+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 56

Thema: Polrad lösen


  1. #1

    Registriert seit
    24.05.2003
    Beiträge
    5

    Standard

    Habe ein sehr einfaches Problem:
    Wollte den Dichtungsring hinter der Zündanlage wechseln,
    dazu müsste ich aber das Polrad abnehmen; hierzu befinden sich leider keine Stirnlöcher auf dem Polrad.
    Wie könnte ich mir helfen.
    Danke,
    Drossel

  2. #2
    Ulf
    Ulf ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    48691 vreden
    Beiträge
    120

    Standard

    besorg dir 'nen abzieher. den drehst du in das gewinde vom polrad, drehts dann die schraube am abzieher und schon hast dat polrad runter.

  3. #3
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Genau so iss das. Ohne Abzieher machst du mehr kaputt als alles andre. Diesen Abzieher gibts z.B. hier bei Ebay.

    MfG Tilman

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    Der Abzieher hat seit kurzem auch seinen festen Platz beim Bordwerkzeug bekommen. Ohne den gehts einfach nicht.

    Gruß,
    Fabian

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    119

    Standard

    Falls dir das zu teuer ist:

    Zölliges Wasserrohr, 5 cm abschneiden
    Außengewinde drauhfschneiden
    je eine M8 Mutter am Anfang und Ende einsetzten, fixieren und festschweißen
    Schraube rein und fertig...


    Duofahrer

  6. #6
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    bevor du den Abzieher dort ansetzen kannst solltest du noch die Mutter lösen die da drauf sitzt. Dafür muss das Polrad fixiert werden. Ich stecke immer einen Schraubenzieher durch und der bleibt dannan einer spule hängen dann kann man das abmachen.

    mfg

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    90

    Standard

    wegen dem abzieher selber bauen: da muss man ein bisschen aufpassen, denn das gewinde im polrad is ein feingewinde. bei den schwalbenmotoren meines wissens 1.25 mm steigung, oder so ähnllich. das birgt dann schon kleinere probleme, sonen gewindeschneider zu bekommen...
    und bei der schraubenzieher-reinsteck-methode zum mutterabmachen muss man such n bischen aufpassen, damit die spulen nichts abkrieggen....

    stefan

  8. #8
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Naja wenn die schraube zu fest sitzt sollte man vorher mit etwas keimlöse rangehen. ansonsten passiert da nix wenn man nicht gerade gegentritt oder so.

    mfg

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    31

    Standard

    Und ein bisschen aufpassen muß mann beim reinstecken immer!

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @wollstrumpf

    jo,

    denn sonst kann das Folgen haben!!

    Quacks (der ältere)

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    90

    Standard

    aprops dichtungsring: welche maße hat das ding? aussen/innen/sitze? ich frag nur, weil ich bei mir auch die simmerringe wechseln muss, und wir ham nen laden um die ecke....

  12. #12
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Die genaue Maße hab ich auch nicht im Kopf aber du kannst entweder einfach hingehen und sagen für welche Typ du welche nDichtring brauchst dann gibt der dir den schon. Oder du baust deine alten aus gehst hin uns sachst. hier das möchte ich neu haben. das bitte nicht vergessen.

    mfg

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Braveheart
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Ascheberg
    Beiträge
    506

    Standard

    Anstelle der Methode mit dem Schraubendreher wäre es besser, man benutzt einen ganz simplen Ölfilterschlüssel. Ihr wißt schon, dieser Griff mit dem Lederriemen dran. Den aussen am Polrad ansetzen und dann die Mutter lösen. Klappt excellent.
    So ein Teil gibt es in den Autoabteilungen von jedem Kaufhaus und sollte nicht mehr als 2 - 3 Euro kosten
    Auf diese Weise läuft man keinerlei Gefahr, sich die Innereien der Zündung zu zerstören.

    Gruß
    Braveheart aus Ascheberg

  14. #14
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Ok gut. Das ist ja im Prinzip das spezialwerkzeug aber wer hat das schon. also ich hab sowas nicht aber ich werd mir sowas vieleicht doch noch irgendwann zulegen. mal sehen. s geht wunderbar mit dem schraubenzieher. und so oft muss ma da ja nicht ran. Einfach mit Gefühl rangehen und das passt.

    mfg

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von Braveheart
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Ascheberg
    Beiträge
    506

    Standard

    Hast schon recht, aber bei den Preisen und bei der Verfügbarkeit in jedem größeren Supermarkt denke ich nicht lange nach und freu mich auf der sicheren Seite zu sein

    Übrigends, dein Tip aus dem Chat mit Zanupfahl war gut, gefällt mir

    Gruß
    Braveheart aus Ascheberg

  16. #16
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    jo stimmt auch..

    zum OT: was hasste den von denen jetzt so ?? Könnte man mal nen Fred aufmachen im Smalltalk über die Musikvorlieben von den ganzen Nestlern. ich glaub das mach ich gleich mal.

    mfg

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. polrad lösen
    Von fl0 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 22:13
  2. Polrad lässt sich nicht lösen
    Von Donnervogel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 21:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.