+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Pollrad wackelt. und meine werksatt verarscht mich?


  1. #1

    Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    5

    Standard Pollrad wackelt. und meine werksatt verarscht mich?

    Hi!

    hab mir im März '09 ne 51/2 per ebay zugelegt. angeblich alles neugemacht und tip-top-zustand, aber naja, das ist n anderes thema. hab jetzt n problem bei dem ich selbst nicht weiterkomm. hab das gefühl, die werkstatt in der sie jetzt repariert wird verarscht mich.

    Typ: Simson Schwalbe Kr51/2 Bj.1983
    Erfahrungsgrad: Anfänger bei Schwalbe, is meine erste. Hab aber schon viele Mofa fertig gemacht.
    Original: klaro!
    Problem: von selber aufgetreten/sporadisch auftretend. Erst nach 150km, dann wieder nach 100, dann nach 50, dann immer alle 15-20


    Problembeschreibung:

    Fehlzündungen

    Lösungsversuche:
    1. Zündspule neu>dann lief sie wieder nachdem ich die zündung eingstellt hab. aber dann wieder fehlzündungen.

    2. Zündkontakt neu>lief nach einstellen der zündung wieder. später wieder fehlzündungen.
    daraufhin bin ich nach vörden zur simson fachwerkstatt. die stellten fest, das mein pollrad locker war (is mir selbst vorher nie aufgefallen. könnte man das nicht einfach festmachen??). die meinten, das liegt am lager. wenn das fest (also neu) wäre, dann verstellt sich die zündung nicht mehr, weil weniger vibrationen.

    3. Lager neu (200€!)>lief wieder. aber nur so 40-60km, dann wieder fehlzündungen.
    die werkstatt meinte:"nicht schon wieder sowas! wir haben ja auch die zündkontakte neugemacht. und unser lieferant hat kontakte mit materialfehlern. nur 1 von 3 ist heile. keine ahnung, ob die die hitze nicht vertragen oder was auch immer. wir bauen jetzt n neuen zündkontakt ein"

    4. Zündkontakt neu> lief wieder n paar km, dann das alte spiel
    ich glaub, die w erkstatt hat es langsam satt das ich da vorbei komm. ich hab ja bisher nur die 200€ bezahlt und die "müssen" ja sowas wie ne "ehren-garantie" geben. ich mein, die hams ja grad repariert und schon wieder kaputt. dann haben die doch was nicht richtig gemacht...
    da hat einer die idee:

    5. gebrauchten Zündkontakt von ner alten Zündung eingebaut>das ding rennt wie sau. aber nach ca 500km wieder fehlzündung. jetzt ist auch das pollrad wieder lose und sie steht seit montag in der werkstatt. heut wolln sie wohl dran gehn und morgen kann ich sie wieder mitnehmen.

    ich kann während der fahrt richtig merken wie sich die leistung verlagert. von etwas mehr drehzahl bei geschwindigkeit bis zu etwas besserer anriss. teilweise höre ich ein hohes pfeifen. es tritt bei unterschiedlichen drehzahlen auf. das war aber erst nachdem das lager neu war. das pfeifen kommt auch nicht vom zylinder. sicher nicht.

    es war motag. er wollte das ding bis mittwoch repariert haben. samstag wars dann fertig. naja. er meinte: "es lag an der Kurbelwelle. hab dir ne neue eingebaut (gratis versteht sich). aber jetzt kann es passieren das die zündkerze schmutzig wird, weil ich den motor mit dichmittel abgeklebt habe. von dem zeug kann was in den zylinder kommen und die kerze lahmlegen. kann sein das es gar nicht passiert, kann sein das es oft passiert."
    als ihm das mit dem halbmond gesagt habe, lehnt er das wehement ab.

    ich bin dann los und nach 50km ging sie das erste mal nicht mehr an. hab nur kurz angehalten, wollte weiter aber nix. kerze kontrolliert, schwarz und nass. sauber gemacht, ging wieder. wenn ich jetzt fahre und dann ausrolle oder stehe, versaut die kerze wieder, muss die suaber machen oder tauschen. machnmal kann ich sie dann anschieben und sie läuft, selten beim ankicken. hab den tank leergefahren und n bisl weniger öl reingemacht (5l/95ml) aber noch kein effekt.

    verarscht der mich wirklich? mein bruder meint, wenn das mit dem kleber stimmt, kann ich den motor bald wegschmeißen.

    was soll ich nu machen? woher kommt das öl? verfährt es sich nach ner zeit? muss ich den vergaser einstellen? ich bin immer wieder mit dem gleich problem hin und die haben immer was anderes gemacht.

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard Re: Pollrad wackelt. und meine werksatt verarscht mich?

    Zitat Zitat von lordmord
    Lager neu (gleichzeitig 60ccm-satz eingebaut=250€!)
    [...]
    diese woche bau ich n 32er Auspuffset an.
    PFUI
    Forenregeln!

  3. #3

    Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    was? wo denn?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ganz einfach, kein tuning hier!

  5. #5

    Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    habsch kapiert.
    kommt nicht mehr vor. verzeiht bitte. ich halt mich zurück. steht nix mehr drin davon.

    bekomm ich trotzdem ne richtige antwort?

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Ja, rüstte auf 50ccm und ordentlichen Auspuff zurück und wechsel die Werkstatt, ich will gar nicht wissen, wie die den Motor regeneriert äh verpfuscht haben..

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    ja, bekommst du.

    reagier dich erstmal ab. dann holst du dir das buch und machst dich selber schlau.
    weil,
    vergaser musst du einstellen, zündung musst du einstellen, auspuff musst du sauber machen.
    lange rede kurzer sinn. mach ne normale wartung.

    zu deiner werkstatt.

    dichtmasse im zylinder, entsprechend an der kerze, hat da nix zu suchen.
    man nimmt dichtmasse um die billigen papierdichtungen etwas zu "tunen"
    wenn er erst neue lager reingebaut hat und dann nochmal aufgemacht hat und die dann alten lager wieder verwendet hat.............na ja. merkwürdig

    die simmerringe hat er aber wenigstens gewechselt ??? auch beim zweiten mal aufmachen ??

    und zum schluß
    das ganze system, also ansaug, zylinder, vergaser, auspuff, ist auf originalgröße abgestimmt und läuft auch nur so ordentlich. wenn da irgendwas verändert wird, hauts nicht mehr richtig hin

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Da biste aber an eine wirklich beschissene Werkstatt geraten. Die haben offensichtlich überhaupt keine Ahnung von Mopeds bzw. von Simson. Hättest du gleich die Fachmenschen hier befragt, wäre dir einiges an Ärger und sinnlosen Geldausgaben erspart geblieben.

    Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall Terror bei dieser Werkstatt machen. Die Nullchecker haben mehr kaputt gemacht als zu reparieren. Ist natürlich schwer zu argumentieren, wenn man sich mit der Materie nicht auskennt. Daher ist der Tip mit dem Schwalbebuch gar nicht so schlecht. Ließ dich vielleicht noch zusätzlich hier im Forum ein wenig schlau.

    Diese "Simson-Fachwerkstatt" hätte eigentlich gleich merken können, dass die Kurbelwelle krumm ist. Spätestens aber beim zweiten Besuch, als sie merkten, dass das Polrad locker war. Das Wechseln des Lagers für 200 Euro war ja absoluter Schwachsinn! Und wenn man schon einen Motor aufmacht, dann würde jede vernünftige Werkstatt eine komplette Motorinstandsetzung anbieten, die nur ein wenig mehr kostet, sich aber dann auch lohnt!

    Das die Volldeppen dir dann eine neue Kurbelwelle kostenlos eingebaut haben, ist wirklich das Mindeste! Schlecht ist, dass sie dabei gleich den Motor versaut haben. Interessant wäre natürlich zu wissen, wo genau die Idioten Dichtmittel verteilt haben. Wenn es "nur" an den äußeren Motordeckeln war, ist das nicht weiter schlimm. Kann aber von dort aus auch nicht in den Zylinderraum kommen. Wahrscheinlicher ist, dass die Werkstatt die Motorhälften mit Kleber zusammengeleimt hat, und vielleicht auch am Zylinderfuß mit Dichtmittel gearbeitet hat. Das ist purer Pfusch! Der Motor geht deswegen nicht kaputt. Da hat dein Bruder übertrieben. Allerdings ist Dichtmittel halt schwer oder kaum wieder herunter zu kriegen. Der Nächste, der den Motor auseinanderbauen muss, wird sich sehr damit plagen müssen, wenn er es denn überhaupt schaffen wird, das Zeug jemals von den Dichtflächen ohne Beschädigung derselben abzubekommen.

    Wie gesagt, ich würde das unbedigt reklamieren und ich persönlich hätte auch keine Scheu davor, den Klageweg zu bestreiten oder zumindest die Handwerkskammer zu informieren.

    Dass die Zündkerze immer wieder vollgesuppt ist, wird wahrscheinlich wirklich nur eine Einstellungssache sein. Also der Vergaser bzw. die Zündung scheint nicht optimal eingestellt. Das allerdings hätte die Werkstatt auch gleich nach dem Kurbelwellentausch automatisch mitmachen müssen. Kann doch nicht sein, dass man dem Kunden, der mangels technischem Sachverstand in die Werkstatt muss, einen völlig verstellten Zweitakter wieder mitgibt! Die Großzügigkeit wegen der kostenlos ausgetauschten Kurbelwelle kann sich der Saftladen gleich mal quer in den Allerwertesten schieben. Die können froh sein, wenn sie keinen (nagel-)neuen Motor stellen müssen.

    Also: Informiere dich mittels Buch und Forum und reklamiere bei der Werkstatt. Sie sollen dafür sorgen, dass die Dichtmasse restlos entfernt und der Motor anständig mit Papierdichtungen versorgt wird. Bei der Gelegenheit können sie gleich mal alle Lager und Dichtungen wechseln! Oder, sie sollen dir deine 200 Fleppen als Schadenersatz für den vermurksten Motor und die Beanspruchung deiner Zeit und Nerven zurück geben.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Svale
    Registriert seit
    03.05.2009
    Ort
    Hannover/Nordstadt
    Beiträge
    104

    Standard

    ich hatte gerade ein Déjà-vu... wieso wurde das andere Thema eigentlich geschlossen?

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Zitat Zitat von Svale
    ich hatte gerade ein Déjà-vu... wieso wurde das andere Thema eigentlich geschlossen?
    ...weil er schneller begreift als Du? :wink:
    Nix für ungut.
    Locker machen und weiter...

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Svale
    Registriert seit
    03.05.2009
    Ort
    Hannover/Nordstadt
    Beiträge
    104

    Standard

    naja hätte es ja auch im alten Thread bearbeiten können!

  12. #12

    Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    @alle:
    vielen dank für eure antworten! ich fahr gleich noch ma hin. hab die ganze sache ja auf pump machen lassen. will dem heute nochma geld geben und werd das alles nochmal zum thema machen. ("weil ich in raten bezahle, repariert er auch nur in raten",hehe)
    könnte es sein, das einer der simmerringe nicht dicht ist und sie zuviel öl zieht?

    @y5bc:
    in also ne einstellungssache, hm na gut. und bevor ich in der werkstatt war? lag es da auch an der einstellung?
    keine ahnung ob er die simmerringe gewechselt hat. denke schon, gehört doch dazu.
    original is besser, weil einfacher. ich versteh schon...

    @STORM:
    ich glaub, ahnung haben die genug. hab nur noch nicht rausgefunden was die wollen. scheinbar wollen die das ich immer wieder zu denen hinfahr. aber warum?!
    terror machen, ja, das geht immer. erst mal abwarten was so passiert. ich schockier die jetzt erstmal mit meinem wissen. hab ich schon, als ich sie abgeholt hatte ("könnte es nicht am halbmond oder am Pollrad selbst liegen?"hat er aber abgestritten).
    ja, werd mir das buch zulegen. steht schon auffer wunschliste bei akf.
    ich kann mir das mit dem dichtmittel ehrlich gesagt kaum vorstellen. das is doch n anfängerfehler. der hat irgendwas gemacht. wahrscheinlich nur motor auf und zu, neue dicht masse dran, zündung eingestellt oder so...von wegen kurbelwelle.
    wegen der reklamation: ich fahr ja immer wieder hin. immer das gleiche. seit etwas mehr als einen monat. ich schau mal nach ner anderen. die solln mal überprüfen was die gemacht haben.
    ich bin heute auch noch mal bei denen. dann solln die die zündung einstellen.
    noch hab ich ja auch nicht alles bezahlt.

    @Svale&pater-brown:
    ups...erwischt! hatte keine ahnung warum er geschlossen wurde. wer lesen kann ist klar im vorteil, ich weiß...werd mich jetzt an die regeln halten. ehrenwort. ich hoffe das geht so in ordnung...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Pollrad wackelt=Lager lose/defekt=Zündung verstellt sich=Feh
    Von lordmord im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 10:08
  2. Schwalbe verarscht mich !!!
    Von Mikey im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.04.2004, 18:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.