+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Polizeikontrolle


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.07.2006
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    74

    Standard Polizeikontrolle

    Habe jetz schon das gesamte Forum durchforstet und nichts konkretes gefunden.

    Also Beispiel: Ich hab ne Simson S51 (ohne Leistungstuning) aber mit einigen optischen Veränderungen, d.h. Lenker (ohne ABE), 2x2 Blinker ohne Prüfzeichen, gekürzte Schutzbleche, Tuning Federbeine und einen hochgebogenen Obergurt.

    Auch wenn ihr davon nichts haltet, was meiner Meinung nach Ansichtssache ist, wollte ich mal gern wissen, was denn nun wirklich passiert, wenn die Polizei mich anhalten und kontrollieren würde. Also habe was von Mängelscheinen gelesen und so, aber wie läuft das genau ab, und was kostet das in etwa? Und würde ich überhaupt noch soetwas bekommen oder gleich eine Anzeige, weil es so viele Sachen sind?!

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,
    allein schon wegen dem lenker der nciht eingetragen ist verlierst du die abe, ohne abe kein versicherungsschutz, schonmal den führerschein ein monat komplett weg...

    was das mit den blinkern und dem obergurt mitbringt weiß ich nicht, wird wahrscheinlich nicht ganz billig...

    fahren ohne versicherungsschutz führt zur anzeige...
    n mängelschein wirst wegen den blinkern bzw. den schutzblechen griegn...
    ich vermut das der hoch gebogene obergurt zum erlöschen der betriebserlaubniss führt...



    grüße

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.07.2006
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    74

    Standard

    Woran erkennen die, ob der Lenker an die Simson darf oder nicht?! Die Polizei kennt doch sicherlich nicht jeden Lenker mit ABE, oder? Also meiner ist ja nun nicht sooo außergewöhnlich und wenn man dann sagt, der ist original von Simson, was ist dann?

    Was kostet es denn in etwa, die Sachen oder zumindest den lenker eintragen zu lassen? Bzw. worauf kommt es da an?

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Warts ab, wenn du Glück hast, bekommst du nur einen Mängelschein und musst alles umrüsten und wieder vorführen. Wenn du Pech hast, wird die Karre beschlagnahmt, teuer dem TÜV vorgeführt und du landest vorm Kadi.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Und mit was?

    Mit Recht

    Gruß Alex
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.07.2006
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    74

    Standard

    Ja und was würde der Spaß kosten? Bzw. was kosten Mängelscheine? Müssen die das dann nur Original abnehmen oder kosten die auch?

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von S50Fahrer
    Ja und was würde der Spaß kosten?
    Lebenslänglich! Wenn sich das rumspricht, bist Du eine eine Anekdote für die Ewigkeit.

    Gruß
    Al

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.07.2006
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    74

    Standard

    danke für die ernsthaften Antworten -.- jetzt bin ich nicht schlauer als vorher dachte ihr versucht noch, mich davon abzubringen, die Teile ranzubauen

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja ich würde es.

    Wenn das Teil beim TÜV landet wirds auseinandergenommen und du bekommst die Teile so wieder zurück. Min den Lenker / Schutzbleche und "Zerstörung" des Obergurtes werden die dir ankreiden.

    also was gefunden --> Kostenübernahme deinerseits --> kein Grund die Kiste wieder zusammenzubauen

    ------------

    Das Ausreden von solchem Schwachsinn gebe ich eher auf.

    Dafür freue ich mich wenn ihr mir mal in mein Auto reinfahrt. Ein Blick und die Bullen werden gerufen und aus einem 50/50 Unfall wird aufeinmal ein glasklarer Unfall denn der da fährt mit nem nicht zugelassenem Moped.

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Dafür freue ich mich wenn ihr mir mal in mein Auto reinfahrt. Ein Blick und die Bullen werden gerufen und aus einem 50/50 Unfall wird aufeinmal ein glasklarer Unfall denn der da fährt mit nem nicht zugelassenem Moped.
    Fragt sich nur, ob es in Deinem Interesse ist, wenn der Typ dann den Schaden nicht aus eigener Tasche zahlen kann.

    Gruß
    Al

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dafür gibts die Haftpflichtversicherung.

    Selbst wenn die nicht zahlen muß ... muß sie zahlen.
    Sie darf aber Regressvorderungen an den Verursacher stellen und holt sich das Geld wieder.

  12. #12
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @alfred

    Sorry, wenn ich dir das mal in aller Deutlichkeit sage, aber wenn man keine Ahnung hat......... Gelle?

    Für alle anderen zur Info. Erstmal ist das Fahrzeug ja versichert, das heißt, dass der Geschädigte seinen Schaden von der Versicherung bekommt und die holt sich ihren Anteil beim Schuldigen.

    Selbst bei überhaupt nicht versicherten Fahrzeugen bekommt der Geschädigte sein Geld, nämlich von der Unfallopferhilfe in Hamburg. Die kümmert sich dann ebenfalls um den Schuldigen, notfalls wandert der hinter Gitter.

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @Schubser

    ...einfach mal seine Klappe halten! Och, dafür brauchst Du Dich nicht zu entschuldigen. Das hat so schon seine Richtigkeit!

    Ich habe mich einfach mal in eine andere Haut versetzt. [Role-taking meint, dass das Individuum sich in die Rolle von anderen versetzen kann, dass er die von anderen an ihn gerichteten Erwartung erfüllt und die vorgeschlagene Rolle einnimmt.*] So ähnlich, wie oben geäußert, würde die Ansicht von dem Sünder aussehen. Eine Abwehrhaltung gepaart mit Unwissenheit führt dazu.

    Da ist es nur gut, dass wir alle nun die Informationen von Shadow und Dir hier stehen haben und daraus lernen können. :wink:

    Gruß
    Al

    *http://www.uni-bielefeld.de/paedagog...rie/text3.html

  14. #14
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    ... Ich habe mich einfach mal in eine andere Haut versetzt. ...
    So, so. Wie viel denn? 25cm?

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Zitat Zitat von Alfred
    ... Ich habe mich einfach mal in eine andere Haut versetzt. ...
    So, so. Wie viel denn? 25cm?
    25 cm reicht für den Anfang, da gehe ich nie über die volle Distanz!

    Gruß
    Al

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Polizeikontrolle mal anders
    Von Schwalbe73 im Forum Smalltalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 14:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.