+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: plättchen auf kurbelwelle


  1. #1
    Ulf
    Ulf ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    48691 vreden
    Beiträge
    120

    Standard plättchen auf kurbelwelle

    hallo,

    kann mir jemand sagen wie man das plättchen an der kurbelwelle, dass das schwungrad hält, rausbekommt wenns abgeschert ist? man wird ja wohl nicht die ganze kurbelwelle auswechseln müssen oder?

    gruß, ulf

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard Re: plättchen auf kurbelwelle

    Sanft mit einem Hartholzkeil die überreste der Scheibenfeder rausmeiseln.

    salü isga

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von michiel
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    52

    Standard

    Ich hatte mal einen Keil den mußte ich tatsächlich rausfräsen mit einem HSS Fräser. (Gibt´s auch für Dremel) Aber gaanz vorsichtig.

    michiel

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Wenn es gar nicht geht, dann bohr in mit einem feinen Bohrer an, sodasss du dort mit einem spitzen Schraubendreher z.B ansetzten kannst udn dann hau gefühlvoll das TEil mit dem HAmmer raus...

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  5. #5
    Ulf
    Ulf ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    48691 vreden
    Beiträge
    120

    Standard

    dann versuch ich mal mein glück! vielen dank...

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    Oder eben mit einen kleinen Schraubenzieher oder Metallstift / -keil oder einem Nagel und einem Hammer langsam rausklopfen! Hatte auch schon schwierige Fälle, doch bis jetzt ging schon jeder raus!

    Grüße Tommi

  7. #7
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    Hallo,
    das geht relativ einfach. Da die Tellerscheibenfeder halbmondförmig ist und die rund Seite in dem Schlitz steckt, kannst Du die Feder ganz leicht rausholen, indem du mit einem spitzen Gegenstand (Schraubenzieher o.ä.) auf einer Seite der Feder vorsichtig mithilfe eines Hammers draufschlägts. Aber nicht zu doll, damit die Kurbelwelle nicht leidet. Irgendwann merkst Du, dass die Feder dabei auf der gegenüberliegenden Seite ´rausrutscht. Den Rest kannst Du mit der Zange machen.

    Gruß
    OLLIPA
    ... ich hab´ keine Zeit 4-Takte auf ´nen Zündfunken zu warten...

  8. #8
    Ulf
    Ulf ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    48691 vreden
    Beiträge
    120

    Standard

    jo danke nochmal, hab die feder jetzt draussen. hab dann auch direkt ne neue reingemacht und siehe da: nach 10 metern fahrt ist die direkt wieder dulle gewesen. woran liegt das? kanns sein dass das schwungrad zu abgenutzt ist?

    gruß, ulf

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Der Konus der Kurbelwelle und das Gegenstück im Polrad müssen glatt, sauber und fettfrei sowie wie Mutter fest angezogen sein. Der Keil fixiert das Polrad nur und ist nicht dazu gedacht, Kräfte zu übertragen. Das hält er nicht aus.

    MfG
    Ralf

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von Ulf
    j woran liegt das? kanns sein dass das schwungrad zu abgenutzt ist?
    Zu schwach die Mutter angezogen, oder die Feder hat zuviel "weg gefräst"

    salü isga

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    oder du hast den Ritz im Polrad nicht genau mit dem Keil getroffen! Dann ist der sofort hin! Und immer ganz fest anziehen! und beim Abziehen des Polrades genauso vorsichtig sein! (z.B. wenn du die Zündung einstellen willst oder so...)
    Gruß aus dem wunderschönen Vogtland

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von michiel
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    52

    Standard

    Manchmal muß man den Konus des Polrades auf den Konus der Kurbelwelle einschleifen. Z.B. mit Ventileinschleifpaste, geht notfalls auch mit Chrompolitur oder ähnlichem.

    michiel

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergasernadel + Plättchen
    Von futji im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 09:06
  2. Vergasernadel + Plättchen
    Von futji im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2004, 20:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.