+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Polrad abziehen


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Netwalker
    Registriert seit
    17.07.2006
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    220

    Standard Polrad abziehen

    Wollte das Polrad abziehen und habe dabei die Schraube vom Abzieher verbogen (Nachbau für 4/5 €), so fest sitzt das Polrad. Nun ist die Frage wie ich das Polrad abkriege. Dem Rad bzw. der Welle einen leichten Schlag zu geben ist sicherlich nicht sinnvoll! Habt ihr andere Vorschläge?
    Horrido
    Optimismus ist nichts weiter als ein Mangel an Information.

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard Re: Polrad abziehen

    Zitat Zitat von Netwalker
    Habt ihr andere Vorschläge?
    Schlag auf die Schraube vom Abzieher, sollte so das Polrad lösen.

    salü isga

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Netwalker
    Registriert seit
    17.07.2006
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    220

    Standard

    Ich habe aber keine Lust mir die Welle zu zerschießen!!! Ich glaube nicht das sowas dem Getriebe bekommt.
    Optimismus ist nichts weiter als ein Mangel an Information.

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von Netwalker
    Ich habe aber keine Lust mir die Welle zu zerschießen!!! Ich glaube nicht das sowas dem Getriebe bekommt.
    Du sollst ja nicht mit dem dicken Bello draufhauen. In Axialer Richtung Ok, aber nur zart.

    salü isga

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Besorg dir doch eine Schraube mit ausreichender Festigkeit, wer weiß was das wieder für Billigstahl war.

    mfg Gert

  6. #6
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    Mein Poli hat auch schnell gegrätscht. Neue Schraube rin, passt.
    Und denn schön WD40 raus, Stunde später leicht erwärmen, Abzieher rauf, schön Spannung geben und denn raufhaun - vorsichtig. Und das Getriebe sitzt weiter hinten 8)

    Gruß, J-O
    We`re the sultans of swing!

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von Danl
    Registriert seit
    08.09.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    67

    Standard

    komme ich durch abziehen das polrades an das getriebe? mir ist anscheinend ein sprengring von der hinteren einstellschraube gerutscht. oder wie komme ich da sonst ran?
    HUBRAUMJUGEND WUPPERTAL

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    die schraube die davor sitzt hast du aber schon runter gemacht oder??

    weil wenn die da noch drauf ist machst du alles kapput nur das polrad wird leiben so es ist.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Netwalker
    Registriert seit
    17.07.2006
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    220

    Standard


    OHA, da ist noch ´ne Schraube davor? Die habe ich nicht gesehen!!! Ich habe da ´ne Mutter! Ist das etwa nicht orischinool?
    Horrido
    Optimismus ist nichts weiter als ein Mangel an Information.

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.08.2006
    Ort
    Overath (bei Köln)
    Beiträge
    17

    Standard

    Du musst erst die Mutter (die is original) abschrauben (Polrad dabei festsetzen), dann den Abzieher ansetzen um das Polrad von der Welle zu ziehen. Was benutzt du denn für nen Abzieher? Bei so einem den du auf das Innengewinde des Rads schraubst, kann doch kaum die Schraube verbiegen....

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    den abzieher hab ich auch, ist ne 5.8er schraube drin, das sagt wohl alles.

    alexander

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Netwalker
    Registriert seit
    17.07.2006
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    220

    Standard

    Naja wie schon geschrieben war der Abzieher ein billiges Teil für drei fuffzich oder so. Das Polrad der 51/1 meines Kumpels habe ich damit auch runterbekommen, aber das von meiner /2 ist sowas von fest.... Ich werde mir bei meinem Werkzeugmacher des Vertrauens (hat mir mein Werkzeug zum Getriebe einstellen gebaut) mal eine Schraube ordentlicher Qualität besorgen und konisch andrehen lassen. Kost dann wohl bloß eins fuffzich in die Kaffeekasse.
    Horrido
    Optimismus ist nichts weiter als ein Mangel an Information.

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.08.2006
    Ort
    Overath (bei Köln)
    Beiträge
    17

    Standard

    Hattest du denn die Mutter vergessen abzuschrauben...weil dan verbiegt ja auch der beste Abzieher....?

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Netwalker
    Registriert seit
    17.07.2006
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    220

    Standard

    Nochmal im Klartext: Mutter abgeschraubt und Abzieher angeschraubt. Schraube geschraubt aber Polrad nicht abgeschraubt da zu fest angeschraubt und ließ sich daher auch nicht abschrauben so daß ich die Schraube vom Abschrauber (äh... -zieher) verbogen habe. Klar?!
    Horrido
    Optimismus ist nichts weiter als ein Mangel an Information.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Polrad abziehen
    Von schabe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 18:06
  2. Polrad abziehen
    Von Frap im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2006, 15:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.