+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Prob mit Zündfunke/Unterbrecher


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Berlin/Cottbus
    Beiträge
    46

    Standard

    Hallo Gemeinde. Ich bzw. ein Kumpel hat ein Problem mit seiner KR 51/2 E. Und zwar: Zuerst kam ein Zündfunke, aber die Schwalbe sprang nicht an. Als ich es am nächsten Tag noch mal versuchen wollte kam kein Funke mehr. Dann habe ich den Unterbrecher gereinigt( er war ölig, wie kommt das?) und dann kam auch wieder ein Funke, aber sie ist immer noch nicht angesprungen(das heißt sie hat gekämpft aber dann doch verloren). 2 Stunden später war der Funke nur noch schwach. Hab dann nicht mehr weiter gemacht. Kann es sein, dass der Unterbrecher wieder ölig ist?Nun meine Frage: Wie mache ich das mit dem Unterbrecherabstand? Beim geöffneten Unterbrecher waren es ca. 2-2,5mm. Ist das zuviel? Würde mich freuen wenn ihr mir bzw. uns helft.

  2. #2
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Es kan nsein, das durch nen schrotten Simmerring lustig sabber aus dem Motor in die Zündung läuft. Da würd ich erst mal nach schaun.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Berlin/Cottbus
    Beiträge
    46

    Standard

    Also die Simmerringe sind in Ordnung. Aber wie mache ich es mit dem Abstand?

  4. #4
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    Der Kontakabstand bei geöffnetem Unterbrecher beträgt grade mal 0,4 mm und keine 2 steht doch alles im FAQ

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Also der Abstand sollte 0,4mm betragen. Am geöffneten Unterbrecher genau wie an der Zündkerze. Ich würde die Grundplatte mal markieren (wenn die Zündung richtig eingestellt ist) und rausnehmen. Dann ordentlich reinigen, wenn die so verschmiert ist (mit Bremsenreiniger?) und einen kritischen Blick auf den Dichtring werfen. Irgendwo muß der Siff ja herkommen. Den Filz vom Unterbrecher wieder mit nem Tropfen Öl benetzen und wieder einbauen. Wenns dann nicht richtig funkt wirds wohl an der Zündspule, am Kondensator, an der Kerze, am Kerzenstecker... liegen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. scho wieder ein prob
    Von simsonkönig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 13:00
  2. Prob. bei Kurzstrecken
    Von 6646Andreas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 00:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.