+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Problem beim Batterie befüllen


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Steinmauern (BW)
    Beiträge
    50

    Standard Problem beim Batterie befüllen

    Liebes Nest,

    ich habe mir vor einiger Zeit eine neue Batterie gekauft. Jetzt wollte ich sie mit der mitgelieferten Säure befüllen, ich habe aber keine Ahnung in welche Öffnung die Säure gekippt wird. Es gibt insgesamt 3 Stöpsel. Rechts und links an den Polen, sowie einen in der Mitte.

    Konnte dazu nichts im Netz finden. Vielleicht weil die Frage so blöd ist :-)

    Würde mich über hifreiche Antworten freuen.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    In jedes Loch wird eingefüllt, eine 6 Volt Batterie hat 3 getrennte Zellen, und in jede muß Säure rein.
    Auffüllen entsprechend der Anleitung, die hoffentlich beigelegen hat.

    mfg Gert

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Steinmauern (BW)
    Beiträge
    50

    Standard

    Danke für die Antwort. Ich hatte bereits das mittlere Loch befüllt und mir ist prompt etwas ausgelaufen. Was kann ich machen, wenn die Säuremenge für die anderen beiden Löcher nicht mehr ausreicht????

    Neue Säure kaufen oder gibts noch andere Möglichkeiten?

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Marabu
    Registriert seit
    01.02.2008
    Ort
    Westberlin
    Beiträge
    251

    Standard

    ...und hier zum Anschauen: *Klick* (ist zwar eine 12V mit doppelt so vielen Kammern, aber das Prinzip ist gleich).

    ...am Besten mit einer Pipette alle Kammern auf das gleiche Level bringen , und den Rest mit destilliertem Wasser bis knapp über die Bleiplatten auffüllen.

    Viel Erfolg!
    Geändert von Prof (04.11.2011 um 21:06 Uhr) Grund: Doppelpost

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    In eine trockene Batterie kommt NUR Säure, es wird NICHT mit Wasser aufgefüllt, sonst stimmt die Säuredichte nicht.

    Wasser kommt nur später bei der Wartung dazu, wenn durch Verdunstung die Säurekonzentration dichter geworden ist. Hier darf man umgekehrt nicht mit Säure auffüllen, weil sonst die Säurekonzentration mit jedem Auffüllen dichter werden würde.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    57

    Standard

    Beitrag gelöscht
    Geändert von SR5o (08.11.2011 um 17:21 Uhr)

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    In der Anleitung bei meiner Batterie stand, das nach dem ersten Aufladen der Batterie der Level überprüft werden soll und ggf. destiliertes Wasser nach geschüttet werden soll.

    Und dann, wie Schwarzer_Peter schrieb, ab und an mal den Level überprüfen und Wasser nach schütten, wenn der Level gesunken ist.

    Grüße,
    Schwalbenchris

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Genau so. Nachdem man bei der Erstbefüllung genug Säure eingefüllt hat, ist später auftretender Flüssigkeitsmangel verdunstungsbedingt - und deswegen füllt man dann nur noch destilliertes Wasser nach.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. batterie befüllen
    Von KR51/1mäx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 09:53
  2. neue Batterie befüllen
    Von Rome77 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 16:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.