+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Polrad geht nich ab ?!?!?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Karlsbad
    Beiträge
    15

    Standard Polrad geht nich ab ?!?!?

    Hallo zusammen,

    habe die Zündung neu eintsellen wollen.
    Habe die Mutter vom Polrad gelöst und den Polradabzieher draufgescharaubt und woltle das Polrad abziehen......
    Das Problem ist es geht verdammt schwer und dazu kam jetzt das die Schraube die zum reindrehen ist abgebrochen ist.....
    Habe auch schon im Forum gesucht, konnte aber nichts finden.....

    Was mache ich jetzt um den Polradabzieher abzubekommen da der sehr fest sitzt und wie bekomme ich mein Polrad ab???

    Vielen Dank für eure Infos!

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey pluri,

    da hast Du wohl nen Polradabzieher in schlechter Qualität erwischt...

    Hast Du schon versucht mit Hilfe des Ölfilterschlüssels gegenzuhalten und den Polradabzieher wieder rauszudrehen? Polrad kriegst Du so zwar nicht ab, aber so kannst Du dann wenigstens den Abzieher wieder rausdrehen und es noch mal mit einem anderen versuchen...

    gruß schwalbenraser-007 :wink:

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ist das die Rache der am Werkzeug gesparten Eineurofufzsch?

    Pfui: http://www.akf-shop.de/shop/product_info.php/info/p3239
    Hui: http://www.akf-shop.de/shop/product_info.php/info/p3544

    Welchen hast du?

    Und überhaupt: Wieso ziehst du das Polrad ab, um die Zündung einzustellen?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard Re: Polrad geht nich ab ?!?!?

    Zitat Zitat von pluri
    Hallo zusammen,

    habe die Zündung neu eintsellen wollen.
    Habe die Mutter vom Polrad gelöst und den Polradabzieher draufgescharaubt und woltle das Polrad abziehen......
    Das Problem ist es geht verdammt schwer und dazu kam jetzt das die Schraube die zum reindrehen ist abgebrochen ist.....
    Habe auch schon im Forum gesucht, konnte aber nichts finden.....

    Was mache ich jetzt um den Polradabzieher abzubekommen da der sehr fest sitzt und wie bekomme ich mein Polrad ab???

    Vielen Dank für eure Infos!
    Anständiges Werkzeug erwerben
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Ist das die Rache der am Werkzeug gesparten Eineurofufzsch?

    Pfui: http://www.akf-shop.de/shop/product_info.php/info/p3239
    Hui: http://www.akf-shop.de/shop/product_info.php/info/p3544

    Welchen hast du?

    Und überhaupt: Wieso ziehst du das Polrad ab, um die Zündung einzustellen?
    Der schwarze ist definitiv die bessere Wahl. Es geht aber auch mit dem billigen, da ist dann nur öfters eine neue Schraube fällig und man muss da mit Gefühl dran gehen.

    Verdrehen der Grundplatte geht nur richtig gut mit montierten Polrad, wenn du Haltekrallen zur Grundplattenbefestigung hast. Ist das noch die frühere Möglichtkeit mit den den 3 Schrauben und Langlöchern, ist das sehr fummelig ohne Demontage.

    Ich löse in dem Fall auch immer die Schrauben, setzte das Polrad wieder drauf, drehe so lange Grundplatte bis es passt, markiere die Position schraube die Grundplatte mit demontieren Polrad wieder fest.

    Meine Grundplatte sind aber mittlerweile alle mit selbst angebrachten Markierungen versehen, so dass ich nach Kondensatorwechsel oder ähnliches mir Arbeit spare.

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Karlsbad
    Beiträge
    15

    Standard

    ich habe mit dem schon 3 mal Polrad abgezogen....
    Ich möchte den Zündgeber erneuern und den Kondensator.....
    Das Problem ist ich hab schon versucht zurück zu drechen aber fest ohne Ende....
    der klemmt saumäßig......
    ich hatte einen bei Sausewind bestellt.....

    Wie bekomme ich denn noch ab,da dass Teil fest sitzt?

    Und wie halte ich am besten das Polrad fest??

    Danke für die Infos

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    dann wirst du warscheinlich den hier haben:



    wenn du einfach unten an der vorgegebenen Stelle einen Schlüssel ansetzt kannst du den Polradabzieher doch einfach wieder rausdrehen.

    Dann brauchst du nen neuen Polradabzieher, am besten den wie oben beschrieben und dann sollte das Polrad eigentlich ohne weiter probleme abgehen.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Karlsbad
    Beiträge
    15

    Standard

    hmm der sieht so ähnlich aus mit nem 15er Schlüsselkopf.
    das Problem war auch dass sich das Ding kaum bewegt kann man das irgendwie abklopfen das ich das nicht mehr rausbekomme...
    Wir waren sogar zu 2...

    sieht so aus wie das ..
    Angehängte Grafiken

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    mit abklopfen is da nix, da machts du sonst das Polrad noch kaputt.

    Hast du den Polradabzieher vllt schief reingeschraubt?

    Mal mit Gefühl und Kraft gegen den Uhrzeigersinn drehen, dann muss er sich ja rausschrauben, wenn net bissel Rostlöser oder öl bewirkt manchmal auch wunder.

  10. #10

    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Kai hier !

    Wenn wir den abzieher nicht mehr komplett runter bekommen. können wir auch
    die schraube rausbohren.
    Ich glaube jedoch kaum das sich das Problem einfach mit einem besseren Abzieher lösen lässt!
    Vielleicht müssen wir das Polrad erst wieder in die richtige position zurückdrehen
    bevor wir es abziehen!
    Ich denke das sich der abgescherte halbmond irgendwo verklemmt hat!

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Karlsbad
    Beiträge
    15

    Standard

    okay dann machen wir das so.
    ich hab auch schon Öl rein zum lösen.
    Will aber trotzdem nicht.

  12. #12
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von schwalbeschwalbe
    Vielleicht müssen wir das Polrad erst wieder in die richtige position zurückdrehen bevor wir es abziehen!
    Es gibt keine "richtige Position" für das Polrad. Und am Halbmond liegt das auch nicht.

    Ihr müsst jetzt erstmal zusehen, dass ihr den kaputten Abzieher vom Polrad entfernt und könnt euch danach Gedanken über einen neuen Anlauf mit einem neuen Abzieher machen. Also nehmt euch nen passenden Schlüssel, fixiert das Polrad und dreht den Abzieher raus.

    MfG
    Ralf

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    ...und wenn der Abzieher dann raus ist eine ordentliche Maschinenschraube besorgen mit Festigkeit 8.8 oder 10.5 nicht das Baumarkt-Chinagerassel.

    mfg Gert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! Spannfeder gebrochen, Polrad will nich wieder drauf
    Von Meisenfricko im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 16:39
  2. Bremslicht geht nich.
    Von Christian_S51-1E im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2003, 17:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.