+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Polradkeil abgesäbelt, was jetzt?


  1. #1

    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    6

    Standard Polradkeil abgesäbelt, was jetzt?

    Hallo Schwalbenfreunde :)

    wenns ums Schrauben geht, dann bin ich ein ziemlicher Anfänger. Von Simson hab ich wenig bis keine Ahnung.

    Folgendes ist mir passiert. Im Frühjahr fand ich bei einem alten Mann eine rostige S51 im Schuppen, die er mir schließlich geschenkt hat, weil ich ihm beim Entrümpeln geholfen habe.

    Nachdem ich den Vergaser gereinigt, die Zündung eingestellt und die Simmerringe getauscht habe, lief sie ganz gut. Leider hat sich irgendwann das Polrad gelöst, weil ich es wohl nicht richtig festgezogen habe. Seitdem ist dieser Keil, der dem Polrad seinen Sitz gibt, abgeschliffen.

    Ich bekomme jetzt die Zündung nicht mehr eingestellt. Ich hab mir mit Lackstift angezeichnet, wo ungefähr der Keil war und habe versucht, das Polrad mit der Nut so exakt wie möglich darauf zu platzieren, es gut festgezogen und danach die Zündung eingestellt. Das ging schwer, weil durch Verdrehen der Grundplatte kam ich einfach nicht dahin, dass der Unterbrecher an der richtigen Position öffnet. Aber als ich dann den Unterbrecher losgeschraubt habe und mit etwas Kraft nach unten geschoben und dann wieder festgeschraubt habe, kam ich ziemlich genau hin.

    Trotzdem will sie einfach nicht so recht anspringen. Wenn ich fest trete, tuckert sie gequält los, macht vielleicht 3 oder 4 Umdrehungen und geht aus. Manchmal kommt auch ein lautes Zischen aus dem Auspuff. Scheinbar passt die Zündeinstellung doch nicht.

    Bestimmt ist mein Problem ein totales Anfängerproblem, aber ich wäre trotzdem sehr dankbar, wenn mir jemand erklären könnte, wie ich die Zündung einstellen kann, auch ohne diesen Keil. Oder überhaupt mal, was ich jetzt als nächsten Schritt machen soll. Inzwischen habe ich die Kleine doch ins Herz geschlossen und schon so viel Zeit und Geld investiert, dass ich mich nicht von ihr trennen will.

    Und muss ich da vielleicht auf noch mehr achten als nur auf diesen Keil? Ich habe schon ein bisschen gestöbert und immer wieder was von „abgeschertem Halbmond“ gelesen.
    Ist dieser Halbmond der Keil oder ist das wieder was anderes?

    Vielen Dank schon mal für jede Antwort,

    Thilo

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Hi,

    probier den alten abgeschliffenen halbmond vorsichtig aus der welle zu bekommen. und bestell dir einen neuen. Nennt sich Scheibenfeder wenn du nachbestellst. Achte drauf das du die richtige nimmst da es 2 verschiedene gibt, hab jetzt net im kopf welche rein muss.

    gruß
    chris

  3. #3
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard Re: Polradkeil abgesäbelt, was jetzt?

    hallo Thilo,

    hallo frohes neues und willkommen im nest


    Zitat Zitat von knackwurst
    Hallo Schwalbenfreunde :)



    wenns ums Schrauben geht, dann bin ich ein ziemlicher Anfänger. Von Simson hab ich wenig bis keine Ahnung.

    macht ja nix, war ja jeder mal...

    Folgendes ist mir passiert. Im Frühjahr fand ich bei einem alten Mann eine rostige S51 im Schuppen, die er mir schließlich geschenkt hat, weil ich ihm beim Entrümpeln geholfen habe.

    herzlichen glückwunsch :)

    Nachdem ich den Vergaser gereinigt, die Zündung eingestellt und die Simmerringe getauscht habe, lief sie ganz gut. Leider hat sich irgendwann das Polrad gelöst, weil ich es wohl nicht richtig festgezogen habe. Seitdem ist dieser Keil, der dem Polrad seinen Sitz gibt, abgeschliffen.

    hast du evtl. die federscheibe unter der polradmutter vergessen? dann kann sich das polrad lösen und bei einer der folgenden zündungen hat die wucht den halbmond gekillt...

    Ich bekomme jetzt die Zündung nicht mehr eingestellt.wie auch? Ich hab mir mit Lackstift angezeichnet, wo ungefähr der Keil war und habe versucht, das Polrad mit der Nut so exakt wie möglich darauf zu platzieren, es gut festgezogen und danach die Zündung eingestellt. Das ging schwer, weil durch Verdrehen der Grundplatte kam ich einfach nicht dahin, dass der Unterbrecher an der richtigen Position öffnet. Aber als ich dann den Unterbrecher losgeschraubt habe und mit etwas Kraft nach unten geschoben und dann wieder festgeschraubt habe, kam ich ziemlich genau hin.

    Trotzdem will sie einfach nicht so recht anspringen. Wenn ich fest trete, tuckert sie gequält los, macht vielleicht 3 oder 4 Umdrehungen und geht aus. Manchmal kommt auch ein lautes Zischen aus dem Auspuff. Scheinbar passt die Zündeinstellung doch nicht.

    richtig, haste also schon selber gemerkt, daß ohne polradkeil / halbmond / scheibenfeder nix geht... nochmal glückwunsch

    Bestimmt ist mein Problem ein totales Anfängerproblem, aber ich wäre trotzdem sehr dankbar, wenn mir jemand erklären könnte, wie ich die Zündung einstellen kann, auch ohne diesen Keil. Oder überhaupt mal, was ich jetzt als nächsten Schritt machen soll. das was der chris schreibt z.B. Inzwischen habe ich die Kleine doch ins Herz geschlossen und schon so viel Zeit und Geld investiert, dass ich mich nicht von ihr trennen will.



    Und muss ich da vielleicht auf noch mehr achten als nur auf diesen Keil? Ich habe schon ein bisschen gestöbert und immer wieder was von „abgeschertem Halbmond“ gelesen.
    Ist dieser Halbmond der Keil oder ist das wieder was anderes?

    polradkeil = halbmond = scheibenfeder :wink:


    Vielen Dank schon mal für jede Antwort,

    Thilo
    Simson FAQ <<<bitte zuerst da lesen

    LG Andi

  4. #4

    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    Guten Morgen :wink:

    das geht ja fix hier mit der Hilfe :)
    Also gut, dann brauch ich praktisch dieses Teil: http://www.schwalbenklinik.de//oscom...eb8fdb4924ba86 ??

    Und wie bekomme ich das dann fest? steckt das quasi mit der runden Seite in der Kurbelwelle?

    PS: Die FAQ hab ich schon entdeckt, aber zu meinem Problem steht da ja nicht wirklich was drin?!

  5. #5
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Ja, genau. runde Seite in die Nut der Kurbelwelle, gerade Seite zum Polrad - wegen der entstehenden "Nase" kann sich das Polrad dann nicht mehr verdrehen und passt immer - daher auch "Paßfeder".

    (wird nur lose eingelegtl manuell ausgerichtet und dann das Polrad draufschieben - fertig.)

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    @ knackwurst: das ist der falsche Halbmondkeil, du brauchst den anderen. :wink:
    Der aus deinem Link ist für das Primärritzel und passt demnach nicht für das Polrad.
    lg

  7. #7

    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    Oh stimmt, wer lesen kann ist halt doch im Vorteil Dann lieber den für die Schwungscheibe

    Dann geh ich nachher gleich mal zum Schraubenladen und frag, ob die solche Scheiben da haben. Sind ja Normteile, wie ich das gesehen habe.
    Hoffentlich gehts danach dann wieder,
    vielen Dank jedenfalls für die vielen Antworten und jede hat mir geholfen... Da hab ich in anderen Foren schon ganz anderes erlebt

  8. #8
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    wenn du glück hast bekommst du so ein dingen im schraubenladen. ich befürchte eher nicht.
    ansonsten mal bei einem einschlägigen händler anrufen und fragen ob die dir so ein dingen in einen briefumschlag packen.
    oder halt gleich noch ein paar mehr verschleißteile bestellen damit sich das porto lohnt.

    ich denke da an diverse dichtungen ( benzinhahn z. bsp. ) oder unterbrecher, zündkerze , simmerringe.......kleinscheiss halt den man immer mal braucht und immer vergisst mitzubestellen und nie hat wenn man es braucht

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Hast die Nut denn schon wieder frei? Wenn nicht:

    den alten abgerammelten Halbmond vooorsichtig raus-hebel-hämmern...

    Brauchst dafür einen Stumpfen 2mm breiten Meißel mit dem du vorsichtig auf das Hintere Ende des Mondes klopfst, damit sich im Ideal-Fall das Vordere anhebt und du die reste mit der Zange rauspulen kannst.

  10. #10

    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    So, die Scheibe hab ich gekriegt. War zwar nicht auf Lager da, aber konnte bestellt werden. Montag krieg ich sie für 50 Cent :)

    Gemacht hab ich weiter noch nix. Ich glaube, ich warte damit, bis es wieder wärmer wird. Wer fummelt bei -10° schon gerne draußen am Moped. Aber ich glaube, ich weiß jetzt alles, was zu tun ist. Toi, toi, toi, dass es so einfach geht, wie es klingt

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    also ich hab gut zwei-drei tage immer wieder vorsichtig rumgehämmert bis ich die reste vollkommen raus hatte... also sei geduldig...
    hol das moped in die Bude, da ist's warm

  12. #12
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Ohje lass das Möp wo es ist sonst ist die Bude nur noch ein Schlammloch
    Mit geeignetem Werkzeug ist der Rest schneller draußen als du denkst...

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    mein möff hab ich auch im heimischen zimmer aufgebaut...sah aus hier drinne ^^
    die nachbarn ham auch net schlecht geschaut als mein möff dann aus der bude getragen wurde

    ist bei den temperaturen aber sehr angenehm, besser als bei -10 die finger abfrieren

    gruß

  14. #14

    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    Na, mein Moped wird bestimmt noch ein bisschen warten können. Steht ja immerhin im überdachten Innenhof unter einer Plane. In die Wohnung... das geht dann doch zu weit

    Was ist denn das geeignete Werkzeug? Ich hab in meiner Werkzeugkiste einen Körner und diverse Schlitzschraubenzieher und einige unterschiedlich große Zangen. Damit müsste es doch gehen?!

  15. #15
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    nimm einen 2mm stahlnagel und schleif / feil dir die spitze plan...

    mit nem körner wirste wohl mehr schaden als gutes anrichten... wir wollen ja alle nich das du dir noch ne neue KW kaufen musst, nein nein

    auf dem griff vom schraubendreher brauchste auch nich rumzuprügeln, dat wird nix, der griff dämpft die schläge ab

    janee mach das ruhig mit dem nagel, wurde hier auch schon öfters so beschrieben...

    alternativ, quasi wenn alle stricke reissen und du schon den 3. nagel krummgekloppt hast... dann ginge auch ein 2mm HSS bohrer (einer an dem dein herz nich so hängt, er könnte nämlich dabei brechen)

    gutes gelingen

    lg andi

  16. #16
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    wenn du das möp eh noch ein paar tage stehen läßt, kannst du die zeit nutzen und regelmäßig krichöl drauf sprühen. wenns hilf ist gut, wenn nicht, schaden tuts auch nicht

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheibenfeder / Polradkeil wie entfernen?
    Von zx81 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 22:53
  2. Polradkeil bricht ständig
    Von s51b im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 17:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.