgeschraubte Aufhängungslaschen.

    Das Kabel der Leerlaufanzeige ist braun-schwarz, das der Unterbrecher-Zündanlage braun-weiß (immer, egal ob innenliegende oder externe Zündspule).

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    jo. genau so sieht ein später m53/1 mit M53/2 gehäuse aus. die bilder der mopedfreunde oldenburg zeigen teilweise zusammenwürfelungen, und richtig bezeichnet ist da auch nicht alles.

    diese motoren passen in alles was einen vogelnamen hat und zwischen 68 und 80 produziert wurde. in dienem rahmen kannst du den block selbst zwar auch verwenden, für eine einwandfreie funktion ist aber zylindertausch erforderlich, und die alten zylinder sind sehr rar. alternativ müsste man basteln und probieren. oder einen rahmen von einer /1 erwerben und das moped um diesen rahmen herum aufbauen.

    ist der ansaugflansch am zylinder mit 2 oder 3 stehbolzen befestigt?
    ..shift happens

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von moeffi Beitrag anzeigen
    wie sich die kombination von neuem m53/1 zylinder und alter ansauganlage auswirkt, kann ich dir nicht genau sagen. aber warte mal ab, da kommen bestimmt noch ein paar antworten von leuten die damit erfahrung haben (rossi z.b.)
    Sagen wir es so.... es funktioniert und fährt passabel, kommt auch auf 60km/h. Aber hohe Drehzahlen und man darf keine Wunder von erwarten. Optimaler ist der alte Zylinder und der kurze Krümmer.

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Sagen wir es so.... es funktioniert und fährt passabel, kommt auch auf 60km/h. Aber hohe Drehzahlen und man darf keine Wunder von erwarten. Optimaler ist der alte Zylinder und der kurze Krümmer.

    MfG

    Tobias
    Und wie ists mit neuem Zylinder und gekürztem Krümmer + alter Ansauganlage?

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von bernie Beitrag anzeigen
    Und wie ists mit neuem Zylinder und gekürztem Krümmer + alter Ansauganlage?
    Ich fürchte das wird nicht viel bringen. Der Alte Zylinder hat andere Steuerzeiten.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    okay das dachte ich mir fast.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welcher Motor passt unter KR51/2N?
    Von tommaskay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 00:05
  2. Passt Motor KR51/2 in Vorrichtung von KR 51/1?
    Von Phil001 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 01:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.