+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 49

Thema: problem !!!


  1. #1
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard problem !!!

    ich hab da nen problem.
    meine neue, lange leblos gewesene schwalbe/2 ist heute nach langer zeit wieder angesprungen. sie läuft nur mit choke und so als wenn ich mit dem gas spiele, trotz vollgas stellung. vergaser hab ich eigentlich gereinigt. öhm, ja die düsen hatte ich nicht draussen ich vermute irgendein luftproblem.
    da es mittlerweile über 20 jahre her ist, das ich am moppet geschraubt hab, bin ich nicht mehr so fit. aber ihr seid alles schlaue kerlchen oder auch mädels und könnt mir bestimmt helfen.
    danke schon mal
    gruß sylvio

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das Problem liegt immer noch in deinem Vergaser.
    Entweder ist die Hauptdüse nicht sauber, der Schwimmerstand stimmt nicht, oder das Nadelventil ist nicht in Ordnung. Ist die Teillastnadel auf der richtigen Position und der Gaser richtig eingestellt??
    Auspuff ist aber frei, ja?? Sprit ist frisch??
    Wenn sie vor dem abstellen gelaufen ist, liegt es nicht auf der Zündungsseite oder sonstwo, sondern am ehesten in der Gasfabrik.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    jo danke erstmal,
    gemacht hab ich bisher: tank entrostet, neuer benzinschlauch, neuer sprit, neue bakterie, vergaser ausgebaut und alles mit druckluft ausgeblasen zweimal angetreten und das dingen war da aber halt nur wie oben beschrieben.
    hat jemand, oder kann ich die einstellwerte des schwimmers nachlesen ?? früher hab ich das pi mal auge gemacht. pi ist zwar gleich aber das auge anders. auspuff ausbrennen wollte ich noch machen, hatte ich schon im sinn. mit nadel in mittelstellung hab ich eigentlich immer ganz gute erfahrungen gemacht, nichtsdesdotrotz kann es falsch sein. aber ich werd es hinkriegen auf jeden fall. den einen oder anderen tip hab ich ja hier schon rausgelesen. ich sag nur oxalsäure. vom feinsten.
    danke und gruß
    sylvio

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mit pi mal Auge hätten wir dann wohl auch schon das Problem. Benutze doch mal bitte die Suchfunktion mit "Vergaser einstellen", da erfährst du dann die richtige Position der Nadel und des Schwimmers, sowie das richtige Düsensetup und welches Modell der richtige für dein Möp ist.

    Schau mal z.B. da beim Prof -> http://home.arcor.de/profsimmi/simson/index.htm
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Du musst den Vergaser komplett zerlegen , alles reinigen
    und ausblasen , auch die Kanäle.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    so männers
    jetzt hab ich den gaser komplett zerlegt, greinigt mit druckluft ausgeblasen und wieder zusammengebaut. nadel richtig hingehängt ( sie hing noch richtig )düsen aussen rausgeschraubt und durchgepustet. wieder in die gleiche stellung gebracht und nu,.........nix. beim erstenmal treten mit choke will sie anspringen aber kann nicht. nach mehrmaligen treten dann kerze nass.
    achso luftfilter auch ausgewaschen. auspuff kann ich am wochenende nicht ausbrennen, sonst werd ich von der nachbarschaft gelyncht.
    problem nu größer, was ist verkehrt. HILFE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    OK, wenn die Kerze nass ist kann's auch an der Zündung liegen.
    Hast Du denn einen anständigen Funken ?
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  8. #8
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    jo funke ist ganz ordentlich, zumal sie ja auch vorher gut angesprungen ist, nur halt jetzt nicht mehr. hab ich irgendwas verkehrt gemacht?

  9. #9
    Tankentroster Avatar von charly
    Registriert seit
    31.03.2005
    Ort
    da hinten und dann rechts
    Beiträge
    103

    Standard

    Hi Sylvio,
    kontrollier vorsichtshalber noch an Hand der Faqs die Schwimmereinstellung und die richtige Bedüsung (ist das Schwimmernadelventil ok?). Da sie aber vorher ja lief, kann es eigentlich so schlimm nicht sein. Dreh mal die Gemischschraube ganz rein und dann eine ganze Umdrehung wieder raus. So sollte sie eigentlich anspringen,einen Zündfunken hast Du ja. Wenn sie läuft sollte die Leerlaufdrehzahl noch etwas ansteigen wenn Du die Schraube weiter herausdrehst (mehr Luft max. noch eine Umdrehung). Hier ist Gehör und Gefühl gefragt. Wenn sie nichts tut ist evtl. wirklich die Zündung verstellt, dann hör auf net harry. :wink:
    Ich meine gelesen zu haben Du bist in Rodenberg, ist natürlich Stück weg vom HSS. Aber falls garnichts geht, läßt sich vielleicht irgendein Weg zueinander finden. Bleib ruhig auch im Hannover Stammtisch am Ball.
    Viel Erfolg!

    P.S. Problem ist KEINE gute Überschrift!

  10. #10
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    moin moin

    werde mich heute nochmal ausgiebig mit dem dingen beschäftigen. danke für die tipps. fürs nächstemal werd ich mir auch ne bessere überschrift einfallen lassen. wenn ich ( was ich eigentlich nicht glaube ) gar nicht zurecht komme und ein entsprechendes hilfeangebot steht, hab ich den vogel ruck zuck auffen hänger, kiste bier daneben, auto davor und gut. ich komm da gern mal zu ner lehrvorführung wo ich am lebenden objekt sozusagen meine kenntnisse auffrischen kann.

    gruß sylvio

  11. #11
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    jo männers

    moppet läuft rund. gemischschraube eine gute umdrehung rausgeschraubt und nach ein paarmal treten kam sie und läuft auch so wie sie eigentlich soll. ganz klein bißken noch feintuning beim standgas, aber nicht schlimm.

    schlimmer ist... sie geht nach ner gaserfüllung wieder aus. hab ich hier auch schonmal was zu gelesen, find es nur nicht wieder. was kann das nu wieder sein? anspringen tut sie nach dem ausgehen auch nicht mehr. zumindest nicht gleich.
    meine vermutung ist ja der benzinhahn. der läßt vielleicht nicht genug saft durch weil gammel drin ist den ich nicht undbedingt rausbekomme. versucht hab ich`s. sie stand ja auch seit `92. werde mich schleunigst mal um einen neuen bemühen.
    aber was kann es noch sein ??
    einstellungen am gaser stimmen. sie läuft wunderbar rund bis er leer ist.
    gruß sylvio

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das kann auch das Schwimmernadelventil sein, ein Benzinfilter in der Leitung, die Vierlochdichtung im Benzinhahn, der Filter im Tank....
    Zieh einfach mal den Benzinschlauch am Gaser ab und schau wie das Benzin dann rauslaufen kann. kommt es ordentlich da raus und tröpfelt nicht nur schnell vor sich hin, dann liegt das Problem ..... na, du weißt schon wie man das Teil ausbaut usw..... :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #13
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    eben weil es aus dem abgezogenem benzinschlauch halt nur tröpfelt, zwar nicht unbedingt langsam, aber doch nicht so wie ich es in erinnerung habe. darum komme ich auf den benzinhahn. alles andere ist sauber. wie schon gesagt, neuer schlauch ohne extra filter, tank entrostet und sauber, loch im tankdeckel ist auch frei. schwimmernadelventil arbeitet sauber.
    hätte ja sein können das es aber auch noch was anderes ist, was ich noch nicht inner hand hatte.
    ich werde erstmal den nächsten dealer kontaktieren und mir nen neuen benzinhahn ordern, dann bin ich hier auf der richtigen seite und kann das auch ausschließen.
    langsam ernährt sie das eichhörnchen.
    danke erstmal für die gute hilfe. wie heißt es so schön...fragen kost nischt.
    gruß sylvio

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Bau erst mal den alten Benzinhahn auseinander, da steckt auch noch so ein kleines Sieb drin, vielleicht ist auch nur die Vierlochdichtung zerbröselt und ein Stückchen steckt jetzt in der Öffnung. Du brauchst bestimmt keinen neuen Hahn, sondern nur irgend so einen Centartikel im Hahn........ sieh erst mal nach.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    stimmt. hast ja recht. nachdem ich mir die neuen benzinhähne mal angeschaut habe und den originalen für besser halte, werde ich nur die dichtungen ersetzen.

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    ......und Siebe sauber machen nicht vergessen!!!!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zündkerzen Problem gelöst; NEUES PROBLEM: Gasgriff
    Von Vagabond im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 10:06
  2. Problem mit S51
    Von Simmifahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 17:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.