+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Polyamidbuchse zu locker auf Metallhülse + Schwingenlagerbolzen??


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard Polyamidbuchse zu locker auf Metallhülse + Schwingenlagerbolzen??

    Bevor ich meine Schwalbe halb zerlege für den vorderen und hinteren Schwingen-Buchsentausch, wollte ich lieber nachfragen, ob mit den neuen Polyamidbuchsen alles okay ist. Mir kommt es nämlich etwas seltsam vor, dass a) die Polyamidbuchsen "wie Butter" auf die innere Metallhülsen gleiten und b) die innere Metallhülsen auch sehr locker auf dem Schwingenlagerbolzen herumrutschen?! Das betrifft alle 4 Buchsen + Hülsen, sowohl auf dem vorderen, als auch auf dem hinteren Lagerbolzen. Die Buchsen sind diejenigen für die Schwalbe.

    So wie ich das verstanden habe, soll ja eher die innere Metallhülse auf dem Polyamid gleiten und NICHT Stahl auf Stahl, indem die Metallhülse auf dem Bolzen gleitet?!

    Ich habe mal ein Video gemacht: Was ist da los oder ist das normal so bei Polyamidbuchsen bzw. wird das beim Einbau noch irgendwie korrekt festgezogen?!


  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Nach dem Einpressen ins Schwingenauge wirst du feststellen, dass der Innendurchmesser der Polyamidbuchse weniger geworden ist. In diesem Moment brauchst du eine schöne Passung zur Innenhülse; ggf. arbeitest du das mit einer Reibahle passend.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Ah, okay, das ist schonmal beruhigend, dass sich das bei der Montage zumindest hinsichtlich der Polyamidbuchse noch geben wird.

    2 Fragen hätte ich aber noch:

    1) Wenn durch das Einpressen ins Schwingenaugen der Innendurchmesser der Polyamidbuchse kleiner wird, bedeutet das ja nicht, dass die Metall-Innenhülse ebenfalls einen kleineren Innendurchmesser bekommt?! D.h., die Metallhülse würde trotzdem noch so wie im Video auf dem Bolzen frei gleiten oder wie sieht das aus? Und das wäre ja nicht korrekt?

    2) Zum Einpressen ins Schwingenauge: Ich presse aber schon Polyamidbuchse inkl. der Metallhülse gleichzeitig ein, korrekt? NICHT erst Polyamidbuchse und nachträglich die Metallhülse, richtig?

    Ach, noch eine dritte Frage: Wie meinst du das mit der Passung und dem Nacharbeiten durch eine "Reibahle"?

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Erst die huelse dann das metallroerchen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Die Metallhülse gleitet nicht auf dem Bolzen, da sie im eingebauten Zustand ja an beiden Enden festgeklemmt ist, da sie breiter ist als der Kunststoff. Was sein kann, ist das die ganze Geschichte beim ersten Montieren sich zunächst garnicht mehr bewegt. Keine Panik, das ist nicht schlimm. Wenn die Stoßdämpfer montiert sind, einmal ordentlich einfedern und die Sache läuft.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Du presst erst die Polyamidbuchse ein, reibst die Passung passend, und dann kommt die Metallhülse hinein und die Schwinge ans Fahrzeug.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Alles klar, vielen Dank an euch drei!! :) Denn werde ich das mal übers Wochenende angehen!

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Du presst erst die Polyamidbuchse ein, reibst die Passung passend, und dann kommt die Metallhülse hinein und die Schwinge ans Fahrzeug.
    Bloß nicht dran rumreiben, das bringts nicht und vergrößert das Spiel. Dann kannste auch gleich alte Gummilager drinlassen. Das ist doch der Witz an der Sache - straffe Schwingenführung.

    micha_ge hats schon gesagt, montieren (den Bolzen mit der gefasten Seite am Gewinde durchstecken) und dann 2-3mal richtig durchfedern zum vermitteln. Kann auch sein, das die Achse schwer reingeht, dann leichte (!) Schläge mit Gummi- oder Aluhammer oder Zwischenlage aus Holz.

    Die Polymaidlager verformen sich (gewollt!) beim Einbau und sitzen damit stramm drin. Das soll so sein.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Je nach Maßhaltigkeit der Innenhülsen muss man etwas aufreiben - wenn man diese Schwingenlager schon ein paarmal verbaut hat, weiß man das. Grade die originalen DDR-Innenhülsen sind gerne mal bis zu 0,3 mm übermaßig, und wer die einfach so einpresst, sprengt die Schwinge.

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ich kann mir zwar vorstellen, dass es wirklich schlimme maßhaltigkeiten gibt, kann jedoch sagen, dass ich schon einige polyamidbuchsen eingebaut habe seit es sie gibt und bisher nirgends nacharbeiten musste. ein schwingenauge hab ich auch noch nicht gesprengt. nur bei gepulverten schwingen muss man das auge wieder vom pulfer befreien, genauso, wie bei ddr-schwingen manchmal noch lacklaufnasen im auge existieren, die man vorsichtig entfernt.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Wenn man die Sets kauft (Buchse und Hülse), muss man nicht reiben ... bei den originalen Hülsen hatte ich schon sehr viel zu dicke, aber auch schon zu dünne. Also lieber Sets kaufen, die sind im ausgebauten Zustand so wie im Video zu sehen.

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Wer sich Polyiamidbuchen ohne neue Innenhülsen holt, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Macht doch Sinn, das neue Teile aufeinander abgestimmt sind (unds mit alten nicht unbedingt harmoniert...).
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Anfangs gab's das Zeug nicht als Set, daher diese Erfahrung.

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Kurze Frage nochmal zur hinteren Schwinge (die habe ich jetzt neukaufen müssen durch eine sich hineinbohrende Schraube der Aufpuffhalteschelle, daher bleiben dort jetzt erstmal die Gummis drin bei der neuen):

    Die Metallinnenrohre stehen im linken Auge nach außen ab und im rechten Auge nach innen ab. Gehört das "von Werk aus" so? Siehe Fotos!
    2.jpg3.jpg1.JPG

    Ich war bisher der Meinung, dass beide Innenrohre nach außen abstehen müssen fürs Anziehen der Schwingenlagerbolzen? Zumindest ist das bei meiner vorderen Schwinge so?

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Das arbeitet sich hinterher sowieso von selbst dorthin, wo es sich am wohlsten fühlt.

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Ah, sehr, sehr gut, sowas wollte ich hören!! Also bleibt mir weiteres hin- und herpressen erspart, perfekt. Danke für die Express-Antwort Peter!! :)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwingenlagerbolzen
    Von bumblebeeman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 21:53
  2. Schwingenlagerbolzen (alt)
    Von domdey im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 20:18
  3. Schwingenlagerbolzen SR4
    Von domdey im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 22:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.