+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: Primärritzel blockieren...


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Spaßschrauber
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Oberursel
    Beiträge
    136

    Standard Primärritzel blockieren...

    Hallo,
    Werde (wenn eingetroffen) meinen neuen Kupplungsmitnehmer montieren.
    Einen Drehmomentschlüssel hab ich mir dazu auch schon besorgt.
    Da ich das Spezialteil zum Blockieren des Primärritzels leider nicht besitze, ist nun meine Frage:

    Wie kann ich das Ritzel auch anders blockieren ohne größeren Schaden anzurichten ?

    Weihnachtliche Grüße
    Max

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Spaßschrauber
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Oberursel
    Beiträge
    136

    Standard

    Habe nach erneutem suchen doch etwas über die Sufu gefunden.
    Prof schreibt dort ein Holzkeil wäre das Zaubermittel.

    Hätte man auch von aleine drauf kommen können.
    Thread kann geschlossen werden.

    Danke
    Max

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Kannst auch nen Schlitzschraubendreher nehmen geht auch gut

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von Macschwalbe
    Schlitzschraubendreher
    Geht zwar, ist aber nicht anzuraten, denn der ist auch gehärtet und könnte die Zahnflanken beschädigen.

    Ich habe ein Stückchen Kupferrohrrest längs aufgeschnitten, flach geklopft und dann ca. einen Zentimeter breit umgeschlagen, dass sich doppelte Materialstärke ergibt.
    Das klemme ich zwischen Primärritzel und Kupplungsmitnehmer.

    Peter

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Zahnräder werden dabei sicherlich nicht beschädigt!!!

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Spaßschrauber
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Oberursel
    Beiträge
    136

    Standard

    warscheinlich nicht, da Kuper ein eher weiches Metall ist

    Cheers

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ein Weichholz-Keil hat mir geholfen. Da brauchst du nix rumbiegen oder schnibbeln, das Holz kannst danach ja sonst irgendwo unterbringen...

    schönen 4. Advent noch.
    Jonas

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    also polrad mit halter festhalten und auf der andren seite die mutter vom primärritzel abdrehen geht auch, habe ich eben erst gemacht :wink:

    aber ein korken hatte mir auch schon einmal geholfen

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.12.2009
    Beiträge
    21

    Standard

    Einen festen Putzlappen mehrmals umschlagen und mit zwischen die Zahnräder drehen. Blockiert auch und hinterlässt keine Holzsplitter im Gehäuse.

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ^^ wobei ich mich jedesmal mal erneut frage, ob das schädlich ist, da was zwischenrein zu leiern...... das drückt ja mit ner ungeheuren kraft zu, halten kurbelwelle und kupplunswelle das aus, ohne zu verbiegen?

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ähnlich schön russich sind die kombination von putzlappen und rohrpumpenzange. ich benutze aber immer einen kolbenstopper. das teil ist mir unersetzbar geworden.

    gruß sirko

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    also kolbenstopper hab ich auch schon erfolgreich verwendet, nur einmal saß die schraube des ritzels so fest, dass ich aus angst um kolben und pleuel andere wege gesucht habe, um den motor zu blockieren

    ich greife einfach nochmal die frage von oben auf:
    verbiegt sich irgendetwas bei den schon genannten methoden? am sanftesten erscheint mir ja, am polrad gegen zu halten

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Finne
    Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    105

    Standard

    Mir persönlich gefällt das auch nicht so ganz da was zwischen Primärritzel und Kupplungskorb zu klemmen, da gefällt mir die Methode mit dem Ölfilterband am besten, wobei man bei eingebautem Motor je anch Fahrzeug evtl. zu zweit sein müsste^^

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Julian411
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Hardegsen bei Göttingen
    Beiträge
    214

    Standard

    ich hatte mal nen langen schraubenzieher unter den kolben gelegt so das dieser blockiert war und hab sie dann gelöst...ging auch ganz gut....zylinder war natürlich ab is klar ne..

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    wie wäre es hiermit: http://www.hood.de/artikel/597548/pr...er-s51-s70.htm

    Bevor ich mir irgendwelche russischen Methoden alla Schraubendreher unter den Kolben *grusel* oder andere Ideen mit Schraubendreher zwischen den Zahnräder anfange und dabei womöglich noch mehr zerstöre, lege ich lieber 12,50€ auf den Tisch.

    Das Teil kann man sogar wiederverwenden...

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Denke auch, dass die Investition nicht verkehrt ist oder eben selber bauen. Dazu benötigt man einen alten Kupplungskorb bzw. das Zahnrad davon. Von diesem Habe ich ein Stück herausgesägt und auf ein Flachmaterial aus Alu geschraubt, welches dann wiederum am Motorgehäuse festgeschraubt wird, genauso wie das Teil aus dem Link.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 19:18
  2. gänge blockieren
    Von Waldermann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 18:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.